"Wo gebaut wird, wird gelebt"VWE-Beiratsmitglied Volkmar Vogel ist Seehofers neuer Staatssekretär

Volkmar Vogel MdB (CDU), Mitglied im Beirat des Verband Wohneigentum (VWE), wurde jetzt von Bundesinnenminister Horst Seehofer in das Amt des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) eingeführt.

Bundesinnenminister Horst Seehofer und Volkmar Vogel
Glückwunsch und ein Lächeln für den Fotografen: Bundesinnenminister Horst Seehofer (li.) und Volkmar Vogel   © BMI / Marco Urban

"Ich freue mich auf die Aufgabe, ich bin im BMI sehr herzlich empfangen worden", sagte Vogel. Sein Vorgänger hinterlasse ihm ein spannendes Feld, "wo gebaut wird, wird gelebt".

Der 61-jährige Diplomingenieur für Gerätetechnik aus Gera gehört seit 2002 dem Deutschen Bundestag an. Seit 2005 ist er direkt gewählter Abgeordneter des thüringischen Wahlkreises Gera-Greiz-Altenburger Land. Vogel ist stellvertretender Vorsitzender im Bundestagsausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen und zudem Mitglied im Umweltausschuss. Im Ministerium wird er vor allem für die Bereiche Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Heimatpolitik zuständig sein.

VWE-Präsident Manfred Jost gratuliert Volkmar Vogel, der seit Oktober 2014 im Beirat unseres Verbandes ist, zu der neuen Aufgabe. "Volkmar Vogel ist vom Fach. Wir haben ihn in den vergangenen Jahren als jederzeit ansprechbaren Partner erlebt und wünschen ihm nun eine glückliche Hand für seine künftige Arbeit in Zeiten, in denen das Thema Wohnen eine der großen Herausforderungen sein wird."

Zur nächsten Sitzung trifft sich der Beirat übrigens am kommenden Mittwoch, 4. März 2020, in Berlin.

Quelle: BMI / Ah