Broschüre: Wohnkomfort für alle - Barrieren abbauenInfobroschüre des Verbands Wohneigentum

20. Juni 2012 - Wohnen ohne Barrieren erhöht die Lebensqualität für alle Generationen. Je früher man mit der Planung beginnt, umso günstiger wird die Umsetzung. Einen Überblick über die sinnvollsten Maßnahmen und wichtigsten Adressen bietet die Info-Broschüre des Verbands Wohneigentum "Wohnkomfort für alle - Barrieren abbauen".

Infoblatt-Cover: Wohnkomfort für alle
Um möglichst lange im eigenen Haus leben zu können und überhöhte Kosten beim Abbau von Barrieren zu vermeiden, ist eine rechtzeitige Planung wichtig. Häufig steigern schon kleine Umgestaltungen den Wohnkomfort deutlich - für Alt und Jung. Die neue Broschüre "Wohnkomfort für alle - Barrieren abbauen" gibt einen knappen Überblick über die wichtigsten "Baustellen" im Haus (zum Beispiel Eingang, Badezimmer, Treppen, Türen) und die wichtigsten Maßnahmen, um dort Hindernisse zu beseitigen. Auch die richtige Beleuchtung und der Garten werden angesprochen. Abgerundet wird die achtseitige Broschüre durch einen kurzen Adressteil und hilfreiche Praxis-Tipps.

Gute Vorbereitung für den Umbau

Die Info-Broschüre soll Menschen, die ihr Haus oder ihre Wohnung barrierefrei gestalten möchten, Anregungen für die richtige Planung geben. So gehen sie informierter ins Gespräch mit Architekten und Handwerkern. Die kostenfreie Broschüre ist bei den Landesverbänden des Verbands Wohneigentum erhältlich.

Broschüre zum Download

Ein PDF der Broschüre "Wohnkomfort für alle – Barrieren abbauen" können Sie hier herunterladen:

Wohnkomfort.pdf (1.0 MB, PDF-Datei)