Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V.

Zusätzliche Informationen

Gartenreise 2018

Loire Tal - durch den Garten Frankreichs mit der Firma Neubauer Touristik vom 03.6.2018 bis 10.6.2018

Reisen

Malte Ohl

© Malte Ohl

Geschäftszeiten der Landesgeschäftsstelle

Sie erreichen uns von montags bis donnerstags von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr und am Freitag von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Hier können Sie sparen:

Malte Ohl

© Malte Ohl

CarFleet24 - Ein Vermittler von Neuwagen zu günstigen Konditionen

Der Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e. V. hat mit der Firma CarFleet24 einen Kooperationsvertrag für unsere Mitglieder und Mitarbeiter geschlossen.

Die Vorteile haben wir auf einen Blick zusammengefasst:

  • Neuwagen aller gängigen Marken

  • bis zu 36- keine Re-Importe

  • volle Herstellergarantie

  • Zahlung erst bei Übernahme

  • keine Vermittlungskosten

  • hervorragende Barkauf-Angebote

  • attraktive Leasingkonditionen

  • günstige Finanzierungen

  • Abwicklung über deutsche Vertragshändler/-partner

  • bundesweite Anlieferung

  • auch für Angehörige und Mitarbeiter

Weitere Information erhalten Sie hier:

CarFleet24.pdf (0.9 MB, PDF-Datei)

oder persönlich in der Landesgeschäftsstelle.

CarFleet24

© Lovenda GmbH

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Haus und Grundstückshaftpflichtversicherung

Merkblatt für die Mitglieder des Verbandes Wohneigentum Siedlerbund
Schleswig-Holstein e. V. zur Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung

1. Allgemeines
Durch die Mitgliedschaft im Verband Wohneigentum besteht
über das Rahmenabkommen zwischen den Verband Wohneigentum
Siedlerbund Schleswig-Holstein e. V. und der AXA Versicherungs AG
Versicherungsschutz als Haus- und
Grundbesitzer gegen gesetzliche Haftpflichtansprüche privatrechtlichen
Inhalts.
Maßgeblich für den Versicherungsschutz sind ausschließlich
die Vertragsbestimmungen, die dem Rahmenvertrag zugrunde
liegen. Die folgenden Ausführungen sollen einen Überblick
über den Versicherungsschutz geben.

