"Mensch-ärgere-dich-nicht" für Generationen

Aktionen, die Jung und Alt zusammenbringen, stehen bei vielen Gemeinschaften des Verbands Wohneigentum e.V. hoch im Kurs: So auch bei der Siedlergemeinschaft Stammbach, deren Mitglieder seit fast 30 Jahren "Mensch-ärgere-dich nicht"-Turniere ausrichten. 2015 wagten sich die Stammbacher an die Ausrichtung des "1. Bayern-Cups".

Die einfachen Regeln und der spannende Spielverlauf von "Mensch-ärgere-dich nicht" faszinieren Jung und Alt. Bestes Beispiel ist das Turnier der Siedlergemeinschaft Stammbach, das seit der ersten Austragung im Jahr 1988 kontinuierlich Teilnehmer dazugewonnen hat. Im Jahre 2013 und 2014 wurde der Oberfranken-Cup ausgespielt. 2015 richteten die Stammbacher den Bayern-Cup aus.

Landrat Dr. Oliver Bär und Bürgermeister Karl Philipp Ehrler sowie der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Stammbach mit den Siegern des 1. Bayerncup´s
Landrat Dr. Oliver Bär und Bürgermeister Karl Philipp Ehrler sowie der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Stammbach mit den Siegern des 1. Bayerncup´s © hofmann

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Oliver Bär kämpften 133 Erwachsene sowie 35 Kinder und Jugendliche um den Wanderpokal. Trotz des Turniercharakters kam die Freude am Spiel nicht zu kurz. Für Bruno Hofmann, 1. Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Stammbach, einer der schönsten Augenblicke des Turniers: die typische Geräuschkulisse aus Klickern, Knattern, Wischen, mit der die Teilnehmer ihre kleinen Holzfiguren über das Spielbrett bewegen. Insgesamt galt es, 3 Runden zu überstehen.

Den Sieg holte sich am Ende Sandra Tröger von der Dorfgemeinschaft Förstenreuth. In der Nachwuchswertung hatten Anja Strobel von der TV Stammbach die Nase vorn.

eb