Problemfälle / Erfolgreiches Wirken

der

Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931)

im Wandel der Zeiten....

Bereits im Jahre 1931 gegründet, steht unsere Siedlergemeinschaft nun im Zeitalter des 21. Jahrhunderts vor neuen Aufgabenstellungen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt, ohne dabei den ursprünglich sozialen Siedlungsgedanken aus den Augen zu verlieren.

Im Interesse der Mitglieder und Anwohner haben sich neben dem Vorstand auch weitere ehrenamtlich tätige Mitarbeiter stets der ständig in unserem Siedlungsbereich anfallenden Problemfälle angenommen, von denen nachfolgend

nur einige beispielhaft genannt werden:

Darüber schreibt auch die Presse

siehe u.a. auch:

U 81 = U82 als Hochbahn ?
Flughafen DUS
Fashion House Neuplanung
geplante Open Air Events in Stockum
Verkehrsproblem Nordstern A44
Veranstaltungen Berichte und Ereignisse

Eine allgemein gültige Weisheit sagt:

Gemeinschaft macht stark !
oder auch:
United we stay strong !
L`unité fait la force !

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
zur Info.:

Die neuen Bodenrichtwerte für 2019:

BORIS Bodenrichtwerte 2019.pdf (54.1 KB, PDF-Datei)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Herausgegeben von der
Landeshauptstadt Düsseldorf
Amt für Verkehrmanagement

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
B e k a n n t m a c h u n g

Übernahme der Spielplatz-Patenschaft
durch unsere Siedlergemeinschaft Düsseldor-Nord

Dem Beschluss der Sitzung des erweiterten Vorstandes vom 10.05.2017 folgend, wurde mit dem Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf Verbindung aufgenommen.

Mit Wirkung vom 06. Juni 2017 haben wir mit dem

Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Abt. Familienförderung, vertreten durch Frau Birgit Reimers (Bürgerschaftliches Engagement) eine

Vereinbarung über die Zusammenarbeit auf ehrenamtlicher Basis

getroffen und die

Patenschaft für den Kinderspielplatz am Wacholderweg übernommen.

Dokumentation nachstehend :

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Ergebnis der öffentlichen Sitzung der Bezirksvertretung 5 am 17.10.2017:

TOP 13: Schallschutzwand am Eichenbruch / Goldregenweg zur A44 Anfrage von M. Thimm (CDU) vom 28.08.2017

Antwort der Verwaltung:
"Die Schallschutzwand befindet sich im Eigentum und Zuständigkeit von "Straßen NRW".

Ende des Jahre 2016 wurde das "Amt für Verkehrsmanagement Düsseldorf" von "Straßen NRW" darüber informiert, dass ein Neubau der Lärmschutzwand geplant ist und hierfür Baugrunduntersuchungen durchgeführt werden. Der von "Straßen NRW" vorgesehen Zeitrahmen zur Durchführung ist nicht bekannt.

Die Maßnahmen dazu obliegen der "Straßen NRW"

Anmerkung:
wie von uns gefordert wird demnach die provisorische "Bretterwand" durch ein massives Bauwerk ersetzt werden.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

A44-Lärmschutzwand
© LokalKurier

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
2018: Neuer Schaukasten Nr. 1 am Wacholderweg / Eichenbruch
Aushang 1 am WEacjholderweg
"bestückter" Aushang am Wacholderweg   © Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931)

Standort unseres Aushangs am Sandweg:

Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord
© Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Er ist wieder da !
Auch Dank erneuter Intervention unseres Bezirksbürgermeisters Stefan Golißa (BV5) steht nun der Postbriefkasten gegenüber seines bisherigen Standortes.
neuer Postbriefkasten am Sandweg
© Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931)

Neuer Postbriefkasten am Sandweg
N e u e . M i t t e i l u n g vom 12.07.15:

Genehmigung für eine erneute Aufstellung gegenüber des alten Standortes ist in Vorbereitung

----------------------------------
Inzwischen wurde der Postbriefkasten wegen anstehedem Abriß des anliegenden Gebäudes nochmals entfernt ! Damit haben wir in unserem Wohngebiet wieder keine " Einwurfmöglichkeit "
--------------------------------------

Ein neuer Postbriefkasten wurde am 22.04.2015 wieder am Sandweg angebracht.
Daneben der (bisherige) Aushang unserer Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord
.   © Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (Seit 1931)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
ACHTUNG !
Dichtheitsüberprüfung von Abwasserkanälen

LKA warnt vor unseriösen Kanalarbeitern.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Der

Stadtentwässerungsbetrieb
© Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt






informiert:

Beschwerden und Optimierungsvorschläge
Sie ärgern sich über etwas, wie beispielsweise klappernde Kanaldeckel, es stinkt aus dem Gully oder eine Kanalbaufirma verdreckt alles vor Ihrer Haustür? Teilen Sie uns mit, was Ihnen aufgefallen ist.
Ihre Hinweise sind uns wichtig! Helfen Sie uns, uns zu verbessern.

