Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Bockumer Feld

Zusätzliche Informationen

Mitglied werden in der Siedlergemeinschaft

Organisiert im
Verband Wohneigentum NRW

S E I T E N - I N F O

auf alle Seiten der Homepage

WICHTIGE RUFNUMMERN
und Internet-Seiten


 

 
Wetter 47829 Krefeld, Uerdi...
Mehr Wetter

 

Krefeld's erste, lokale Internet-Wetterstation

 

Hüpfburgverleih-Nauen

Mecklenburger Str.13
47829 Krefeld

10% Rabatt für Mitglieder des Verband Wohneigentum

Hüpfburgverleih-Nauen

Bild © Nauen

 

Counter

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Kinderschützenkönige ab 1949 bis 2015

Die Kinderschützenkönige
Könige der Siedlergemeinschaft Bockumer Feld ab 1949der Siedlergemeinschaft Bockumer Feld
von 1949 bis 2015
 


In der Siedlergemeinschaft wurde jedes Jahr, später dann alle 2 bzw. 3 Jahre, dann alle 5 Jahre ein großes Siedlerfest gefeiert. Dazu gehört das Kindervogelschießen, wo der Kinderschützenkönig ermittelt wird. Die Kinder schießen dabei mit einer Armbrust auf einen Holzvogel. Leider hat das Kindervogelschießens im Jahr 2005 nicht statt gefunden, weil zu wenig Kinder Interesse daran zeigten (oder zeigen durften ???)
2010 hatten wir dann wieder mit 13 teilnehmenden Kindern eine gute Beteiligung.
 

( der Titel des Königs leitet sich vom Straßennamen der Siedlerstelle ab )

Zwei mal gab es in der Geschichte der Siedlung auch
ein Königspaar bei den Erwachsenen 1965 und 1967

Die erste Schützenkönigin in der Geschichte der Siedlung

2010 - Jule I. von Mecklenburg - Jule Thelen und Timon Gröters
Königin Jule I. von Mecklenburg und Ihr Prinsgemahl Timon I. von Mecklenburg mit dem Hofstaat. Er trägt das Königssilber, auf dem Sie nun auch für immer verewigt ist.

2015

Kinderkönigspaar 2015 mit Hofstaat
Niclas I. von Lübeck u. Cylin die I. von Lübeck - (Lübecker Weg "rot") © WR

 


Somit brachte bis zum Jahr 2015
der Lübecker Weg ( 9 ), die Mecklenburger Straße ( 5 ),
die Flensburger Zeile ( 5 ), der Oldenburger Weg ( 1 ),
der Lüneburger Weg ( 4 ) und die Kieler Straße ( 2 )
Königshäuser hervor.
 

Schön wäre es, wenn diese schöne Tradition weiter fortgeführt würde. Oft hört man den Einwand das wird mir zu teuer, das kostet doch bestimmt eine Menge Geld.
Aber das muss es nicht werden. Das hat ja jeder selbst in der Hand, wie aufwendig er es gestaltet.
Unsere Kinder haben das Erlebnis jedenfalls genossen und erinnern sich gerne daran zurück.
Diskutiert doch einmal in den Straßengemeinschaften darüber und fragt die, die es erlebt haben. Vielleicht können wir ja beim nächsten Siedlerfest wieder mit dieser schönen Tradition fortfahren.


 

Siedlungs-Historie

___________________________________________________________________________________________

© Werner Reschke , Siedlergemeinschaft Bockumer Feld



zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Verband Wohneigentum, Gemeinschaft Bockumer Feld

Zum Seitenanfang