Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Folgen Sie uns auf

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

TelefonsymbolInfo-Telefon für Mitglieder




Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer


Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Marktcheck: Modern heizenNeue Heizungsanlagen arbeiten effizienter

Ein Marktcheck im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) zeigt, dass viele moderne Heizungsanlagen effizienter arbeiten als ihre Vorgänger. Alle Ergebnisse und Vergleiche der gängigen Bauformen und Heiztechniken sind kostenfrei im Internet in der Verbraucherinfothek der Verbraucherzentralen zu finden.
Egal ob Wand- oder Standgeräte, Gasbrennwertkessel, Gas-Spezialheizkessel oder Gasbrennwertkombithermen – getestet wurde alles. Besonders deutlich sind die Unterschiede natürlich zwischen Anlagen, die 25 Jahre oder älter sind und modernen Geräten. Doch der Marktcheck zeigt ebenfalls, dass es auch bei den neuesten Anlagen gravierende Unterschiede gibt:

Moderne Öl- und Gasbrennwertheizungen erreichen Normnutzungsgrade (nutzbar gewordene Wärme, bezogen auf die mit dem Brennstoff zugeführte Heizenergie) von 100 bis 110 Prozent, da moderne Brennwertheizungen auch den Wasserdampf im Abgas zur Wärmegewinnung nutzen. Hingegen kommen Niedertemperaturkessel über einen Nutzungsgrad von 94 Prozent nicht hinaus. Auch die Kosten variieren deutlich. Jedoch müssen bei der Preiskalkulation ergänzend zu den Anschaffungspreisen immer auch die Brennstoffkosten sowie mögliche staatliche Förderungen berücksichtigt werden. So kann unterm Strich eine Pelletheizung oder eine Photovoltaik-Anlage zur Stromgewinnung eine lohnende Alternative zu der auf den ersten Blick kostengünstigeren Gas-und Ölheizungsanlagen sein.

Aber nicht nur der Preis ist relevant. Wer etwa als Zentralheizung eine Holzpelletanlage in Erwägung zieht, muss in seiner Planung das hohe Gewicht und einen großen Platzbedarf berücksichtigen. Die aktuelle Marktübersicht eignet sich ideal als Vorinformation für eine ausführliche Beratung, etwa durch einen Energieexperten der Verbraucherzentralen. Infos erhalten Sie bei den Verbraucherzentralen oder unter Verbaucherzentrale-Energieberatung .

Unabhängiger Lotse

Die Verbraucherinfothek, das unabhängige Selbstinformationssystem der Verbraucherzentralen, hält umfangreiche Informationen zu fast allen Konsumbereichen bereit. Die Infothek ist bundesweit in über 300 Standorten vertreten. Darüber hinaus steht im Internet unter Verbraucherinfothek Wissenswertes zum Download zur Verfügung. Durch die Bündelung und Aufbereitung vorhandener Informationen zu Produkten und Dienstleistungen ist die Verbraucherinfothek ein nützlicher, effektiver und zudem kostenfreier Lotse durch den Konsumalltag.

vzbv

Marktcheck

Zu finden im Internet unter Verbraucherinfothek , im Menüpunkt Onlinethek. Dort öffnet sich eine Übersicht aller verfügbaren Tests. Unter der Rubrik Bauen, Wohnen, Energie finden Sie dann die aktuellen Marktchecks Heizung: Gas und Öl sowie Heizung: Holz. In der Suchmaske können Sie dann das gewünschte Heizanlagenmodell oder den Hersteller eingeben und die Informationen abfragen.

zurück     oben     drucken
Seite teilen

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2019 Verband Wohneigentum e.V. | Datenschutzerklärung | Haftungshinweise

Zum Seitenanfang