Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Gemeinschaft Düsseldorf-Nord

Zusätzliche Informationen

Aktuelle Informationen

          nächste Termine
____________________________________________________________________

                  Vorhersage:
Wetter in Düsseldorf-Stockum ____________________________________________________________________________

   Bundesverband Wohneigentum
      zur Bundestagstwahl 2017:

            Wahlprüfsteine
_______________________________________________________________________________________

    Diskussion und Archiv zu
            Problemfällen:

.....................................................................................

   U 81 = U82 als Hochbahn ?
              Wir sagen : NEIN !
..............................................................................

            Flughafen DUS
Stellungnahmen zu DUS und dessen
   Grundwasser - Kontaminierung
          mit kanzerogenem PFT
                       - am Ende der Rubrik:
                 Flughafen DUS -

                  siehe auch:
       Flughafen Anno 1935
..............................................................

            Abriss und Neuplanung

2.Bürger-Workshop} am 15.09.2017
            im Fashion House 2}

______________________________________________________________________________________

          RRX in Angermund          Wie sich die Problemfälle
       im Norden der BV5 gleichen:
   www.initiative-angermund.de. _____________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________

Themen für die wir uns
in der Gemeinschaft einsetzten

siehe unter
erfolgreiches Wirken

_______________________________________________________________________________

        Wir unterstützen den
               Aufruf der
Flüchtlingshilfe Lohausen

Geldspendenkonto.doc (11.0 KB, DOC-Datei)

________________________________________________________________________________

Orkan "ELA" am 10.06.2014
Orkanschäden in unserer Siedlung

______________________________________________________

Pressemitteilungen

zur geplanten
          "U81-Hochbahnbrücke".
                        und
             "Wir in der Presse".
(Artikel über unsere Gemeinschaft)
Pressemitteilungen (Archiv)
_______________________________________________________________________

Vorteilslisten für Mitglieder

Bei aufgeführten Unternehmen erhalten unsere Mitglieder Rabatte:

Einkaufsvergünstigung KV.pdf (140.8 KB, PDF-Datei)

_________________________________________________________________

Gartenberatung

Ausführliche Informationen über alle Gartenthemen. Ein Service vom
Verband Wohneigentum e.V.
weiter

_________________________________________________________________

Verbandszeitschrift

Familienheim und Garten mit vielen Informationen rund um Haus und Garten. weiter

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Bilder-Archiv

auf dem linken Seitenteil
Wir bedanken uns bei unseren Siedlerfreunden/innen
die uns Fotografien zur Verfügung gestellt haben.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Das waren noch Zeiten....
...aus nostalgischer Sicht von SF Klaus Scholz.

Flughafen D-Lohausen - Anno 1935

Das waren noch Zeiten....- Anno 1935 - © Rheinische Bahngesellschaft AG, Düsseldorf


              Der Flughafen Düsseldorf-Lohausen - Anno 1935 -

Das alte Photo der Rheinischen Bahngesellschaft AG zeigt, kurz vor der "Haltestelle Flughafen" in Lohausen, einen Drei-Wagen-Zug der Linie 11 von Kaiserswerth kommend auf dem Weg zum Hauptbahnhof. Am rechten Bildrand befindet sich die ehemals preußische "Luftschifferkaserne", die zu dieser Zeit noch bewohnt und erst nach dem  2. Weltkrieg gesprengt wurde.

In der Mitte des Bildes das Gebäude der Flughafenverwaltung und dem Abfertigungsbüro für die wenigen Fluggäste der "Deutschen Lufthansa" und belgischer "Sabena" mit Ju52 in Richtung Berlin und Brüssel.
Daran anschließend die Werkshallen des Flugzeugkonstrukteurs Espenlaub.
Nur das unmittelbare Vorfeld der Gebäude war betoniert,
Start und Landung fanden noch auf der Grasfläche des Rollfeldes statt.

Etwa zwei Drittel der Fläche Lohausens werden heute vom Düsseldorfer Flughafen eingenommen.
siehe Lagekarte von Lohausen }

Übrigens: der so genannte "Flugplatz in Lohausen" erhielt am 19. April 1927 die "luftrechtliche Genehmigung als Verkehrslandeplatz".