2. Umfang des Versicherungsschutzes für Mitglieder
2.1 Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht der Mitglieder
2.1.1 Aus dem Eigentum, Besitz, Nießbrauch oder der Benutzung
eines Familiengrundstücks mit bis zu vier Wohnungen (Vierfamilienhaus),
sofern das Haus ausschließlich zu Wohnzwecken
genutzt wird und für das Objekt eine Mitgliedschaft besteht.
2.1.1.1 Gehört ein Objekt einer Eigentümergemeinschaft, besteht
Versicherungsschutz, sofern für alle Eigentümer der Siedlerstelle
eine Mitgliedschaft beim Verband Wohneigentum besteht.
Wird durch einen Eigentümer Gemeinschaftseigentum beschädigt,
erstreckt sich die Ersatzpflicht nicht auf den Miteigentumsanteil
des schadenverursachenden Mitgliedes.
2.1.1.2 Für ein Objekt einer Wohnungseigentümergemeinschaft besteht
Versicherungsschutz, sofern für alle Sondereigentümer
eine separate Mitgliedschaft besteht. Wird durch einen Sondereigentümer
Gemeinschaftseigentum beschädigt, erstreckt
sich die Ersatzpflicht nicht auf den Miteigentumsanteil des
schadenverursachenden Mitgliedes.
2.1.1.3 Besteht für die jeweiligen Sondereigentümer keine eigene
Mitgliedschaft oder das Objekt hat mehr als vier Wohnungen,
ist nur die gesetzliche Haftpflicht für das Sondereigentum
versichert. Es besteht dann kein Versicherungsschutz für das
gemeinsame Eigentum.
2.1.1.4 Versichert ist ein weiteres vermietetes Objekt, sofern hierfür
eine weitere Mitgliedschaft besteht.
Versicherungsschutz wird nur subsidiär geboten, das heißt,
anderweitig bestehende Deckungen (z. B. im Rahmen einer
Privat- oder Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung)
sind vorleistungspflichtig und gehen dieser Deckung vor.
Sind mehr als vier Wohnungen vorhanden, ist eine separate
Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung erforderlich.
2.2 Ergänzend zu Position 2.2.1. ist mitversichert die gesetzliche
Haftpflicht
2.2.1 aus Reinigung, Unterhaltung und Erhaltung des Objektes bzw.
der Wohnung oder Teile dieser Wohnung (nicht aber die Wohnungseinrichtung
selbst.
2.2.2 aus Unterhaltung und Reinigung der Wege und Straßen in und
vor den Siedlerstellen sowie aus Streupflicht.
2.2.4 aus Ansprüchen, die ein Untermieter (Einlieger, Mieter) kraft
Gesetz gegen den Versicherten geltend machen kann.
2.2.5 Für ein Objekt mit mehr als vier Wohnungen besteht kein Versicherungsschutz.
Es ist dann der Abschluss einer separaten
Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung erforderlich.
2.2.6 Ausgeschlossen bleiben Ansprüche auf Erfüllung bzw. wegen
Schlechtleistung des Mietvertrages gemäß § 4 Ziffer I. 6. b)
Absatz 3 AHB.
2.2.7 aus Ansprüchen aus dem Eigentum und Besitz von bis zu insgesamt
vier Garagen, die vom Mitglied genutzt oder mit einem
Objekt / einer Wohnung vermietet werden. Der Versicherungsschutz
besteht auch dann, sofern die Garagen von einem im
Haus des Mitglieds lebenden Angehörigen genutzt werden.
Dies gilt auch für zum Hausgrundstück gehörende Garagen,
auch wenn diese räumlich abgegrenzt sind. Es besteht hierfür
mit dem dazugehörenden Grund und Boden Versicherungsschutz.
Sind mehr als vier Garagen vorhanden, entfällt die
Mitversicherung. Es ist dann der Abschluss einer separaten
Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung erforderlich.
2.2.8 aus den grundbuchamtlich eingetragenen Wegerechten auf
Nachbargrundstücken.
2.2.9 aus Besitz und Unterhaltung von Gemeinschaftsflächen, wie
Fahr- und Gehwege sowie Grünflächen und Privatwege.
2.2.10 aus Besitz und Unterhaltung von Gartenteichen; die sich auf
dem versicherten Grundstück befinden.
2.2.11 als Bauherr oder Unternehmer von eigenen Bauvorhaben (Um-,
Aus- oder Neubau bzw. Reparaturen, Grabarbeiten, Abbruch),
einschließlich Selbsthilfearbeiten, einem Ein- bis Vierfamilienhaus.
Sofern die Bausumme 300.000 EUR übersteigt, besteht
kein Versicherungsschutz und es ist der Abschluss einer Bauherrenhaftpflichtversicherung
erforderlich.
2.2.12 für Kfz, Kfz-Anhänger, Wasserfahrzeuge und Luftfahrzeuge
gelten die Bestimmungen gemäß Position L Ziff. 2.
2.2.13 aus dem Besitz, der Unterhaltung und Benutzung von Wegen
auf Nachbargrundstücken, die zu einer Einliegerwohnung
führen.
2.2.14 wegen Sachschäden durch häusliche Abwässer, die im Gebäude
anfallen (keine industriellen oder gewerblichen Abwässer).
2.2.15 Nicht versichert sind Haftpflichtansprüche aus dem Verändern
der Grundwasserverhältnisse.
2.3 Kleintierhaltung
2.3.1 als Halter von zahmen Haustieren, gezähmten Kleintieren und
Bienen – nicht jedoch von Hunden, Rindern, Pferden, sonstigen
Reit- und Zugtieren, wilden Tieren sowie von Tieren, die zu
gewerblichen oder landwirtschaftlichten Zwecken gehalten
werden.
2.3.2 Mitversichert sind Flurschäden anlässlich des Weidebetriebes
einschließlich Auf- und Abtrieb durch Kleinvieh ( Schweine,
Ziegen, Schafe,; außer Rinder, Pferde und sonstige Reit- und
Zugtiere).

3. Eintritt des Versicherungsfalles
Jeder eingetretene Haftpflichtschaden ist (auch wenn noch
keine Ansprüche geltend gemacht wurden) innerhalb von
sieben Tagen bei der Landesgeschäftsstelle zu melden.

Die Angaben über das Schadenereignis müssen wahrheitsgemäß
und ausführlich gemacht werden. Ansprüche des
Geschädigten dürfen ohne Prüfung durch die AXA Versicherungs-AG nicht anerkannt werden.
Der Versicherungsschutz tritt nur dann ein, wenn Sie bei Eintritt
des Schadenereignisses den Mitgliedsbeitrag gezahlt haben
und Mitglied im Verband Wohneigentum sind.

4. Versicherungssummen
Die Versicherungssummen je Schadenereignis betragen:
5.000.000 EUR pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, maximiert auf das Doppelte
für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres.
Ausnahmen sind unter Ziffer 2 im Rahmenabkommen im Einzelnen
geregelt.

5. Schadenmeldungen sind an die Landesgeschäftsstelle, Wernershagener Weg 31, 24357 Neumünster zu richten.

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V.

Zum Seitenanfang