Beratung der RAG1 (Leipzig) am 03.12.1016

RAG1 Beratung

RAG 1 (Leipzig) Beratung am 03.12.16 in Leipzig Portitz

Zum Thema: "Bürgerbeteiligung in der Stadtplanung und wie können sich unsere Siedlergemeinschaften in Qualität und Quantität besser einbringen vor dem Hintergrund unserer stetig wachsenden Stadt" war der Leiter des Stadtplanungsamtes Leipzig, Herr Jochem Lunebach eingeladen,
Leiter des Stadtplanungsamtes Herr Lunebach
Der Leiter des Stadtplanungsamtes Herr Jochem Lunebach bei seinem Vortrag über die Stadtplanung der Stadt Leipzig.   © KH
der die Anforderungen durch die Stadtentwicklung auf das Handeln des Rathauses beschrieb.
So steht Leipzig in Deutschland mit einem jährlichen Zuwachs von ca. 10000 Einwohnern an 1. Stelle. Der geschätzte zu schaffende neu zu nutzende Wohnraum wird mit jährlich ungefähr 4500 Wohnungen angegeben. Hinzu kommt entsprechender Bedarf an Kindergärten, Schulen und Hochschulen u.a. Einrichtungen des Service- und Dienstleistungssektors.
Darauf reagiert die Stadt bei ihrer formellen und informellen Planung u.a. mit dem Stadtentwicklungskonzept, das wiederum über Stadtentwicklungspläne, Stadtteilentwicklungspläne erstellt wird.
Hier sind Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger und Vereine in der Bauplanungsebene gegeben. Informationen z.B. zur Auslegung von Planungsentwürfen sind über das Amtsblatt oder Internet erhältlich. Für mögliche Anliegen unserer Gemeinschaften wurden Kontakte der Ämter benannt.
Diskussion
Die Vorsitzende der Siedlung Meusdorf Sfrdin. Sagner(2te v. li.) diskutiert mit Herrn Lunebach über aktuelle Probleme ihrer Siedlung.   © KH
In der Diskussion betonten Sfrdin. S. Sagner, SV Meusdorf e.V. und Sfrd. F. Börner, SG Emil-Teich- Sdlg. e.V. u.a. die Forderung nach der Wahrung des Siedlungscharakters bei der baulichen Entwicklung unter dem Aspekt einer harmonische Bebauung mit Berücksichtigung des Umfeldes gerade bei der Bewilligung und Bauplanung in den uns betreffenden Wohngebieten.
Rege Diskussion nach dem Vortrag
Rege Diskussion nach dem Vortrag des Leiters des Stadtplanungsamtes.   © KH
Die Sfrde. brachten ihr Eintreten für das Beachten umweltgerechter und ökologischer Ziele, des Erhaltens verkehrsberuhigter Zonen, lärmreduzierender Maßnahmen, der Schaffung des "Grünen Gürtels" um Leipzig und der Begrenzung der Flächenversieglung in den Siedlungen zum Ausdruck.
Für künftige Veranstaltungen plant der RAG-Leiter Sfrd. H. Zeidler
Leiter RAG1 H. Zeidler
Der Leiter der RAG1 H. Zeidler   © KH
Ansprechpartner der Ämter einzuladen, um ebenso interessant die Beratung zu gestalten.
Bei der Behandlung weiterer TO- Punkte informierte er über den Stand zur Befragung Umstellung auf die Gelbe Tonne,
a
a   © KH
Rundschreiben zum Frühjahrsputz und geplanter Maßnahmen mit möglichen Terminen für 2017 (u.a. die Beteiligung der Leipziger Nord-Ost Gemeinschaften am Stadtteilfest).
Gleichzeitig mit dem Dank an die Verantwortlichen der Leipziger Gemeinschaften für die ehrenamtliche Arbeit, besonders an die mit Aufgaben am Familienverbandstag Beteiligten, wie die Sfrde. des SV der "Goldenen Höhe", verbunden, sprachen der LVV Sfrd. Dr. W. Heine
LVV Sfrd. Dr. W. Heine
Dr.W.Heine erläutert die Aufgaben für das Jahr 2017.   © KH
und der RAG-Leiter Sfrd. H. Zeidler den 30 anwesenden Sfrden. Dank für ihr Erscheinen und die Mitarbeit bei dieser Beratung, mit der Aufforderung das Engagement 2017 fortzusetzen, aus.

FS