Gesamtvorstandssitzung am 06.02.2019Das erste Treffen des Gesamtvorstandes

Gesamtvorstandssitzung
A. Grimm, P. Wegner, B. Schüler, D. Querg, A. Leiser, M.-L. Günzel, B. Ehrenberg   © Peter Wegner

-Auszug aus "Familienheim und Garten"-


"Der Gesamtvorstand traf sich zum ersten mal nach dem Landesverbandstag im Oktober 2018 in der Geschäftsstelle in der Krausenstrasse.

Detlef Querg begrüße die Teilnehmer in der neu heraus geputzten Geschäftsstelle. Nach der Begrüßung gab er einen Bericht zum Neustart der Vorstandsarbeit. Es war ein holperiger Start, so Querg zu den Anwesenden. Der ehemalige Vorstand hatte sich bei allen Banken und Geschäftspartner schon abgemeldet. Daraufhin haben die Geschäftspartner alle Verbindungen eingefroren. In mühevoller Kleinarbeit ist es nun gelungen wieder komplett zu agieren und Vollmachten über die Konten zu haben. Die Verwaltung von Mitgliedern und der ERGO Versicherung durch unsere Kooperationspartner aus Niedersachen hat sich bewährt und erleichtert zur Zeit die Vorstandsarbeit vor Ort. An dieser Stelle ein "DICKES DANKESCHÖN"
an den Landesverband Niedersachsen.

Die finanzielle Lage des Landesverbandes sei weiterhin sehr angespannt. Die Gemeinschaften und Einzelmitglieder wurden durch Angelika Grimm gebeten ihren Jahresbeitrag spätestens bis zu 28.2.2019 zu entrichten. Der ausgelegte Wirtschaftsplan für das Jahr 2019 wurde von den Vorstandsmitgliedern einstimmig genehmigt. Ein zartes Plus ist für 2019 geplant wenn alle Gemeinschaften ihren Verpflichtungen nachkommen.

Der Vorstand besprach auch die Rückgewinnung von ehemaligen Gemeinschaften. Der Landesverband wird sich mit einem Anschreiben in Erinnerung rufen, auf den neuen Vorstand hinweisen und auf die deutlich verbesserten Leitungen durch die Kooperation mit Niedersachsen hinweisen. Eine Gemeinschaftsleitertagung, wie sie die Satzung vorsieht, ist im September in Bitterfeld geplant.
Der Termin und Ort erfahrt Ihr in einer der nächsten Ausgaben."