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um Probleme geht im Bereich:

- Straßenabläufe / Gullys
- klappernde Kanaldeckel
- Kanäle
- Regen- oder Schmutzwasser
- Ratten
- Baustellen
- Geruchsbelästigung

Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit uns per E-Mail oder auch per Telefon über Ihre Anliegen, Beschwerden, Vorschläge und Anregungen oder auch Ideen zu informieren.

Wir haben dafür immer ein offenes Ohr und wollen gerne möglichst umgehend Abhilfe schaffen bzw. reagieren.

Service- Telefon: 0211 89 22722 - E-Mail: sebd.kundeninfo@duesseldorf.de

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Hinweise zu unserem Rundschreiben R2/2015:

weitere Auskünfte zur anstehenden

Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen

(Dichtheitsprüfung) siehe unter

Hinweise der Bez.Reg. zur Umsetzung

Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf Stadtentwässerungsbetrieb
link:

https://www.duesseldorf.d.../index.shtml

Dazu folgender Hinweis für

Grundstückseigentümer:

Frist zur Zustands- und Funktionsprüfung läuft ab !

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Dichtheitsprüfung der privaten Abwasserleitungen

Gemeinsam mit unserem Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. und eigener Initiativen versuchen wir, für unsere Mitglieder eine kostengünstige Lösung herbei zu führen.
Der sog. "Kanal-TÜV", inzwischen umbenannt in:
"Zustands- und Funktionsprüfung der häuslichen Abwasserkanäle"
   
Stadtentwässerungsbetrieb

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Im Zuge der geplanten U81 als Hochbahn:
bei der Teilnahme am dreimaligen "Runden Tisch U81"
unsere Argumente und Forderungen an die Stadtverwaltung:
zur U81 als Hochbahn in unserem Wohngebiet sagten wir: N E I N !

weiter

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Gemeinsame Info-Veranstaltung

am Dienstag, den 25.02.2014 um 19:00 Uhr im TUS-Nord.

- der Siedlergemeinschaft Am Roten Haus,
- der Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord,
- dem Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum (HBVLS),
- der Bürger gegen Fluglärm (BgF), Meerbusch,

zu den Themen:

Klagemöglichkeit zum Ausbau Vorfeld West im Flughafen DUS
passiver Schallschutz: Formulierung von Ansprüchen gegenüber den

Flughafen DUS - Frist läuft am 07.07.2014 ab !
fand einen regen Zuspruch zahlreicher Teilnehmer.

Kontaktaufnahme zu den angesprochenen Themen kann nun erfolgen bei:

Im Lohauser Feld 44, 40474 Düsseldorf Tel.: 0211 4370775

Passiver Lärmschutz läuft am 07.07.2014 aus.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Neugestaltung der Schutzbunkerwand auf dem Ginsterplatz

In unserem Auftrag, übernahm eine Gruppe der Jugendberufshilfe (JBH) unter Anleitung von Lothar Nix, den Neuanstrich der Schutzbunkerwand im gelbgrünem Farbton RAL 6018 unseres Verbandes Wohneigentum NRW. Das Bild zeigt die stolzen Jugendlichen, denen wir für das gut gelungene Werk dankbar sind.

Ginsterplatz -Neugestaltung Schutzbunkerwand
Schutzbunkerwand in neuer Gestaltung   © Foto SF Klaus Scholz

Ein gemeinsam mit unserem Landesverband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. gestaltetes Logo unserer Siedlergemeinschaft wurde inzwischen an der Schutzbunkerwand angebracht:

neues Logo der SG auf dem Ginsterplatz
© Foto: SF Klaus Scholz
neues SG-Logo auf der Schutzbunkerwand
© Foto: SF Klaus Scholz

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Gestartete Planung: "Ginsterplatz"
Auf Veranlassung der Jugendberufshilfe (JBH) in Lohausen erfolgte inzwischen

eine Bereinigung der durch Graffiti verunstalteten Schutzbunkerwand auf dem Kinderspielplatz am Wacholderweg

durch eine weiße Grundierung.

