Die Herkunft des Namens

Dass unsere Siedlung maßgeblich auf Betreiben der Firma Siemens entstand, ist nahezu jedem Bewohner klar. Woher kommt jedoch die Nummer "3" im Namen unserer Siedlung?

In Berlin findet sich lediglich nur noch eine weitere Siemens-Siedlung mit einer Zahl im Namen, nämlich unsere Nachbarsiedlung, die Hoka 4.

Eine Durchsicht historischer Unterlagen erbringt hier Klarheit. Die Firma Siemens baute in Berlin insgesamt 5 sogenannte Stadtrandsiedlungen. Eine weitere soll in Oberschlesien gebaut worden sein, zu der aber nichts Weiteres bekannt ist.

Unsere Siedlung wurde gemeinsam mit der heutigen Hoka 4 als 3. Stadtrandsiedlung angekündigt und in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Da diese Abschnitte nacheinander gebaut werden mussten, wurde aus dem 1. Bauabschnitt unsere Siedlung als eigenständige 3. Stadtrandsiedlung und aus dem 2. Bauabschnitt die ebenfalls eigenständige Hoka 4 als
4. Stadtrandsiedlung.



Übersicht der Siemens-Siedlungen in der Folge ihrer Entstehung:

I. Siedlung
1932/33 Siemens-Siedlung Staaken

II. Siedlung
1933/34 Siemens-Siedlung Spekte II

III. Siedlung
1934/35 Siemens-Siedlung 3 am Hohenzollernkanal

IV. Siedlung
1935/36 Siemens-Siedlung 4 am Hohenzollernkanal

V. Siedlung
Unbekannt - Irgendwo in Oberschlesien


VI. Siedlung
1938/39 Siemens-Siedlung Spekte VI