Siedler

Die Siedlergemeinschaft Altenstadt a. d. Waldnaab ist seit 2004 online.

Die Betreuung hat Klaus Hundhammer übernommen.

Letzte Änderung: 29.08.2022

Mitgliederstand zum 26.04.2021: 378

GEPLANTE VERANSTALTUNGEN UND FAHRTEN.

Heimatverein Museum:


Nach der Eröffnung "Alte Bügeleisen" im Altenstädter MUSEUM waren die Besucher begeistert. Viele ältere Leute konnten sich an die frühere Zeit erinnern. Kommen Sie doch mal vorbei. Die alten Bügeleisen sind sehenswert. Mittwoch und Sonntag von 15:00 - 17:00 Uhr.

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung am 22.07.2021 war recht gut besucht. Neben Ehrungen für viele Jahre treue Mitgliedschaft konnten auch die Teilnehmer des Blumenschmuckwettbewerbes Urkunden erhalten. Ein entsprechender Bericht erschien auch im Neuen Tag. Herzlichen Glückwunsch an alle Geehrten.




Foto: Johann Adam
Am 24.04.2014 fanden im Gasthof "Zum Schwarzen Bären" Neuwahlen statt. Das Bild zeigt die neue und alte Vorstandschaft. Kassiererin Edith Spachtholz und Schriftführer Klaus Hundhammer (vorne mit Blumen) sind aus der Vorstandschaft ausgeschieden.   © K. Hundhammer

Neues Gerät

Foto: K. Hundhammer
Dieses neue Gerät kann von unseren Mitgliedern ausgeliehen werden. Allerdings muss auch eine Begleitperson (Gerätewart) mit dabei sein.  

Zweck der Gemeinschaft


Entfaltung der sittlichen Werte durch Betreuung und Schulung der Mitglieder und der Jugend.

Aufklärung der Öffentlichkeit über die Bedeutung einer familiengerechten Heimstätte.

Förderung der Eigenheime der Kleinsiedlung und des Heimstättenwesens durch Zusammenarbeit mit Parlamenten und Behörden, Siedlungsträgern und allen anderen die Kleinsiedlung und das Heimstättengesetz fördernden Stellen.

Sammlung der Kleinsiedler und Besitzer von Heimstätten und Eigenheimen.

Ständige Verbesserung der Siedlerwirtschaft (Gartenbau, Kleintierhaltung) und der Hauswirtschaft durch Schulung und Beratung der Kleinsiedler, Heimstätter und Eigenheimer. Errichtung und Unterhaltung von Gemeinschaftseinrichtungen, wie Jugendheime, Kinderspielplätze, Anlagen, Siedlerheime und dergl. Mitwirkung bei der Wirtschaftsplanung und Ersteinrichtung von Siedlerstellen.

Pflege der Gesamtanlagen im Bereich der Mitglieder durch Anregungen in gartentechnischer Hinsicht oder Durchführung von Bepflanzungen.

Beratung der Kleinsiedler, Heimstätter und Eigenheimer in allen Fragen ihres Haus- und Grundbesitzes, sowie des Kleinsiedlungs- und Heimstättenwesens.

Unterstützung und gegebenenfalls Durchführung einer umfassenden Neusiedlung, sowie Erfassung, Förderung und Beratung Siedlungswilliger und Selbsthilfe-Siedlergruppen.

Die Vorstandschaft kann sich bei den Einrichtungen der Dachorganisation bedienen.