Schulung der RAG 1 zum Vereinsrecht (02.04.2016)

Schulung Vereinsrecht am 02.04.2016

RA Hendrik Pusch
RA Hendrik Pusch   © KH
Am Sonnabend dem 02.04.2016 fand im Saal der FORTUNA Siedlung eine Schulung der RAG1 zum Thema Vereinsrecht, unter der Leitung des Vorsitzenden der RAG1, Heiko Zeidler statt.
Es waren 25 Gäste aus verschiedenste Vereinen anwesend unter ihnen der Vorsitzende des Landesverbandes Dr. W. Heine.
Nach der Eröffnung durch Sfrd. H. Zeidler und der Erörterung allgemeiner Themen, wie z. B. die Umfrage zur Gelben Tonne , dem Wandertag des LV oder dem Frühjahrsputz der Stadt Leipzig, übernahm RA Hendrik Pusch den Schulungsteil der Veranstaltung.
RA H. Pusch ist auf Vereinsrecht spezialisiert und schaffte es die Teilnehmer trotz des etwas "trocken Themas" über mehrere Stunden zu unterhalten und interessieren.

KH


Stimmen zur Veranstaltung
Michael Irmler (33 Jahre)
(Mietwagenunternehmer; Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen; Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen; Gesundheits- und Krankenpfleger)

Am 02.04.2016 fuhr ich im Auftrage der Siedlergemeinschaft Emil-Teich-Siedlung zur Schulung Vereinsrecht zum Sitz des Vorstandes des VWS Sachsen.
Da dies meine erste Anwesenheit bei einem Treffen des Verbandes Wohneigentum werden würde, war ich entsprechend gespannt auf die anderen Teilnehmer, die Organisation, die Inhalte und die Präsentation der Veranstaltung. Gleichwohl meine bisherigen Erfahrungen in anderen Schulungen und Vereinsarbeiten mich zu zurückhaltender Erwartung mahnten, zeigte sich rasch ein angenehm freundlicher Empfang. Die idyllisch, dörfliche Gegend in der Fortuna Siedlung im Leipziger Norden, erinnerte stark an die heimische, im Leipziger Südwesten.
Nach der freundlichen Begrüßung mit Kaffee, Mineralwasser und vorbereiteten Schreibunterlagen sowie der Bereitstellung von Informationsmaterial zum Tagesthema, begann die Veranstaltung.
Ein angenehmer Informationsaustausch in verständlicher Sprache zwischen den rund 20 Teilnehmern zu den vorbereiteten Themen: Müllentsorgung- Gelbe Tonne vs. Gelbe Säcke sowie weiter geplanten Veranstaltungen, lockerten die Gemüter für die bevorstehende wichtige aber nicht ganz einfache Rechtsthematik auf.
Herr Rechtsanwalt Pusch, der Referent zum Thema Vereinsrecht, er eröffnete die Präsentation mit einem kurzen Gespräch zum Sammeln von Ideen und Fragen. Diese sehr angenehme Methode, dringende Anliegen direkt loszuwerden bzw. am Flipchart zu "parken", erleichterte das Aufnehmen der Präsentationsthemen.
Mit Powerpoint Präsentation, bei sehr flüssigem und freundlichem Auftreten des Herrn Pusch, wurden Grundsätze im Vereinsrecht (Vereinsarten), Bedeutung und Besonderheiten bei der Vereinssatzung und im Vereinsleben erläutert.
Ebenso erfreulich wie der Tag bereits begann, endete auch die Veranstaltung. Gut informiert und auf Details im Vereinsrecht hingewiesen, verabschiedeten sich die Teilnehmer untereinander in einer herzlichen Art, welche dieser Tage selten geworden ist.
Rückblickend kann ich für mich feststellen, dass Veranstaltungen dieser Art gerne wieder in meinem Terminkalender stehen dürfen. Selbst Anreize und Informationen sowie Austauschmöglichkeiten im Bereich meiner Selbständigkeit als Unternehmer im Personenbeförderungsgewerbe rundeten den Vormittag hervorragend ab. Kurzum: Diese Veranstaltung des Verbandes Wohneigentum war professionell strukturiert, organisiert und hat dabei genug Raum für Menschlichkeit gelassen. Letztlich auch die Kommunikation auf einer Ebene, trotz teils großer Altersunterschiede, waren und sind für mich ein großer Gewinn und werden es wünschenswerter Weise wieder sein.
Mit einem Partner an der Seite, der solch ein Miteinander pflegt, sehe ich der anstehenden Vereinsgründung der Siedlergemeinschaft Emil-Teich-Siedlung guten Gewissens entgegen.

Michael Irmler (33 Jahre)