Bei der anstehenden grünen Farbbeschichtung wirkt die

Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord als Sponsor mit.

Auf der erweiterten Vorstandsitzung am 11.11.2013 wurde das Vorhaben
im Einvernehmen mit der JBH einstimmig beschlossen.

Die unter Anleitung daran arbeitenden Jugendlichen der JBH werden hoffentlich
dafür Sorge tragen, dass die Neugestaltung möglichst lange erhalten bleibt.

Agierende Sprayer, besonders der mit roter Farbe, werden vorsorglich gewarnt!
Schutzbunkerwand mit Graffitis
Sch(m)utzbunkerwand mit Graffitti   © Foto: SF Klaus Scholz



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Spielplatz Wacholderweg Stockum - CDU Düsseldorf :
CDU Düsseldorf
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Verkehrsregelung im Siedlungsgebiet

Sandweg neue Zone 30
Sandweg - neue Zone 30   © Photo: SF Klaus Scholz

Auf Anregung unserer Siedlergemeinschaft wurden vom Amt für Verkehrsmanagement der Landeshauptstadt Düsseldorf, mit entsprechender Beschilderung, verkehrsberuhigende Maßnahmen durchgeführt, so die einspurige Heranführung vom Freiligrathplatz in den Sandweg durch Vorziehen der 30 km-Zone (sh.Foto)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zu groß dimensionierte Wasserzähler "Qn 6 anstelle Qn 2,5"

Intensive Verhandlungen mit den Stadtwerken Düsseldorf führten zu einer Reduzierung des überhöhten Grundpreises und zum kostenfreien Einbau
der dem Verbrauch angepassten Messkapsel Qn 2,5.

Strittig im Klageverfahren sind noch Rückforderungen der in der Vergangenheit zu hoch berechneten Gebühren.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Erfolgreiche Einsprüche
gegen zusätzliche Straßenreinigungskosten für so genannte "Hinterlieger"
auf dem Schlehenweg wegen der Neuanlage eines Fußweges unterhalb
der Straße "Am Roten Haus".
Die Belastungen wurden ausnahmslos von der Stadtverwaltung zurückgenommen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Flugblatt_Demo_24-03-2012.pdf (218.2 KB, PDF-Datei)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Luftschadstoffmessungen NO ² und Feinstaub PM 10
im - Luftreinhalteplan der Landeshauptstadt Düsseldorf -


Die gemeinsam mit angrenzenden Heimat- und Bürgervereinen im Siedlungsbereich mit so genannten Passivsammlern durchgeführten NO 2 -Messungen sollten eine Ausweitung des Luftreinhalteplanes auch im bislang davon ausgenommenen Norden der Stadt Düsseldorf bewirken. Die -selbst finanzierten- Auswertungen der Messergebnisse an drei unterschiedlichen Standorten unserer Siedlung, belegt mit einem

technischen Gutachten der Fachhochschule Düsseldorf
von Prof. Dr. Ing. Frank Kameier

wurden durch öffentliche Bekanntgabe auf Info-Veranstaltungen der betroffenen Bevölkerung dargelegt.
Hierüber wird noch an anderer Stelle ausführlich berichtet.

Passivsammler am Wacholderweg
Passivsammler am Wacholderweg 23   © SF Klaus Scholz
Passivsammler am Wacholderweg -1-
© SF Klaus Scholz

Ergebnis:

Bei der Fortschreibung des Luftreinhalteplanes 2013 wurde ab dem 01.02. 2013 in der Landeshauptstadt Düsseldorf die nördliche Umweltzone von der Homberger Straße nun bis zur A44 ausgedehnt,

Somit liegt das gesamte Wohngebiet südlich der Ausfahrt Stockum in der Umweltzone.

erweiterte Umweltzone
© Foto: SF Klaus Scholz

Mit unseren Eingaben erzielten wir außerdem: eigene Luftschadstoffmessungen durch das Landesamt für Umwelt- und Verbraucherschutz (LANUV) Umfangreiche Verhandlungen und Schriftverkehr führten, trotz anfänglicher Widerstände, ab Mai 2012 zu eigenen Luftschadstoff-Messungen des LANUV analog zu unseren Meßstellen und schließlich am 15.01.2013 zur geforderten
  

