Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

... für alle, die bauen, modernisieren und wohnen

Zusätzliche Informationen

Sie finden uns

Als APP für Android

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte7313123466

oder in Google Play nach
"Verband Wohneigentum Saarland"
suchen.

Als APP für IOS

Im APP-Store nach
"Verband Wohneigentum Saarland"
suchen.

Termine

!NEU! Tipps & Links !NEU!

  • Zum Thema Strassenausbaubeiträge

    Zum Thema Strassenausbaubeiträge

    Wer Neuigkeiten um die Straßenausbaubeiträge verfolgen möchte, kann sich die App "STRABS" auf sein Smartphone herunterladen. Die kostenlose App des Verbands Wohneigentum funktioniert auf Android und IOS.

    Straßenausbaubeiträge, die Anlieger finanzieren müssen, sind ungerecht. Straßen werden von der Allgemeinheit genutzt, Instandsetzungen und Erneuerungen gehören zur kommunalen Daseinsvorsorge.

    Vielerorts bildet sich Widerstand gegen die oft sehr hohen Straßenausbaubeiträge durch betroffene Bürger. Mit ihnen macht der Verband Wohneigentum e.V. sich stark gegen diese Kosten.

    Das Thema Straßenausbaubeiträge betrifft jeden Wohneigentümer!

Verbraucherzentrale Saarland

Energieberatung online

Energieberatung der Verbraucherzentrale

© Antonioguillem/Fotolia.com

  • Energieberatung online

    Energieberatung durch die Verbraucherzentrale

    Sie planen ihr Haus zu sanieren, um weniger Energiekosten zu bezahlen? Sie wollen erneuerbare Energien nutzen? Ihre Energieabrechnung kommt Ihnen zu hoch vor? In Ihrer Wohnung gibt es Probleme mit Feuchte und Schimmel? Zu all diesen Fragen und vielen mehr geben Ihnen unsere Energieberater gerne qualifizierte Auskunft und individuelle Empfehlungen für Ihr Zuhause. ....

Unabhängige Baufinanzierungsberatung der Verbraucherzentrale

Baufinanzierungen für den Hausbau oder Hauskauf, Modernisierungen oder Anschlussfinanzierungen stellen Verbraucher regelmäßig vor zahlreiche Fragen. Klären Sie alle wichtigen Fragen in der Baufinanzierungsberatung der Verbraucherzentrale Saarland.

  • Pressemitteilung zum Download

    Pressemitteilung zum Download

    • Geldscheine in einer Hand, gehalten vor dem Regelventil eines Heizkörpers.

      © Verbraucherzentrale d. Saarlandes e.V.

      PM_VZ_10.11.17.pdf (112.6 KB, PDF-Datei)

      Pressemitteilung vom 10.11.2017

      Heizungsverbrauch reduzieren.
      Tipps der Verbraucherzentrale, wie man höhere Energiepreise abfedern kann.

      Der Preis für Heizöl ist in den letzten Wochen gestiegen. Möglicherweise steigen die Preise weiter. Sowohl Hausbesitzer als auch Mieter müssen sich daher auf deutlich höhere Heizkosten einstellen. ...

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Energieberatung online

Energieberatung der Verbraucherzentrale

© Antonioguillem/Fotolia.com

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale

Sie planen ihr Haus zu sanieren, um weniger Energiekosten zu bezahlen? Sie wollen erneuerbare Energien nutzen? Ihre Energieabrechnung kommt Ihnen zu hoch vor? In Ihrer Wohnung gibt es Probleme mit Feuchte und Schimmel? Zu all diesen Fragen und vielen mehr geben Ihnen unsere Energieberater gerne qualifizierte Auskunft und individuelle Empfehlungen für Ihr Zuhause. Bundesweit finden mehr als 550 Energieberater - Architekten, Ingenieure und andere Energieexperten - individuelle Lösungen für Ihre Energieprobleme.
Je nach Problemstellung und persönlichen Bedürfnissen können Sie zwischen verschiedenen Beratungsformaten wählen: Kurze Fragen können in der kostenlosen Online-Beratung oder in der Telefonberatung geklärt werden. Komplexe Anliegen beraten die Energieexperten in mehr als 830 Beratungsstellen. Für Fragen, bei denen die örtlichen Gegebenheiten ausschlaggebend sind, kommen die Energieberater zu Ihnen nach Hause. Dort führen sie je nach Problemstellung einen der Energie-Checks durch:

Der Basis-Check eignet sich für Mieter sowie Haus- und Wohnungseigentümer. Mit ihm erhalten Sie einen Überblick über Ihren Strom- und Wärmeverbrauch und der Energieberater zeigt simple Energiesparmöglichkeiten unter Berücksichtigung der Geräteausstattung auf. Der Check dauert etwa eine Stunde und die Kosten betragen 10 Euro.

Beim Gebäude-Check erhalten Sie als privater Haus- oder Wohnungseigentümer zusätzlich zum Basis-Check Informationen über Ihre Haustechnik, den baulichen Wärmeschutz und den Einsatz erneuerbarer Energien. Der Check dauert etwa zwei Stunden und die Kosten betragen 20 Euro.

Beim Heiz-Check überprüfen die Energieberater, ob Ihr Brennwert- oder Niedertemperaturkessel, Ihre Wärmepumpe oder die Fernwärmestation optimal eingestellt ist. Innerhalb von ein bis zwei Tagen messen sie, ob Ihr Heizsystem effizient arbeitet. Der Heiz-Check umfasst zwei Termine und dauert etwa zwei Stunden je Termin. Die Kosten betragen 40 Euro.

Beim Solarwärme-Check prüfen die Energieberater, ob Ihre solarthermische Anlage optimal eingestellt ist. Der Check kann nur von Frühjahr bis Herbst durchgeführt werden. An mindestens drei Tagen messen die Energieberater, ob die Anlage effizient arbeitet. Auch der Solarwärme-Check umfasst zwei Termine und dauert etwa zwei Stunden je Termin. Die Kosten betragen 40 Euro.

Der Detail-Check ist ideal für Sie, wenn Sie ein sehr spezifisches Energieproblem klären möchten - zum Beispiel zum Thema Dämmung, Schimmel oder zur Haustechnik. Der Check dauert etwa zwei Stunden und die Kosten betragen 40 Euro.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. So sind Beratungen im Wert von 30 bis 422 Euro für 5 bis 40 Euro erhältlich. Für einkommensschwache Haushalte ist das Beratungsangebot kostenfrei.

Weitere Informationen zur Energieberatung der Verbraucherzentrale finden Sie unter: https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/index.html
Die zentrale Servicenummer zur Terminvereinbarung oder Telefonberatung lautet:
0800 - 809 802 400

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Saarland e.V.

Zum Seitenanfang