Delegiertenversammlung in Eicklingenmit spannendem Mitgliederwettbewerb

Die Kreisgruppe Celle im Verband Wohneigentum (VWE) hatte zu ihrer alljährlichen Kreisgruppenversammlung nach Eicklingen eingeladen. Der Vorsitzende Wolfgang Gasser konnte eine Reihe von Gästen aus der Politik und den Kooperationspartnern, sowie die Delegierten von 24 Siedlergemeinschaften aus Stadt und Landkreis Celle begrüßen.

© Foto: 2012, SNW

Im „öffentlichen Teil“ stellte der Vorsitzende die Arbeit der Kreisgruppe vor. Sven Schneider, Bankkaufmann und Ansprechpartner beim Landesverband in Hannover referierte über das neue Leistungsangebot im VWE, die „Baufinanzierungsberatung“. Ein interessantes Thema für die Delegierten und die Gäste. Nicht nur Fragen zur Finanzierung von Eigenheimen oder Eigentumswohnungen, auch Finanzierungsmöglichkeiten gerade der älteren Generation zur energieeffizienten Sanierung von Altbauten wurden kompetent beantwortet so dass keine Fragen offen geblieben sind.

Ein Höhepunkt der diesjährigen Kreisgruppenversammlung war die Ehrung von langjährig ehrenamtlich tätigen Mitgliedern und ein spannender Mitgliederwettbewerb in der Kreisgruppe. Dabei konnte der Kreisvorsitzende mitteilen, dass die Kreisgruppe wieder den Mitgliederwettbewerb des Landesverbandes gewonnen hat.

Wolfgang Gasser dankte dem Gemeinschaftsleiter Hans-Jürgen Schubert für seinen Einsatz in der Siedlergemeinschaft Eicklingen, die er vor 10 Jahren als 1. Vorsitzender übernommen hat und Siedlerfreundin Erika Jensen für ihre mehr als 10 jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der SG Hermannsburg. Auch Rainer Runge wurde anlässlich seines Ausscheidens als 1.Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Winsen/Aller für seinen dortigen Einsatz gedankt. Die Geehrten erhielten eine Urkunde und einen Blumenstrauß bzw. eine Flasche „Siedler`s Kräuter-Mix“.

Wieder auf dem Programm stand auch die Ehrung der Siedlergemeinschaften, die im abgelaufenen Jahr die meisten Neumitglieder geworben hatten. Den 1. Platz mit 41 Neuzugängen errang die SG Garßen, der 2.Platz mit 40 Neuzugängen belegte die SG Winsen und der dritte Platz ging an die SG Ovelgönne-Oldau. Um den kleineren Gemeinschaften eine Chance bei diesem Wettbewerb einzuräumen, wird auch nach prozentualer Rechnung eine Reihenfolge ermittelt. Hier landete auf dem 1. Platz die Siedlergemeinschaft Altencelle gefolgt von Nienhagen-Nienhorst und Wietze-Steinförde.

© Foto: 2012, SNW
© Foto: 2012, SNW


In der anschließenden Delegiertentagung lies Wolfgang Gasser in seiner Rede die Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren und Gerhard Lünsmann berichtete u. a. über die Werbeaktion des Landesverbandes und die Mitgliederbewegung in der Kreisgruppe. Termine und Orte für die Gemeinschaftsleitertagung und die nächste Kreisgruppenversammlung wurden fest gelegt und unter Punkt „Verschiedenes“ konnten viele Probleme angesprochen und aus der Welt geschafft werden.

Abschließend dankte Wolfgang Gasser allen Teilnehmern für die gute Mitarbeit einer sehr harmonisch verlaufenden Veranstaltung.