Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Bezirksverband Mannheim

Navigation

Zum Seitenanfang

Zusätzliche Informationen

Mitglied werden

Beitrittserklärung mit SEPA.pdf (241.9 KB, PDF-Datei)

____________________________________________________________

A K T U E L L
_________________________________________

Zu den Nachbarvereinen im BV }

Termine 2015

_________________________________________

Sozialfonds Wohneigentum

© Sozialfonds Wohneigentum


Um in Not helfen zu können...

(Klicken Sie aufs Logo für mehr Infos)

_________________________________________

_________________________________________

Aktiv, Stark, Engagiert


für Haus, Garten und Freizeit
___________________________________________

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

2007 JHV Kreisgruppe Mannheim

Jahreshauptversammlung des Kreis-Siedlerverbandes Mannheim

Mannheim- Der Kreis-Siedlerverband des „Verbandes Wohneigentum Baden/Württemberg e.V.“ lud seine Siedlergemeinschaften zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, in das Siedlerheim „Zum Seeblick“ nach Mannheim-Rheinau, ein.
Hierzu kamen die Siedlergemeinschafts-Leiter, Delegierte, Frauengruppenleiterinnen, sowie die Mitglieder des Kreisverbandes Mannheim zusammen, um die Berichte des Kreisvorsitzenden Harald Klatschinsky, der Kreis-Frauengruppenleiterin Gertrud Rödelbronn, des Kassiers Axel Roth und des Kassiers Erich Kolander anzuhören. Hierbei wurden die Veranstaltungen 2006 nochmals kurz gestreift und der Kassenbericht erläutert. Zur Aussprache zu den Berichten gab es keinerlei Wortmeldungen, was wiederum für eine gute Arbeit des Gesamtvorstandes spricht.
Sehr viel Diskussionsbedarf barg das ausgezeichnete Referat des Landes-Geschäftsführers Axel Ackermann in sich, der über die Altersstrukturen in den Gemeinschaften, und über die Nachwuchsgewinnung für die Arbeit in den Siedlergemeinschaften, wie m Landes- und auch im Bundesverband, referierte. Ferner wurde klar herausgestellt, was den Mitgliedern rein Versicherungstechnisch in den Siedlergemeinschaften an Vorteilen angeboten werden. Dieses Angebot muss und kann bei der Mitgliederwerbung mit in die Waagschale geworfen werden.
Die Entlastung des Gesamtvorstandes wurde von Erich Kolander beantragt, der auch einstimmig zugestimmt wurde.
Geehrt wurden in diesem Jahr vier langjährige Mitglieder des Kreisvorstandes, die auch alle insgesamt in ihren Siedlergemeinschaften Verantwortung tragen.
Kreis-Stellvertreterin Karin Pacel (SG Speckweg) wurde für über 10-jährige Tätigkeit im Kreisvorstand mit der Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes plus Urkunde ausgezeichnet. Kreis-Stellvertreterin Waltraud Arnold. (SG Brühl-Rohrhof), Kreisfrauenwartin Gertrud Rödelbronn (SG Casterfeld) und Kassier Axel Roth (SG Neues Leben) sind schon über 20 Jahre im Kreisverband ehrenamtlich tätig, und wurden somit vom Kreisvorsitzenden Harald Klatschinsky mit der Goldenen Ehrennadel mit Stein, geehrt.
Karl Arnold, ein Fachmann für Vereinsreisen organisiert in diesem Jahr einen Kreis-Tagesausflug in die Gegend von Rastatt. Er erläuterte den bisherigen Stand und bat die Gemeinschaftsleiter sich jetzt mit den Mitgliedern anzumelden.
Beim Punkt Verschiedenes wurde nochmals auf die Bezirksausschuss-Sitzung Nord hingewiesen, die am 17. März 2007 in Schriesheim stattfindet. Insgesamt nahmen an der Jahreshauptversammlung 12 der 17 Siedlergemeinschaften des Kreises Mannheim teil, die aus Oftersheim, Brühl-Rohrhof, Neckarau, (Süden) bis hin zu Neueichwald I, Neueichwald II, Speckweg, Neues Leben, Blumenau im Mannheimer Norden kamen. Werner Piffkowski

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e.V.

Zum Seitenanfang