40 Jahre WE SV Sonneneck Holzhausen e.V.

Aus den Gemeinschaften

40 Jahre WE SV Sonneneck Holzhausen e.V.

Die Wochenendsiedler begingen ihr Jubiläum am heißesten Sommertag am 04. Juli 2015. Zur nachmittäglichen Festveranstaltung mit einem kleinen Kulturprogramm waren fast alle der 46 Mitglieder des Vereines gekommen. Gern feiern die Siedler zusammen mit ihren Angehörigen den 40. Gründungstag ihrer Gemeinschaft und erinnern sich an solch einem Tag der Gemeinsamkeiten im Laufe der Jahre. Die beim Aufbau und der Gestaltung der Grundstücke erbrachten Leistungen und Mühen sind nur eine Seite der Betrachtung. Jeder achtet den Erholungswert, die Naturverbundenheit durch die Lage an der Rietzschke und erinnert sich an die Höhepunkte der Vereinsarbeit und der zumeist mit einem großen Teil an Eigenleistung realisierten Projekte wie der Anschluss von Strom und Wasser in der Siedlung, wobei auch gerichtliche Auseinandersetzungen mit den Behörden notwendig waren. Aufgrund eines Beschlusses der Mitglieder konnte die "Entwässerung" der Grundstücke nach Beschädigungen der Drainagen sichergestellt werden. Auch die Umleitung der Postzustellung vom Wohnort zum Wochenendgrundstück wurde gemeistert - Verwirklicht wurden diese Aktivitäten von vorbildlichen Siedlern, die durch ihren Einsatz Erfolge für alle erreichten, so der erste Vorstand des Vereines mit seinem Vorsitzenden Sfrd. Kurt Bauer, die den Weg für eine Vereinsgründung ebneten, ebenso denken wir gern an das Vereinsmitglied Sfrdin. Renate Surmann, die auch im Verband als Leiterin der AG WES stets eine aktive Arbeit leistete. Gegenwärtig scheinen die öffentlichen Probleme etwas kleiner zu werden, obwohl eine funktionierende Gemeinschaft schon für einen gutnachbarlichen Umgang förderlich ist. Der jetzige Vorstand setzt sich für eine positive Weiterentwicklung des Vereines ein und hat mit Sfrd. Klaus Dieter Meyer einen Vorsitzenden, der sich überdurchschnittlich um die Belange seines Vereines kümmert. So schlug der Vorstand der Gemeinschaft Sfrd. K.D. Meyer neben den Vorstandsmitgliedern Sfrde. B. Hesse, M. Geszel zur Auszeichnung mit der Goldenen und die Sfrdinnen. B. Krüger und B. Steinert zur Auszeichnung mit der Silbernen Ehrennadel vor. Die Überreichung der Ehrenurkunden steht für die Würdigung des ganz persönlichen Einsatzes dieser Vereinsmitglieder. Selbstverständlich wünscht der VWS dem Verein und seinen Mitgliedern eine glückliche Zukunft und ehrte den Gründungstag mit einer Jubiläumsurkunde.

Auszeichnung
Die Sfrde. K.D. Meyer (li.) und H. Zeidler (Vorstandsmitglied des VWS) bei der Auszeichnung des Gründungsmitgliedes Sfrd. B. Hesse   © Dittmann


FS