Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Bezirksverband Mannheim

Navigation

Zum Seitenanfang

Zusätzliche Informationen

Mitglied werden

Beitrittserklärung mit SEPA.pdf (241.9 KB, PDF-Datei)

____________________________________________________________

A K T U E L L
_________________________________________

Zu den Nachbarvereinen im BV }

Termine 2015

_________________________________________

Sozialfonds Wohneigentum

© Sozialfonds Wohneigentum


Um in Not helfen zu können...

(Klicken Sie aufs Logo für mehr Infos)

_________________________________________

_________________________________________

Aktiv, Stark, Engagiert


für Haus, Garten und Freizeit
___________________________________________

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Jahresabschlußfeier 2012

Bilder zur Jahresabschlußfeier 2012 mit anschließendem Bericht

  • Bild 1 von 14

  • Bild 2 von 14

  • Bild 3 von 14

  • Bild 4 von 14

  • Bild 5 von 14

  • Bild 6 von 14

  • Bild 7 von 14

  • Bild 8 von 14

  • Bild 9 von 14

  • Bild 10 von 14

  • Bild 11 von 14

  • Bild 12 von 14

  • Bild 13 von 14

  • Bild 14 von 14



Viele aktive Vorstände der Siedlergemeinschaften in der Kreisgruppe Mannheim durfte Gisela Hinderberger am 13. Dezember im Saal der Gnadenkirche in Mannheim - Gartenstadt zur Jahresabschlussfeier begrüßen. Die alljährliche Feier stand in diesem Jahr zum ersten Mal unter ihrer Leitung, nachdem sie von jenen Vorständen im Februar zur ersten Vorsitzenden der Kreisgruppe Mannheim im Verband Wohneigentum gewählt worden war. Zusammen mit der in diesem Jahr für langjährige Tätigkeit im Kreisvorstand geehrte 2. Vorsitzenden Karin Parcel führte sie durch das abwechslungsreiche Programm. Gleich zu Beginn stimmte die Altistin Sabine Valentin mit zwei weihnachtlichen Liedern die Zuhörer auf Weihnachten ein. Beschwingt las die Sängerin eine heitere Kurzgeschichte über das Schenken zu Weihnachten vor.
Danach wurde es den Gästen warm uns Herz, als Karin Parcel die besinnliche Weihnachtsgeschichte „Die Apfelsine“ vortrug. Ein Waisenjunge, der allein gelassen worden ist, erlebt das schönste Weihnachten, weil seine Freunde ihn nicht vergessen.
Heiter ging es bei der Weihnachtsanekdote des Gemeinschaftsleiters von Casterfeld Thomas Steinbrenner, Beisitzer in der Kreisgruppe, zu. Inspiriert vom Hörfunk hatte er eine Geschichte über seinen Vorort geschrieben, in der die Casterfelder sich in der Vorweihnachtszeit mit Lichtern und heller Weihnachtsbeleuchtung so hochschaukeln, dass ein Stromausfall unvermeintlich ist und allen einen besinnlichen Weihnachtsabend bei Kerzenschein beschert.
Nach einem 3-Gänge Menü bescherte der Nikolaus die fleißigen Vorstände mit schönen Geschenken und gab ihnen außerdem eine nachdenkliche Botschaft mit auf den Weg. „Wem gehört eigentlich Weihnachten?“ erörterte der Nikolaus in der Gartenstadt, und das in einer besinnlichen Weise, als ob Ulrich Gärtner diese Rolle auf den Leib geschrieben wäre.
Den Helferinnen und Helfern, allen voran Claudia Redlich und Bärbel Schmidl aus der einladenden Siedlergemeinschaft Gartenstadt überbrachte er persönlich seine Geschenke und verband damit einen herzlichen Dank für den gelungenen Abend.
Die Gäste dankten ihm ihrerseits für seinen wie stets gelungenen Auftritt mit einem großen Applaus und begleiteten ihn mit seinem gemeinsamen Lied in den Abend hinaus.

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e.V.

Zum Seitenanfang