Ferienprogramm 2013 der Haus und Gartenfreunde Feuchtgebiete im Kleinen Odenwald

Wozu braucht man ein Biotop?
Ferienprogramm-Wanderung führte ins Biotop Hambrunnen

Aglasterhausen-Michelbach 13. August 2013

Die Haus und Gartenfreunde der Gemeinde Aglasterhausen organisierten im Verband-Wohneigentum unter der Leitung von Siegfried Edelmann eine Wanderung von Michelbach durch Feld,Wald und Flur zum Zielort Feuchtbiotop Hambrunnen/Reichartshausen.
Edelmann sprach während des Ausfluges zu rund 20 Kindern im Alter von 6-13 Jahren und Erwachsenen über Sinn und Zweck eines Biotps.Durch die modernisierte Landwirtschaft haben Kleintiere, Wild und Vögel auf den großen Acker-und Wiesenflächen kaum eine Überlebungschance.Daher sind solche Landschaftsschutzgebiete,wie die von Dr.Hasel Naturland Stiftung /Reichartshausen als Rückzugs- und Aufzuchtsgebiete dringend notwendig.
Siegfried Edelmann brachte den Teilnehmern auch nahe,wie wichtig die Retaunierung für das Zusammenspielvon Flora und Fauna letzt endlich auch den Menschen zu Gute kommt.

Für das leibliche Wohl der Kinder und Erwachsenen sorgte Ingelore Gallion.
Dabei waren noch Lorenz und Erika Orth sowie Brigitte Ruckmich von den
Haus und Gartenfreunde im Verband-Wohneigentum

Ferienprogramm Feuchtgebiete im Kleinen Odenwald

  • Bild 1 von 11

     

  • Bild 2 von 11

     

  • Bild 3 von 11

     

  • Bild 4 von 11

     

  • Bild 5 von 11

     

  • Bild 6 von 11

     

  • Bild 7 von 11

    Hummelloch 

  • Bild 8 von 11

     

  • Bild 9 von 11

     

  • Bild 10 von 11

     

  • Bild 11 von 11