Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

... für alle, die bauen, modernisieren und wohnen

Zusätzliche Informationen

"Familienheim und Garten" das Magazin für Mitglieder im Verband https://www.fug-verlag.de

Landesseite Sachsen-Anhalt in "Familienheim und Garten" Ausgabe

Oktober 2017.pdf (299.7 KB, PDF-Datei)

DER GARTENTIPP: Schneiden Sie die Dahlien eine Handbreit über dem Boden ab, graben Sie die Knolle vorsichtig aus und klopfen Sie die lockere Erde ab. Nach dem Trocknen lagert man die Knollen über Winter am besten in Torf, Sand oder Sägemehl in einem frostfreien, kühlen und trockenen Raum.

Verband Wohneigentum Sachsen-Anhalt e.V./I. Otte

© Verband Wohneigentum Sachsen-Anhal e.V./I. Otte

"Familienheim und Garten" LESERREISEN http://www.fug-reisen.de

Kostenloses
Info-Telefon in der Geschäftsstelle
des Bundesverbands.
Zwischen 9.00 und 14.00 Uhr
werden Mitglieder des Verbandes
mit ihren Anfragen an
professionelle Berater vermittelt.
Dabei kann auf ein Netz erfahrener
Berater zurückgegriffen werden. Solidargemeinschaft mit
regionaler Vielfalt!
http://www.verband-wohneigentum.de/bv/on204960

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

SG Könnern

Siedlergemeinschaft Könnern ! Siedlergemeinschaft Könnern!
feierte im Februar 2003 ihr 10-jähriges Bestehen!
Aus dem Vereinsleben

BUGA Magdeburg 2003

Vogelpark Walsrode

Unsere Siedler reisen gern. Auch bei den Ausflügen im Vogelpark Walsrode, im Spreewald und auf der BUGA in Magdeburg fühlten wir uns wohl.

Ein Besuch der SG Könnern auf der Insel Rügen!

Am 31. Juli 2004 trafen sich die Mitglieder der SG Könnern zu einer 2-Tagesfahrt nach Deutschlands größter und schönster Insel – nach Rügen. Voller Erwartung und in der Hoffnung auf ein sonniges Wochenende – ging die Fahrt los. Nach vielen Baustellen, Umleitungen und Hindernissen bei der Zimmerverteilung konnte endlich das Abendessen in Lauterbach eingenommen werden. Besorgt dachten wir an den weiteren Verlauf des Abends, denn der „Meeresgott“ bescherte uns ein kräftiges Gewitter. Aber pünktlich gegen 18:30 Uhr hörte der Regen auf und wir besuchten die Naturbühne in Ralswick und erfuhren einiges über das Leben des bekannten Seeräubers Klaus Störtebecker. Es war eine sehr gute Inszenierung und die Darsteller verstanden es, die Zuschauer über den ganzen Abend gefangen zu halten. Auch die pyrotechnischen Effekte waren eine kleine „Schau“ für sich. Gegen 23.00 Uhr war die Vorstellung zu Ende und unsere Mitglieder kamen endlich erschöpft zur Ruhe. Nach dem ausgiebigen Sonntag-Morgen-Frühstück starteten wir zur Inselrundfahrt – Höhepunkt dabei: der Besuch des Wahrzeichens der Insel Rügen und der Kaiserstuhl und die Kreidefelsen. Nach dem Mittagessen ging es wieder heimwärts. Wie immer eine gelungene Veranstaltung.


Exkursion zum Flughafen Leipzig - Halle

Zum Ausklang der Sommer- u. Feriensaison 2003 unternahmen die Mitglieder und Freunde Siedlergemeinschaft Könnern eine Exkursion zum Flughafen Leipzig - Halle, verbunden mit einem Besuch des Völkerschlachtdenkmals und des neu gestalteten Bahnhofes in Leipzig.

Am Flughafen wurden wir durch eine Hostess mit der Anlage und Entwicklung (Größe des Personal- u. Frachtaufkommen), sowie mit einigen Sicherheitsvorschriften, vertraut gemacht. Nach der "Sicherheitskontrolle" durften wir das Gelände mit unserem Bus befahren. Hautnah konnten wir die Landung eines Passagierflugzeuges erleben und das Andocken an die Passagierbrücke beobachten. Dabei sahen wir den umfangreichen Service, der exakt und gut organisiert in kürzester Zeit ausgeführt wurde, um Flugzeuge wieder startklar zu machen. Etwas später konnten wir der Flughafenfeuerwehr bei einer Übung zusehen.

In ca. 2,5 Std. erfuhren wir viel über die Abläufe zur Sicherung eines reibungslosen und sicheren Flugbetrieb, wovon ein Passagier nichts merkt.

Nach dem Mittagessen besichtigten wir das Völkerschlachtdenkmal. Diese beeindruckende Anlage, die unsere Geschichtskenntnisse nachhaltig auffrischte, beeindruckte alle Teilnehmer unserer Gruppe. Die Anstrengung der vielen und sehr steilen Treppen waren leider ein großes Hindernis für einige Siedlerfreunde. Dafür wurden wir im angrenzenden Gartenlokal dann etwas entschädigt.

Der Abschluss des Tages war wie geplant der Besuch der Bahnhofspassage. Die Vielfalt der Geschäfte und das Angebot überraschte uns , und regte den einen oder anderen zum Kauf an. Gegen 18.30 Uhr ging unserer erlebnisreicher Tag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird, zu Ende.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei dem Reiseunternehmen -Kusserow- und dem Busfahrer Herrn Joachim Kusserow für die gute Betreuung und sichere Reise bedanken.

Schon zur Tradition geworden, werden unsere Mitgliederversammlungen aller zwei Monate durchgeführt. Die erste Zusammenkunft fand im Februar statt und diente der Neuwahl des Vorstandes.

Die Mitgliederversammlungen wurden jeweils mit interessanten und lehrreichen Vorträgen von Gastreferenten bereichert. Die Vorträge konnten nur durch ein hohes Engagement von vielen Siedlerinnen und Siedlern erreich werden.

Beispiel- Themen: * Vortrag einer Floristin über Balkon- und Kübelpflanzen * Vortrag eines Kriminalhauptkommissars der Polizeidirektion und wie man sich schützen kann.

Die Vorstandssitzungen finden vierteljährlich statt. Hier wird die Gestaltung des Vereinslebens abgesteckt und Probleme behandelt.

Jedes Jahr führen wir eine Busfahrt durch. 2002 ging es ans Steinhuder Meer. Diese Fahrten erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Wettergott spielte mit und wir lernten den idyllischen Ort Steinhude kenne, der für seine Aalzucht und Aalräucherein bekannt ist. Mit einer lustigen Bootsfahrt über das Steinhuder Meer und anschließender Kaffeetafel fand der gemeinsame Ausflug seinen Ausklang.

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Sachsen-Anhalt e.V.

Zum Seitenanfang