Nikolausmarkt 2019

Nikolausmarkt in Steinborn…

…eine feste Größe im Eisenberger Festkalender und eine Tradition, die kein Besucher missen möchte. Nur so lässt sich erklären, warum sich bereits vor dem offiziellen Beginn des Weihnachtsmarktes am Abend des 6. Dezembers 2019 der Freiherr-vom-Stein-Platz immer mehr füllte.

Dicht an dicht waren die Verkaufsstände des LWS und der beteiligten Kooperationspartner im Karree aufgestellt und bis zur letzten Sekunde auch weihnachtlich geschmückt, die bald duftenden Köstlichkeiten vorbereitet, die Heißgetränke vorgewärmt.

C
© P.Schmitz
Beim LWS konnten wir wie vor jedem Fest auf die zuverlässige Unterstützung von Carola Harnau zählen, diesmal unterstützt von Norbert Fietz, die mit geschultem Blick Licht und Schmuck drapierte und aus einem schier unendlichen kreativen Fundus zu schöpfen scheint.

Gegen sechs war der Platz dicht mit Menschen bestellt. Zu dieser Zeit eröffnete Ivonne Hofstadt, 1. Vorsitzende des LWS, offiziell den diesjährigen Nikolausmarkt und wurde auch schon gleich vom Nikolaus mit seinen vier kleinen Engeln aus der KITA Steinborn abgelöst. Der heilige Mann hatte denn auch tatsächlich für jedes Kind eine Kleinigkeit in seinem Gabensack; aber auch die vielen anwesenden Kooperationspartner wurden von den kleinen Engelchen beschenkt. Ganz im Vertrauen: Der Nikolaus ist jedes Mal ganz gerührt, wenn er in die großen Kinderaugen blickt und spürt, wie sehr er willkommen ist. (Ich kann das beurteilen, denn ich kenne ihn persönlich ganz gut…)
c
© P.Schmitz
Was beschreibt es besser als das Lied: "Alle Jahre wieder…" - pünktlich im dichtesten Gedränge setzten Regen und Wind ein. Jetzt floss es nicht nur reichlich aus den Glühwein- und Punschtöpfen, sondern auch noch von oben. Meine Hochachtung gilt allen, die dennoch bis zum zweiten Höhepunkt des Abends, dem Auftritt von Hanna und Slawomir Czarnecki, ausgehalten haben. Von dicken Regentropfen begleitet wurden internationale Weihnachtslieder zusammen mit mal mehr und mal weniger Besucherstimmen intoniert. Ach, wie hätte es uns allen gefallen, wenn sich zu der wundervollen Bassstimme von Slawomir Czarnecki beim Singen des Liedes von Elvis Presleys "Can’t help falling in love" der Regen in Schneeflocken verwandelt hätte. Dann wäre die Romantik für die sich zum Rhythmus wiegenden oder auch tanzenden Pärchen perfekt gewesen!
K
© P.Schmitz
Danach konnte man sich wieder ausgiebig den vielfältigen kulinarischen Genüssen des Abends hingeben: Flammkuchen und Baggerbecher von den Volleyballern der TSG Eisenberg, süße Waffeln bei den Pfadfindern vom Stamm Franz von Sickingen, Crepes und Plätzchen bei den Oberstufenschülerinnen und -Schülern der IGS, hochprozentige Schneemänner bei den Kerweborsch, Kartoffelsuppen & Dampfnudeln(!) sowie Punsch & Glühwein bei Förderverein und KITA Steinborn, Steaks und herzhafte Waffeln bei der Protestantischen Kirchengemeinde.
LWS
© P.Schmitz
Der LWS steuerte Glühwein und verschiedene Würste vom Holzkohlegrill bei. Verhungern und verdursten musste also keiner!
Schön, dass am Stand der Kirchengemeinde auch Selbstgebackenes zu kaufen war!
Alles Schöne geht einmal zu Ende, so auch dieser Abend. Als sich der Platz immer mehr leerte und die vorbereiteten Speisen zum Teil restlos ausverkauft waren, konnte mit dem Aufräumen begonnen werden.
Die verbliebenen ausharrenden Gäste wurden an den beiden LWS-Ständen mit dem "Vernichten" von Bratwurst und Glühwein beauftragt.
Lichterschmuck und Dekomaterial, Grill, Glühweintassen etc. wanderten in den Geräteraum, die Zelte zum Trocknen in den Kindergarten. Vielen Dank an dieser Stelle für die Überlassung der Räumlichkeiten!
Schon frühzeitig am Samstagmorgen waren die Helfer dabei, die Buden transportgerecht auseinanderzunehmen, denn sie sollten in Ramsen gleich wieder aufgebaut und für das Weihnachtsmarktwochenende dort hergerichtet werden.

Respekt: Die Helferinnen und Helfer des LWS und auch die Kooperationspartner haben es wieder geschafft, einen stimmungsvollen, kleinen, aber feinen Weihnachtstreff zu organisieren und am Laufen zu halten. Alle Gäste wurden gut versorgt, während man sich intensiv über dies und das austauschte, Freunde und Bekannte wiedertraf oder auch neue Bekanntschaften schloss.
Wir bitten um Nachsicht, wenn es vielleicht mal etwas länger dauerte oder Sitzgelegenheiten nicht vorhanden waren. Wir nehmen entsprechende Anregungen ernst und versuchen, für das nächste Mal eine Lösung zu finden. Vielen Dank an alle, die das Fest zum Fest gemacht haben!

In der Hoffnung, die meisten von Ihnen auch bei den nächsten Feierlichkeiten wieder zu sehen, möchte ich noch auf den am 13. Dezember stattfindenden Feierabendtreff (17.30 Uhr bis 19.00 Uhr) hinweisen. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam die Arbeitswoche ausklingen lassen, den Stress der vergangenen Tage abschütteln und Kraft tanken für den Endspurt zum Weihnachtsfest.

Im Namen des Vereins "Leben und Wohnen in Eisenberg-Steinborn" wünsche ich Ihnen allen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest!

Alexandra Schlundt
(Mitglied im Vorstand des LWS)

Nikolausmarkt 2019

  • Bild 1 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 2 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 3 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 4 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 5 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 6 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 7 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 8 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 9 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 10 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 11 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 12 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 13 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 14 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 15 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 16 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 17 von 18

     Foto: © P.Schmitz

  • Bild 18 von 18

     Foto: © G.Ladisisch