Aufstellung eines LANUV- Meßcontainers DLOH

auf dem Ginsterplatz am Wacholderweg

LANUV-Meßcontainer Ankunft
© SF Klaus Scholz
Aufstellung LANUV-Meßcontainer
© SF Klaus Scholz

Die dort halbstündlich ermittelten Werte können wie folgt abgefragt werden:

WDR -Videotext,Tafel 178, Standort: Düsseldorf-Lohausen
Weitere Detailangaben finden sich unter nachstehendem link:
www.lanuv.nrw.de/luft/imm...luft_akt.htm

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Einstellung des Kinderspielplatzes am Wacholderweg

in den Masterplan Düsseldorf

Gemeinsam mit der Bezirksvertretung 5 und dem Gartenamt der Stadt Düsseldorf wurde eine umfangreiche Neugestaltung des vernachlässigten "Ginsterplatzes" unter Mitwirkung von "Azubis" der Stadt erreicht, die im ersten Halbjahr 2012 nach unseren Vorstellungen verwirklicht wurde.

Hier ist nun einer der schönsten Kinderspielplätze Düsseldorfs entstanden.
Foto-Folgen hier Kinderspielplatz am Wacholderweg

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Straßenreinigungsgebühren

Bereits 1995 konnte - durch eine Initiative der damaligen Kreisgruppe im Deutschen Siedlerbund - eine Halbierung der Straßenreinigungskosten erreicht, indem sich die Anlieger bestimmter Straßen verpflichteten, den Gehwegbereich selbst zu reinigen, während die Stadt Düsseldorf (AWISTA) die Fahrbahnreinigung übernimmt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Anliegerkosten für neue Straßenlaternen

Der 50%ige Anteil der Anlieger an den Kosten für die im Jahr 2007 ausgetauschten Straßenlaternen in unserer Siedlung konnte für die Anwohner der Straße "An den Birken" auf 30% Beteiligung ermäßigt werden, da wir aufgrund der Verkehrsführung nachweisen konnten, dass es sich hier um eine so genannte "Haupterschließungsstraße" handelt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nachbarschaftstreffen auf dem "Ginsterplatz"

am Wacholderweg / Eichenbruch
Dieses von unseren Mitgliedern und allen übrigen Anwohnern gern angenommene Treffen dient dem zwanglosen Gedankenaustausch über die Anliegen in unserem Wohnbereich.
Im Alter von 1 bis über 90 Jahren kommen hier oft einige hundert Personen und namhafte Persönlichkeiten zusammen und bringen dabei unsere Gemeinschaft öffentlich zur Geltung.
Foto-Folgen befinden sich im Bilder-Archiv , linker Seitenteil: "NBT"

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ausflüge und Besichtigungen

Zahlreiche Busreisen zu interessanten und kulturell bedeutsamen Zielen sowie Besichtigungen verschiedener Einrichtungen, Museen usw. wurden bereits organisiert und gehören auch künftig zu den Aktivitäten unserer Siedlergemeinschaft.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Weiterbildung in Seminaren

Interessierten Mitgliedern wird die Teilnahme an vielseitigen Seminaren unseres Verbandes Wohneigentum NRW e.V. mit unterschiedlicher Themensetzung und weitgehender Kostenerstattung durch unseren Kreisverband geboten.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Die Mitgliedschaft in der Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord bringt aber noch weitere Vorteile, die den

Jahresbeitrag von 30 Euro weitestgehend bezahlt machen

zum Beispiel:

Bei aufgeführten Unternehmen erhalten unsere Mitglieder Rabatte:

SG-Vorteilsliste 3-16.pdf (750.4 KB, PDF-Datei)

Vorteilsliste Landesverband NRW:

Termine und aktuelle Ereignisse siehe auch unter Rubrik:

"Veranstaltungen"


http://www.verband-wohnei...nord/on61904


Die Erfolge zeigen:

Gemeinschaft macht Spaß !
Gemeinschaft macht stark !

Einzelkämpfer haben dagegen meist keine Möglichkeit, sich gegenüber Behörden oder mächtigen Unternehmen mit entgegenstehenden Interessen durchzusetzen.


Werden Sie daher Mitglied unserer

Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931)

Machen Sie mit und bringen Sie sich ein,

es lohnt sich !

Sprechen Sie uns ruhig einmal an.

Wir freuen uns auf Sie.

Bitte empfehlen Sie unsere WEB-Seite:

http://www.verband-wohnei...seldorf-nord


Kurzfilm zur vielseitigen Beratung