Reiseroute und Gemeinschaften

Fünfzehn Eigenheim-Gemeinschaften nahmen am Bundeswettbewerb 2016 teil, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit stand und finanziell unterstützt wurde. Fachlich begleitet wurde er vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung.

Gemäß dem Wettbewerbs-Motto „Wohneigentum – heute für morgen. Nachhaltig – Ökologisch – Sozial engagiert“ konnten die Gemeinschaften zeigen, wo ihre Stärken liegen.

Auf der Rundreise der Jury vom 18. bis 25. Mai 2016 durch Deutschland war viel Raum für Ideen, mit denen die Gemeinschaft glänzen konnten. Vor Ort während der Besichtigung waren jeweils zwei Stunden Zeit.

Route der Bereisung Deutschland

pdf der Reiseroute als Download (533.6 KB, PDF-Datei)

Teilnehmende Gemeinschaften

Bundesland

Eigenheim-Gemeinschaft

Baden-Württemberg

Gemeinschaft der Siedler und Wohneigentümer Rastatt-Münchfeld

Bayern

Siedlergemeinschaft Plößberg e. V.

Berlin

Siedlergemeinschaft Am Zwickauer Damm e. V. (Berlin)

Brandenburg

Siedlergemeinschaft Birkenstein (Hoppegarten)

Bremen

Siedlergemeinschaft Aumund I

Hamburg

Siedlergemeinschaft Lohkamp e. V. (Hamburg)

Hessen

Siedlergemeinschaft Am Neufeld (Frankfurt/Main)

Niedersachsen

Siedlergemeinschaft Adendorf

Nordrhein-Westfalen

Gemeinschaft Ruhrauenpark (Bochum)

Rheinland-Pfalz

Siedlergemeinschaft Vallendar e. V.

Saarland

Siedlergemeinschaft Fischbach-Camphausen-Quierschied

Sachsen

Mariental-Gudrun-Siedlung e. V. (Leipzig)

Sachsen-Anhalt

Siedlergemeinschaft Siebeneichen Salzwedel e.V.

Schleswig-Holstein

Siedlergemeinschaft Bliesdorf

Thüringen

Siedlungsverein Suhl-Friedberg e. V.

 

 

Logos des BMUB und des BBSR

Mehr zum Thema „Bundeswettbewerb“

Der 26. Bundeswettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Er wird vom BMUB finanziell unterstützt und fachlich begleitet vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung.