Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Neu-Lindenberg 1929 e.V

Navigation

Zum Seitenanfang

Zusätzliche Informationen

Busfahrt in die Lausitz am 24.08.2019
Abfahrt um 7:00 Uhr


Es sind noch Plätze frei.


Details Fahrt Lausitz

==


"Französisch"
Nächster Treff:
am Mittwoch, 11.09.19
18:00 Uhr im Siedlerhaus.

.
"Spielenachmittag
im Siedlerhaus"

Nächster Treff:
Dienstag, 10.09.19 14:00 Uhr

.
Treff der "Line Dancer"
Nächste Veranstaltung:
Donnerstag, 22.08.19
19:00 Uhr im Siedlerhaus .


"Malen mit Acrylfarben"
Nächste Veranstaltung:
Montag, 19.08.19
17:00 Uhr im Siedlerhaus .


"Kreativkurs"
(Handarbeitstechniken)
Nächste Veranstaltung:
Sommerpause
Montag, 09.09.19
17:00 Uhr im Siedlerhaus .

"Kegeltraining der Siedler"
Nächster Termin:
"Herbst 2019"
Montag, 09.09.19
ab 18:00 Uhr
Kegelbahn Lindenberg.


Nächste Vorstandssitzung: 01.10.2019 19:00 Uhr im Siedlerhaus

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Unsere Flugreise nach Mallorca 2012

Mallorca-Reise der Siedlergemeinschaft Neu-Lindenberg 1929 e.V.



Vom 22. Bis 29. September 2012 erlebte eine Gruppe von 26 Personen der Siedlergemeinschaft Neu-Lindenberg 1929 e.V. einen erholsamen Urlaub auf der schönen Sonneninsel Mallorca im Ort Paguera.
Nach einem problemlosen Flug in aller Frühe konnten wir den ersten Urlaubstag im sonnigen Paguera (30 °C) voll auskosten. Durch die zentrale Lage des Hotels „Sunn Park“ waren wir in Kürze (200 m) am Meer sowie am wunderschönen Boulevard.

Die Gastlichkeit „Susana & Fernando“ gegenüber vom Hotel gelegen lud zu einem kleinen Imbiss durch das ansprechende Ambiente ein. Nach kurzer Zeit saß die Hälfte der Reisegruppe gemütlich beisammen. In kleinen Gruppen erkundeten wir anschließend gleich am ersten Tag den malerischen Ort Paguera. Vor allem das blaue Meer reizte uns, uns gleich in die Fluten zu stürzen.
Durch unser Reisebüro wurden Ausflüge angeboten, von denen zwei von den meisten Mitreisenden gebucht wurden.

Ein erlebnisreicher Tag war die Inselrundfahrt mit Bus, Zug, Straßenbahn und Schiff. Mit einem klimatisierten Reisebus fuhren wir vom Hotel nach Palma de Mallorca zum Startpunkt des „Roten Blitzes“, einem historischen Zug, der vorbei an Orangen- und Zitronenplantagen ins Tramuntana-Gebirge nach Soller fuhr.

Von Soller wurde die Fahrt mit der Straßenbahn nach Puerto Soller fortgesetzt. Die geplante Bootsfahrt entlang der Steilküste nach Sa Calobra konnte wegen der turbulenten See leider nicht stattfinden. Angeboten wurde als Ausgleich eine Hafenrundfahrt, die wir teilweise durch den sehr hohen Wellengang nicht in so guter Erinnerung haben. Anschließend fuhren wir mit dem Bus die Sa Calobra-Straße, eine der spektakulärsten Straßen Südeuropas, hinauf nach Sa Calobra.

Auf nur 12 km überwindet diese Straße einen Höhenunterschied von 800 m mit zahlreichen imposanten Kehren. Glücklich angekommen in Sa Calobra unternahmen wir einen Spaziergang entlang der malerischen Bucht. Mehrere Gastlichkeiten mit Blick aufs Meer luden zum Verweilen ein. Die Weiterfahrt führte uns wiederum durch das Tramuntana-Gebirge vorbei am Kloster Lluc über die Stadt Inca zurück zum Hotel.
Unser zweiter geplanter Ausflug war die Tour „Mallorca anders“. Wir fuhren mit dem Kleinbus (18 Personen) abseits der Touristenpfade, um die versteckten Schönheiten der südlichem Insel zu entdecken. Unser erster Stopp war das Cafe „Cas Busso“, wo wir einen landestypischen Espresso (Kaffee mit Rum) tranken.

Lustig ging die Fahrt weiter nach Cala Figuera, einer Hafenstadt mit ihren malerischen Buchten. Mit neuen Eindrücken dieser schönen Landschaft fuhren wir nach Campos, um eine mallorquinische Spezialität in Form eines Brunches, welcher mit köstlichem Wein und Wasser abgerundet wurde, zu probieren. Einen Abstecher machten wir noch zu einem Franziskaner Kloster, bevor die Fahrt zurück zum Hotel führte.
Die nicht vorgeplanten Urlaubstage verbrachten wir individuell bzw. in kleinen Gruppen. Zu den Mahlzeiten im Hotel tauschten wir unsere jeweiligen Erlebnisse des Tages aus. Auch die sportliche Seite kam nicht zu kurz, denn im Fernsehen wurden Pokal- und Ligaspiele übertragen, die einige Fans unserer Gruppe in den umliegenden Gaststätten gemeinsam sehen konnten.

Nicht nur passiv, auch aktiv war unsere Gruppe tätig: das Animationsprogramm des Hotels sah vor, einen Boccia-Wettbewerb durchzuführen, an dem auch eine kleine Gruppe von uns erfolgreich teilnahm.
Auch dieser schöne Urlaub ging dem Ende zu und der malerische Ort Cala Fornells mit seinen herrlichen Villen lud noch einmal zu einem abschließenden Spaziergang ein.
Nach einer erlebnisreichen Woche auf Mallorca bestiegen wir unser Flugzeug und landeten nach einem guten Flug kurz vor Mitternacht wieder in Berlin.
Herzlichen Dank an das "Ahrensfelder Reisebüro" für die gute Organisation der Reise.

Christine Matzat / M.M.


Einige weitere Impressionen von der Reise:

Ende

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Landesverband Brandenburg e.V.

Zum Seitenanfang