Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

... für alle, die bauen, modernisieren und wohnen

Zusätzliche Informationen

Wir sind für Sie zu erreichen: Bremen@verband-wohneigentum.de ......}

Jetzt neu: Unabhängiger Versicherungsamakler Herr Thomas Kleinschmit beantwortet Ihre Fragen in Versicherungsangelegenheiten. Termine über die Geschäftsstelle.

Rechtsberatung nach telefonischer Vereinbarung

0471 / 4 75 20

Aktuelle Informationen

Baumschutzverordnung.mht (404.9 KB, MHT-Datei)

Gartenberatung www.gartenberatung.de

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

    Seiteninhalt

    Landesverband Bremen e.V.

    Hier finden sie uns:

    Geschäftsstelle in der Schifferstraße 48 in 27568 Bremerhaven

    Schifferstraße 48

    27578 Bremerhaven

    Telefon: 0471 - 4 75 20

    Öffnungszeiten Montags, Mittwochs und Freitags von 16:30 - 19:00 Uhr

    Neben dem gewohnten gedruckten Heft gibt es die Mitglieder-Zeitschrift "Familienheim und Garten" (FuG) auch als eine digitale Version (E-Paper). So können Sie FuG auch auf mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet (iOS und Android) oder auf dem PC lesen.

    Sie können wählen

    FuG auf Tablett, Smartphone und PC
    Für Mitglieder im Verband Wohneigentum e. V. ist Familienheim und Garten als eine der vielen Verbands-Leistungen im Mitgliedsbeitrag enthalten.

    Für Nichtmitglieder kostet ein Jahresabo der E-Paper-Ausgabe 18 Euro. Wenden Sie sich dazu bitte direkt an den Verlag unter epaper@FuG-Verlag.de .

    Sind Sie Mitglied? Dann können Sie wählen, ob Sie im Rahmen Ihrer Verbandsmitgliedschaft FuG als gedruckte Ausgabe oder als E-Paper erhalten möchten.

    Was müssen Sie tun?

    Sie möchten weiterhin Ihre gewohnte gedruckte Ausgabe behalten? Dann brauchen Sie gar nichts zu tun - damit bleibt alles so wie es war.

    Sie möchten im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft anstatt der gedruckten Ausgabe FuG als E-Paper beziehen?

    Dann müssen Sie aktiv werden:

    Gehen Sie auf die Internetseite des FuG-Verlags www.FuG-Verlag.de/epaper und geben dort Ihre Mitgliedsdaten ein. Diese werden nach Ihrer Bestätigung automatisch an Ihren Landes- oder Bezirksverband weitergeleitet. Nach der Bearbeitung erhalten Sie Ihre Zugangsdaten.

    Für iOS und Android

    Die Apps für iOS (Apple-Smartphones und Tablets) und Google (Android-Smartphones und Tablets) finden Sie in den Shops der beiden Plattformen unter „FuG“ oder „FuG-Magazin“. Laden Sie sich dort die entsprechende kostenlose App auf Ihr Gerät und loggen sich mit Ihren Zugangsdaten ein.

    Für PC

    FuG-E-Paper kann auch als internet-basierende Version über den Browser Ihres PCs gelesen werden. In diesem Fall öffnen Sie Ihren Browser (Windows Explorer, Firefox, Safari o. ä.), geben fug.e-pages.dk ein und loggen sich dort mit Ihren Zugangsdaten ein.

    Sie wollen Beides?

    Sie möchten die gedruckte Ausgabe weiterhin als Mitgliedsleistung erhalten und die E-Paper-Ausgabe zusätzlich beziehen?

    Auch das ist möglich: Direkt über den Familienheim und Garten-Verlag können Mitglieder eine kostenpflichtige E-Paper-Ausgabe zum Vorzugspreis (Jahresabo 12 Euro) abonnieren. Wenden Sie sich dazu bitte direkt an den Verlag unter epaper@FuG-Verlag.de .


    "Rauchwarnmelder"

    Bis zum 31.12 2015 sind alle Eigenheimbesitzer, Eigentümer einer Eigentumswohnung und Vermieter einer Wohnung verpflichtet, darauf zu achten, dass in den vorgeschriebenen Räumen ein Rauchwarnmelder angebracht wird.

    Laut § 48 der Bremer Landesbauordnung müssen sämtliche Räume, in denen Personen schlafen sowie Kinderzimmer und alle Flure, die als Rettungswege genutzt werden, mit mindestens einem Warnmelder ausgerüstet sein. Auch Gästezimmer, die vorübergehend als Schlafraum benutzt werden, müssen über einem Warnmelder verfügen. Ausgeschlossen sind Küche und Badezimmer! Diese Pflicht betrifft alle Neu- sowie Bestandsbauten
    Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Die Melder sollten möglichst in der Raummitte montiert und jährlich kontrolliert werden und die Batterien über eine lange Laufzeit verfügen.
    Bei vermieteten Wohnungen oder Wohnräumen liegt die Verpflichtung zum Einbau bei dem Immobilieneigentümer. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, in der Regel also den Mietern, sofern der Eigentümer nicht ausdrücklich auch diese Verpflichtung selbst übernimmt. Hier empfiehlt es sich, die jährliche Kontrolle schriftlich darzulegen.
    Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.
    Eine Missachtung dieser Landesbauordnung kann eine hohe Bußgeldzahlung nach sich ziehen.


    Das Leitbild vom Verband Wohneigentum finden Sie unter:

    Leitbild.pdf (214.4 KB, PDF-Datei)

    zurück     oben     drucken

    Zum Seitenanfang


    Fusszeile

    © Verband Wohneigentum Bremen e.V.

    Zum Seitenanfang