Insel der Artenvielfalt Familie Reschke

Die Idee: Integriert in eine schon rund 40 Jahren alte Wiese um das Haus herum haben die Reschkes ein 14 qm großes Staudenbeet angelegt.


Nachher
Nachher   © privat
Werner Reschke erklärt: "Wir wollen damit einen Beitrag leisten, um unsere Insekten- und Vogelwelt zu unterstützen. Dazu haben wir uns in einer Staudengärtnerei beraten lassen. Insektenfreundliche Pflanzen habe wir gemeinsam ausgesucht."

Zu den Pflanzen: Frühlingsblüher, Sommerblüher und Herbstblüher werden sich so im Beet abwechseln. Mit dabei sind zum Beispiel Ehrenpreis, Stauden-Sonnenblumen, Kissen-Aster, Phlox, Storchschnabel, Nachtkerze, Herbst-Chrysanthemen, Sterndolde, Katzenminze, Bartfaden, Lavendel, Lilien, Mauerpfeffer, Nelkenwurz, Goldlack, Kuhschelle, Staudennelken, Mädchenauge, Polsterschafgarbe ist dabei, Islandmohn und Rittersporn und Lavendel.

Die Pflanzen ziehen ein.
Die Pflanzen ziehen ein.   © privat


Es geht los ...
Es geht los ...   © privat
Martin Breidbach: Die Reschkes legen in ihrer Wiese ein großes artenreiches und vielfältiges Staudenbeet an - eine Insel der Artenvielfalt. Eine schöne Idee, die sich leicht umsetzen und die die Herzen der Insekten höherschlagen lässt. Absolut nachahmungswert!

Anna Florenske

Newsletter abonnieren
Logo Gartenberatung.de
Der VWE-Garten-Newsletter
Tipps zum naturnahen Gärtnern
kostenlos, unabhängig & werbefrei, 1 x im Monat
Ihre Daten sind bei uns sicher. Wir nutzen sie nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden. Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Verband Wohneigentum e. V., junge Familie
Jetzt Mitglied werden!
Ihr Verband - Ihr Partner
Beratung. Information. Versicherung. Interessenvertretung.
Mitgliedsbeitrag bis zu 60 € im Jahr
Informationen zur Mitgliedschaft