Bis nach dem 2. Weltkrieg wurde der Flughafen am heutigen Terminal östlich begrenzt durch die Weiterführung der Kalkumerstraße von Unterrath bis nach Zeppenheim zur dortigen Edmund-Bertrams-Straße.

Etwa 300 Meter südlich des Flughafengeländes entstanden in mühsamer Eigenarbeit die Häuser und Gärten unserer

                  Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931)

        auf der damals noch unbebaut vorhandenen Golzheimer Heide.
                  Darüber berichtet unsere CHRONIK ausführlich)

Wer hätte jemals ahnen können, dass im Laufe der Zeit der gerade einmal
6 km vom Zentrum entfernte Stadtflughafen zu einem 3. Drehkreuz Deutschlands mit jährlich weit über 200 000 Flugbewegungen ausgebaut und privatwirtschaftlich betrieben würde ?

Die Diskussionen darüber halten bei den unmittelbar betroffenen Anwohnern sowie den rechts- und linksrheinischen Anrainergemeinden unvermindert an.

.
Heutige Ansicht von Nord nach Süd, mit Blick auf unsere Siedlung (seit 1931):

Nachbar Flughafen DUS

Nachbar Flughafen DUS © Flughafen Düsseldorf Ga_Leonio Foto - 2012

                            und hier im Gründungsjahr 1927:

Flughafen-Luftbild 1927

Flughafen Luftbild 1927
Links oben - hinter dem großen Gebäude der ehemals "Preußischen Luftschifferkaserne" die
- wegen des Baustils - so genannte "Hollandsiedlung" aus dem Anfang der 20er Jahre, die unter Denkmalschutz gestellt wurde, um weitere Abrisspläne zu verhindern. © Flughafen Düsseldorf GmbH

           1927 flog die "Deutsche Luft-Hansa" erstmals Lohausen an.
Stadt und Rheinische Bahngesellschaft gründeten im gleichen Jahr die Düsseldorfer Flughafen-Betriebsgesellschaft. Sie betrieb den Flughafen - mit Stadt und später Land NRW als Gesellschafter - in nur 6 km Entfernung vom Zentrum der Stadt.

Die Entwicklung und Stellungnahmen zum Flughafen DUS

1994 hatte Lohausen mit 14 Millionen Passagieren bundesweit das zweithöchste Fluggastaufkommen nach Frankfurt.

Passagierzahl in 2015: ca. 22,5 Millionen Fluggäste, überwiegend im Touristikbereich, somit das viertgrößte Fluggastaufkommen nach Frankfurt, München und Berlin und dient damit der "Prosperität" derzeitiger Eigentümer des "Flughafens, DUS":
.................................................................

Das sind die
Gesellschafter der FLUGHAFEN DÜSSELDORF GMBH:
(die geplante Bennennung "Johannes Rau" ist seit dem 10.03.16 nicht mehr akut)
.
- 50 % Landeshauptstadt Düsseldorf,
- 50 % HOCHTIEF AG, Essen bis 2012
nach "feindlicher Übernahme" von HOCHTIEF durch den verschuldeten spanischen Baukonzern ACS in 2012 wurden deren Flughafen-Anteile in Düsseldorf verkauft.

DUS - Baukonzern ACS.docx (30.6 KB, DOCX-Datei)

Kommentare zur Übernahme von HOCHTIEF

- restliche Eigner sind nun sogenannte "AirPartners" aus dem Ausland:
40 % gehören dem Pensionsfond der kanadischen Armee:
          Public Sector Pension Investment Board (PSP Investments)
10 % der Aer Rianta, Dublin (Irland)
.....................................................................

Etwa zwei Drittel der Fläche Lohausens werden vom Düsseldorfer Flughafen eingenommen.
siehe:Lagekarte von Lohausen

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Verband Wohneigentum, Gemeinschaft Düsseldorf-Nord

Zum Seitenanfang