Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Neu-Lindenberg 1929 e.V

Zusätzliche Informationen

Weihnachtsfeier

07.Dezember 2019

ab 16:00 Uhr

im Siedlerhaus

Weihnachtsmarktbesuch

Späth´sche Baumschulen

14. Dezember 2019


Späthstraße 80/81, 12437 Berlin
S Baumschulenweg/Bus 170 und 265 bis "Königsheideweg"; U7 Blaschkoallee/Bus 170
A 113/Ausfahrt "Späthstraße"; großer Parkplatz am Ligusterweg


Anfahrt mit ÖPNV
Bitte anmelden

Flyer Weihnachtsmarkt

Angrillen

am Siedlerhaus

04. Januar 2020

ab 10:00 Uhr

Neujahrsessen

05. Januar 2020

um 11:30 Uhr
im Ortszentrum Lindenberg (gegenüber Gärtnerei)

Hierzu erfolgen persönliche Einladungen

Bitte Teilnahme bis 20.12.2019
bei Frau K. Müller melden


"Französisch"
Nächster Treff:
am Mittwoch, 11.12.19
18:00 Uhr im Siedlerhaus.

.
"Spielenachmittag
im Siedlerhaus"

Nächster Treff:
Dienstag, 10.12.19 14:00 Uhr

.
Treff der "Line Dancer"
Nächste Veranstaltung:
Donnerstag, 12.12.19
19:00 Uhr im Siedlerhaus .


"Malen mit Acrylfarben"
Nächste Veranstaltung:
Montag, 23.12.19
17:00 Uhr im Siedlerhaus .


"Kreativkurs"
(Handarbeitstechniken)
Nächste Veranstaltung:
Montag, 16.12.19
17:00 Uhr im Siedlerhaus .

"Kegeltraining der Siedler"

Nächster Termin:
Montag, 13.01.20
ab 18:00 Uhr
Kegelbahn Lindenberg.


Nächste Vorstandssitzung: 21.01.2020 19:00 Uhr im Siedlerhaus

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Busreise nach Polen Sept. 2018"

Busreise nach Polen

In Polen hat sich viel verändert und ein Besuch lohnt sich. Zumindest was den südlichen Teil betrifft. Das hat eine 14-köpfige Gruppe als Teil einer Reisegruppe bei einem Besuch unseres Nachbarlandes erfahren.
Ziel waren die polnischen Beskiden ganz im Südosten an der ukrainischen und slowakischen Grenze. Am Solinasee, dem größten Stausee des Landes, befand sich unser Hotel. Der morgendliche Blick auf die Waldkarpaten war schon ein Erlebnis.
Auf den Bustouren waren wir immer wieder überrascht von der Natur, den sauberen Dörfern, den vielen polnischen Touristen und der intakten Infrastruktur. Von der Reiseleiterin erfuhren wir zudem viel über Polens Geschichte und über das neue Polen.
Den zweiten Teil der Reise unternahmen wir von Krakau aus. In Krakau haben wir die zahlreichen Barockbauten bewundert. Die Hohe Tatra ist ebenfalls nicht weit. Unsere Fahrt nach Zakopane und durch das umliegende Bergland sowie eine Floßfahrt auf dem Dunajec, einem Grenzfluss zwischen Polen und der Slowakei (12km Fahrt bei 47m Höhenunterschied) bescherten uns einen weiteren schönen Tag.
In einem Vorort von Krakau besuchten wir noch ein Salzbergwerk. Bis 135 Meter tief ging es hinunter, etwa 800 Stufen. Viele Skulpturen aus Salzstein, eine große Kapelle und einen riesigen Saal mit Gastronomie hätten wir in dieser Tiefe nicht erwartet. Nach oben ging es zum Glück mit dem Lift in 50 Sekunden.

Insgesamt eine schöne Reise mit vielen gut gelaunten Gästen. Kritik gab es kaum; das Hotel in Krakau war vielleicht etwas abgelegen. Die Verpflegung war gut. Gutes Fassbier fand man nach wenigen Verkostungen. Unschlagbar niedrig waren unsere Nebenkosten.
Nach der Reise ist für uns jetzt schon vor der Reise. Aber erst 2019.

Siegfried Berger

Einige Fotos von der Reise:

Schifffahrt "Solina See" Polen

Unsere Siedler auf dem Solina See © JoeE

Reise in Polen Sept. 2018

Unser Hotel in Solina © JoeE

Reise Polen Sept.18

Bahnfahrt durch die Waldkarpaten. © JoeE

Besuch in Polen Sept. 2018

Schloss in Krakow © JoeE

Reise in Polen Sept 2018

Lustige Floßfahrt auf dem Dunajec! © JoeE

Reise in Polen Sept. 2018

In Breslau © JoeE

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Landesverband Brandenburg e.V.

Zum Seitenanfang