Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlerverein Ratingen 1947 e.V.

Zusätzliche Informationen

Einbruch- und Diebstahlschutz 

polizeiliche Beratung
Initiative für aktiven Einbruchschutz   Polizeipresse
Meldungen aus Ratingen

Freitag, 14. November 2014 

Treffpunkt: "Ratinger Hof"

Aktuelles im Überblick 

Terminübersicht
 

Aktuelle Müllabfuhrtermine 

Fliedner -, Raiffeisen -,
Schützenstr -, Straßburger .

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Kanaldichtigkeitsprüfung

 

Tag der Grundstücksentwässerung am 24. September

Ratingen. Am Samstag, 24. September 2011, findet im Stadttheater der Stadt Ratingen, Europaring, eine ganztägige Bürgerinformationsveranstaltung als „Tag der Grundstücksentwässerung“ zum Thema Dichtheitsprüfung und Sanierung von privaten Abwasserleitungen statt. Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr.
 
Es werden insgesamt vier Vortragsblöcke über den Tag hinweg angeboten. Die Vortragsblöcke beginnen jeweils um 10, 12, 14 und 16 Uhr; sie sind inhaltlich gleich und beinhalten allgemeine Informationen rund um das Thema Dichtheitsprüfung und Sanierung von privaten Abwasserleitungen. In dem Vortrag geht es um die Veranlassung, die rechtlichen Grundlagen, das konzeptionelle Vorgehen der Stadt Ratingen, die Satzungsregelungen und die Vorgehensweise bei der Dichtheitsprüfung und Sanierung. Im Anschluss gibt es auch die Möglichkeit, allgemeine Fragen aus dem Publikum zu beantworten.
 
Zusätzlich gibt es im Foyer durchgängig individuelle Informationen zu den Satzungsregelungen und Fristen, Schadensbildern und Sanierungsverfahren sowie Informationen zu zinsgünstigen Krediten der KfW-Bank. Haus und Grund als Dachverband der Hausbesitzer wird ebenfalls mit einem Informationsstand vertreten sein. Auf dem Parkplatzbereich vor dem Stadttheater werden ortsansässige Unternehmen präsentieren, wie Kanal-TV-Untersuchungen, Prüfverfahren sowie Sanierungsverfahren durchgeführt werden. Interessierte erhalten somit eine gute Gelegenheit, sich über die Vorgehensweise in der praktischen Anwendung zu informieren.
 
Pressemitteilung von Montag, 12. September 2011, Tiefbauamt Stadt Ratingen
Weitere Infos der Stadt Ratingen
 
 

Info vom Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW (MKUNLV ) hat in der vergangenen Woche einen neuen Erlass zur Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserkanälen veröffentlicht. Durch bürgerfreundlichere und konkrete Vorgaben verspricht man sich eine breitere Akzeptanz dafür, dass Abwasserkanäle dicht sein müssen. Das Umweltministerium stellt in seinem Erlass unter anderem klar, dass Bagatellschäden nicht saniert werden müssen. Dazu zählen zum Beispiel feine Risse an der Oberseite der Abwasserleitung.
 
Die komplette Pressemeldung finden Sie auf unserer h i e r.
 
Weitere Info's zum Ministererlass findet Ihr auf der Seite des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbracherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.
 
 

Beschlussvorlage der Stadt Ratingen

Die Beschlussvorlagen mit allen Anlagen sind im Internet unter
 
    http://ris.ratingen.de/
 
 
abrufbar. Nach dem Seiteaufbau bitte "Vorlagen" anklicken. Hier finden Sie eine Auflistung aller zur Zeit beratenen Vorlagen. Iem Feld "Nummer" bitte die Ziffern „290/2010“ eintragen und rechts auf "suchen" klicken. Nach kurzer Wartezeit erscheint die gesuchte Vorlage, die durch einen weiteren Klick geöffnet wird. Viel Spass bei der Studie
 
 

Auf dieser Seite werden Fragen, Wünsche und Anregungen, die uns per Email, Fax, Telefon oder Briefkasten erreichen zeitnah diskutiert.
 
 

Info-Veranstaltung vom 28.10.2010

Wolfgang Marek informierte über die Aktivitäten der 5er-Arbeitsgruppe seit der letzten Vollversammlung.
Es wurde ein Leistungsverzeichnis (LV) erstellt, welches inhaltlich die Arbeitsschritte Rohrreinigung, TV-Inspektion und Dichtigkeitsprüfung abdeckte. Das LV wurde 6 Firmen aus nächster und näherer Umgebung zur Angebotsabgabe vorgelegt. 5 Firmen nahmen das Angebot eines Vor-Ort-Termins zur Inaugenscheinnahme der Gegebenheiten wahr. 4 Firmen gaben daraufhin ein Angebot ab.
Die Versammlung wurde über die Angebotspreise informiert. Man einigte sich darauf 2 Firmen wegen zu hoher Preise nicht weiter zu berücksichtigen. Für die Festlegung des weiteren Vorgehens wurde beschlossen, dass H.Marek im Anschluss an die Info-Veranstaltung die bisher erstellten und eingegangenen Unterlagen für alle zur Verfügung stellt (per Email soweit möglich oder brieflich). Die 5er-Arbeitsgruppe schlug für das weitere Vorgehen vor, dass jeder auf Grundlage dieser Informationen innerhalb der nächsten vier Wochen zwischen folgenden Varianten entscheidet:

