Versicherungsschutz für Geflüchtete

Brennendes aktuelles Thema ist die Unterbringung der geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Viele private Eigentümer helfen und stellen Wohnraum zur Verfügung. Ein Aspekt dabei ist der Versicherungsschutz. Für VWE-Mitglieder bietet die Rheinland-Versicherungsgruppe einen beitragsfreien Versicherungsschutz für aufgenommene Geflüchtete.

1. Bestandskunden

Mitglieder in den Landesverbänden Wohneigentum e.V., die bereits bei der RheinLand Versicherungs AG oder Rhion Versicherung AG Verträge haben wenden sich bitte an die bekannten Ansprechpartner*innen in den Agenturen/Maklerhäusern.

2. Nicht-Kunden

VWE-Mitglieder, die keine Rheinland-Kunden sind, wenden sich im Schadensfall unter Hinweis auf die hier vorgelegte Vereinbarung an einen Ansprechpartner, gemäß der untenstehenden Liste.

3. Neukunden

VWE-Mitglieder, die bisher noch nicht bei einer unserer Gesellschaften versichert sind, wenden sich bei Interesse bitte an die von uns genannten Ansprechpartner in den Agenturen für die einzelnen Landesverbände, gemäß der untenstehenden Liste.

Wie muss die Antragsstellung/Mitteilung über die Aufnahme Geflüchteter erfolgen?

Eine besondere Beantragung ist nicht notwendig. Die Vereinbarung hat im Rahmen der Ihnen vorliegenden Unterlage ab sofort Gültigkeit. Sollte es Wunsch des Kunden sein eine Bestätigung zu erhalten, so kann er diese gerne telefonisch, per Brief oder E-Mail, bei unseren Gesellschaften anfordern.

Im möglichen Schadenfall muss u.a. mitgeteilt werden, wann und wo der Geflüchtete aufgenommen wurde. Hier die Daten:

RheinLand Versicherungs AG
SHU Rheinland und DBV
Team SHU Privat
Telefon-Nr. 02131-290-2530
E-Mail: shuprivat@rheinland-versicherungen.de

Rhion Versicherung AG
Abteilung SHU Privat
Telefon-Nr. 02131-6099-6640
E-Mail: shuprivat@rhion.digital