"Gelbe Tonne" VWS Gespräch mit den Entsorgungsbetrieben der Stadt Leipzig

RAG 1 des VWS Gespräch mit den Entsorgungsbetrieben der Stadt Leipzig

Zu Fragen einer möglichen Umstellung von gelben Säcken auf die gelbe Tonne+ fand ein Gespräch mit dem Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig (Dr. Frank Richter, Betriebsleiter und Frau Ute Brückner, Grundsatzfragen/Öffentlichkeitsarbeit) und der Abfall - Logistik Leipzig GmbH (Betriebsleiter Uwe Schmidt) am 19.01.2016 statt.

Frau Ute Brückner und Dr. Richter (EB Stadtreinigung Leipzig)
Frau Ute Brückner und Dr. Richter (EB Stadtreinigung Leipzig)   © KH

Es wurde festgestellt, dass die Möglichkeit einer punktuellen und von einer Mehrheit gewünschten Umstellung auf Grund der längerfristigen festgeschriebenen Verträge aber auch notwendige Vorbereitungszeit erst ab 2019 möglich werden kann.
Dr. Richter (EB Stadtreinigung rechts und Uwe Schmidt-Abfall Logistik mitte)
Dr. Richter (EB Stadtreinigung rechts und Uwe Schmidt-Abfall Logistik mitte)   © KH

Die Grundlagenvorbereitung dazu wird aber bereits in diesem Jahr stadtfinden. Eine Mitarbeit der Leipziger Vereine in ihren Verantwortungsbereichen (Sammelgebieten) ist maßgeblich für den Ausgang der weiteren Gesprächsführung im Herbst. Hauptkriterium der Wirksamkeit einer punktuellen auf geschlossene Sammelgebiete beschränkten Tonnenumstellung, ist die Akzeptanz der überwiegenden Mehrheit der Anwohner (über den Mitgliederbestand hinaus).
Heiko Zeidler Leiter RAG 1
Heiko Zeidler Leiter RAG 1   © KH


Zur Qualität der gelben Säcke sind vom Entsorger bereits Maßnahmen eingeleitet welche mit der neuen Charge im Laufe des Jahres spürbar werden sollen.
Weitere Details des Gespräches werden wir am 13.02. 2016 zur RAG 1 Beratung behandeln.

(Beratung RAG 1 am Sa 13.02.2016 9:30-12:00 Uhr Gaststätte "Zur Sandgrube" Portitz)

HZ