  • So viele Beteiligte wie möglich wenden sich bezüglich einer Beauftragung an dasselbe noch festzulegende Unternehmen

  • Alle bemühen sich für eine bestmögliche Entscheidungsgrundlage um objektspezifische vergleichbare Angebote von beiden noch in der Wertung befindlichen Unternehmen

  • Man steigt an diesem Punkt aus dem gemeinsamen Weg aus und verfolgt das Projekt in Eigenregie weiter

Weiterhin wurde vorgeschlagen, dass jeder einen vorgegebenen Ausführungszeitpunkt wählt. Hier stehen folgende Zeitfenster zur Verfügung:

  • Bis Ende Januar

  • März/April

  • Juni/Juli (bis 25.07. Sommerferienbeginn)

Die Ergebnisse werden von der Arbeitsgruppe gesammelt, ausgewertet und vorgestellt, so dass man im Dezember auf das/die Unternehmen zutreten kann um den weiteren Fortgang des Projektes beraten zu können.
Zum Schluss wies Herr Marek noch auf den aktuellen Stand der Dinge bei der Stadt Ratingen hin.
 
Das Wichtigste in Kürze:

  • Eine neue, das Thema betreffende, Satzung liegt vor

  • Sie muss noch einige Ausschüsse und den Rat durchlaufen

  • Änderungen sind möglich (wenn auch in großem Umfang nicht sehr wahrscheinlich)

  • Mit einer Beschlussfassung ist nicht vor nächstem Jahr zu rechnen

  • Das Ratinger Stadtgebiet ist in mehrere Teilabschnitte aufgeteilt , die nach Dringlichkeit nacheinander von der Stadt abgearbeitet werden. Hierdurch kommt es zu unterschiedlichen Fristsetzungen in einzelnen Stadtgebieten.
    Für Ratingen-Mitte Nord und Süd gilt als Durchführungsfrist der 30.09.2015.

Genauere Informationen unter:
 
    http://ris.ratingen.de/
 
(In der Tabelle nach „Dichtheitsprüfung privater Abwasserleitungen“ suchen und drauf klicken)
 
 

Hallo an alle

die Fußballweltmeisterschaft ist vorüber und wir müssen uns wieder mit den wichtigen Dingen des Lebens beschäftigen.
Dazu gehört - spät zwar, aber es war ja WM -, Euch darüber zu informieren, dass die in der letzten Vollversammlung akklamierten 5 Kanalexperten zwischenzeitlich nicht untätig waren.
Am 02.06. und am 15.07. haben wir uns im Ratinger Hof getroffen und unser Vorhaben wieder einen kleinen Schritt weiter voran gebracht.
Der aktuelle Stand der Dinge sieht so aus, dass wir 6 Firmen aus nächster und näherer Umgebung ausfindig gemacht haben, die die geforderten Voraussetzungen erfüllen und nach erstem Anschein leistungsfähig sind. Zur Zeit finden erste Kontaktaufnahmen statt, um festzustellen ob sie ernsthaftes Interesse an einer Teilnahme an unserem Projekt haben.
Des Weiteren erarbeiten wir gerade ein Leistungsverzeichnis für die Dichtigkeitsprüfung, welches zur Preisfindung im Angebotsverfahren und als Arbeitsgrundlage bei einer späteren Vergabe geeignet ist.
Sicherlich werden jetzt viele von Euch schon Fragen haben, - aber seid uns nicht böse, wenn wir es erst einmal dabei belasse, Euch darüber zu informieren, dass wir am Ball sind. Genaue Infos könnten jetzt nur Stückwerk sein, da wir ja selbst noch in der Phase der "Erarbeitung" sind.
Es ist auf jeden Fall, wie in der Vollversammlung besprochen, weiterhin geplant nach den Sommerferien, voraussichtlich im September, eine weitere Versammlung zu veranstalten. Zu diesem Zeitpunkt werden wir dann sicherlich konkrete Ergebnisse für das folgende Vorgehen vorstellen können.
Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.
 
 

Aktuelle Info

Hallo an alle, es steht ein neuer Termin für unsere Veranstaltung:
 
Kanaldichtigkeitsprüfung - Mittwoch, den 24.03.2010, um 19:30 Uhr, im Seniorentreff Ratingen Süd, Karl-Mücher-Weg 19, 40878 Ratingen
 
in neu eingerichtetem Ambiente. Beste Voraussetzungen also für ein volles Haus.
Bis dahin mit freundlichem Gruß
Wolfgang Marek
 
 

Hausanschlüsse und Grundleitungen müssen dicht sein!

Dies schreibt der §61 des Landeswassergesetzes von Nordrhein-Westfalen (LWG) vor. Durch undichte Grund- und Kanalleitungen wird der Boden und das Grundwasser verschmutzt. Aus diesem Grund muss jeder Hauseigentümer bis spätestens zum 31.12.2015 eine Dichtigkeitsprüfung seine Abwasserleitungen durchführen lassen...
Wer sich der Interessengemeinschaft „Dichtigkeitsprüfung der Hausanschlüsse“ anschließen möchte meldet sich bitte bei Wolfgang Marek, Straßburger Str. 23.
 

 
Weiter Erläuterungen in der Bürgerinformation zur Grundstücksentwässerung der Stadt Ratingen, oder unter...
 

 
 

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Verband Wohneigentum, Gemeinschaft Ratingen 1947 e.V.

Zum Seitenanfang