Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Folgen Sie uns auf

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

TelefonsymbolInfo-Telefon für Mitglieder




Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer


Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Mit neuem Markenzeichen in die Zukunft

1. März 2006
Seit Januar taucht in unserer Zeitschrift ein neues Logo auf. Es steht im Verbund mit dem neuen Verbandsnamen. Mit dem Beschluss der Bundesdelegiertenversammlung hat sich der Bundesverband „Deutscher Siedlerbund e.V.“ umbenannt in „Verband Wohneigentum e.V.“. Dem Beschluss ging eine zweijährige Debatte in allen Untergliederungen und Gremien des Verbandes voraus. Im Zusammenhang mit einer zeitgemäßen Verbandsentwicklung war zugleich ein Logo-Wettbewerb ausgeschrieben worden.

Mit der Auslobung wandte sich der Verband Ende 2004 an Studentinnen und Studenten der Fachrichtung Design und Grafik und lud auch vergleichbar qualifizierte DSB-Mitglieder zur Teilnahme ein. Die Einsendungen aus Hochschulen und Fachhochschulen stellten sich der Aufgabe, das Selbstverständnis des Deutschen Siedlerbundes/Verband Wohneigentum als modernen Verband für Eigenheimbesitzer und Wohnungseigentümer in einem einprägsamen Symbol zu erfassen.

Auswahl


Nach einer ersten Sichtung der qualitativ beeindruckenden Entwürfe durch den Arbeitskreis Zukunft legte das Präsidium eine Reihenfolge fest, die es dem Gesamtvorstand des Bundesverbandes im April 2005 zur Abstimmung empfahl. In einer ausgiebigen Beratung entschied sich das Gremium schließlich für die hier präsentierten zehn Einsendungen und legte die Platzierung der ersten drei fest. Da zu diesem Zeitpunkt die Diskussion um den neuen Verbandsnamen noch im vollen Gange war, wurde die Verwendung des ausgewählten Logos auf die Zeit nach der Beschlussfassung der Bundesdelegierten aufgeschoben. So können nun Name und Logo als neues Gesamtbild präsentiert werden.

Erläuterungen des Entwurfs


Die Teilnehmer waren aufgefordert worden, die Idee hinter ihrem Entwurf knapp zu beschreiben. Hier die Texte der ersten drei Platzierten.

1. Platz
Rieke Schillmöller, Fachhochschule Düsseldorf
„Eine einzige Linie dreht sich wie eine Spirale von innen nach außen und symbolisiert so die Gemeinschaft des Verbandes. Zusätzlich bildet sie dabei ein schützendes Dach, so wie der Verband den Mitgliedern ein Heim bietet. Die unterschiedlichen Strichstärken der Linie geben dem Logo noch mehr Substanz und lockern den statischen Aufbau auf… Als Farbe wurde wieder ein Grün gewählt, um den Wiedererkennungswert zu steigern.“

2. Platz
Otto Vowinckel, Technische Hochschule Darmstadt
„Für den DSB stehen Haus und Baum. Das Grün wird also nicht nur durch die Farbe, sondern durch eine Form, eben die des Baumes wiedergegeben. Die Farbe Grün sollte aber meines Erachtens auf jeden Fall beibehalten werden, schon im Interesse einer zumindest farblichen Kontinuität… Haus und Baum sind in einem Zug zu einer neuen Gesamtform verbunden, integrativ und nicht additiv.“

3. Platz
Lena Essmann, Fachhochschule Aachen
„Dieser Logo-Entwurf steht für die Aufgaben und Ziele des DSB. Die reduzierte Darstellung eines Hauses repräsentiert unter anderem den Einsatz zur Förderung des Baus und Erwerbs von selbstgenutztem Wohneigentum. Der Baum verkörpert die Unterstützung bei der Schaffung eines gesunden Lebensraums, wie einen eigenen Garten… Die Farben wirken harmonisch und verstärken zusätzlich die Bedeutung der Elemente.“

Identität


Die vielfältigen Ideen zeigen wie außenstehende junge Leute einen Verband sehen, der sich der Förderung und dem Schutz des selbstgenutzten Wohneigentums widmet. Das Abstimmungsergebnis spiegelt schließlich das Bild, das der Verband von sich selbst hat und nach außen tragen möchte. Nicht die mal schematischen, mal aufgelockerten Darstellungen von Siedlungen überzeugten, auch nicht das eher isoliert wirkende, teils mit naturnahen Elementen angereicherte Eigenheim. Die Wahl fiel auf das abstrakte Zeichen, in dem Einzelhaus und zugleich „Reihenhaus“ zu sehen sind sowie geschützter Innenbereich und kommunikativer Außenbezirk dargestellt werden. Ein modernes, frisches Symbol, das Selbständigkeit und Selbstbewusstsein ebenso wie die Verantwortung für die Gemeinschaft herausstellt.

Ue


1. Platz
Rieke Schillmöller,
Fachhochschule Düsseldorf

2. Platz
Otto Vowinckel,
Technische Hochschule Darmstadt

3. Platz
Lena Essmann,
Fachhochschule Aachen

4-10 Gruppe
Franziska Lichtenegger,
Städt. Berufsschule Regensburg

4-10 Gruppe
Katharina Jaeger,
Fachhochschule Aachen

4-10 Gruppe
Max Pfeffer
Fachhochschule Aachen

4-10 Gruppe
Vera Küsgen,
Fachhochschule Aachen

4-10 Gruppe
Tamim Swaid,
Fachhochschule Aachen

4-10 Gruppe
Andreas Jenny,
Fachhochschule Aachen

4-10 Gruppe
Max Pfeffer
Fachhochschule Aachen

Sämtliche aus dem Urheberrecht abzuleitende Nutzungsrechte der zehn Logo-Entwürfe, die alle ein Preisgeld erhalten haben, liegen gemäß den Wettbewerbsbedingungen beim Verband Wohneigentum e.V. (vormals Deutscher Siedlerbund).

zurück     oben     drucken
Seite teilen

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2019 Verband Wohneigentum e.V. | Datenschutzerklärung | Haftungshinweise

Zum Seitenanfang