Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

... für alle, die bauen, modernisieren und wohnen

Seiteninhalt

4. Strategie- und Zukunftstagung des VWS e.V. 2019

Alle zwei Jahre lädt der Landesverbandsvorstand besonders engagierte Siedlerfreunde aus dem Kreis des VWS zur Erarbeitung von längerfristigen Strategiezielen für die künftige Entwicklung des Verbandes ein. Die am 23. März 2019 zur Tagung nach Böhlitz-Ehrenberg gekommenen 40 Siedlerfreundinnen und Siedlerfreunden hatten die Aufgabe Lösungen zur Neugestaltung und zur Verstärkung der Außenwirkung des Verbandes zu erarbeiten. Wie der Landesverbandsvorsitzende Sfrd. Dr. W. Heine in der Einführung darstellte, bezieht sich das Wirken auf die energiesparsame und ökologische Ausrichtung, die Berücksichtigung der demografischen Entwicklung und dem Entgegentreten wirtschaftlicher Überforderung der Wohneigentümer. Als jüngste Beispiele für Veränderungen im Verband sind anzusehen: Die neue Satzung des VWS, die es u. a. ermöglicht Örtliche Gemeinschaften (ÖG) in ihrer Vorstandsarbeit durch personelle Besetzung des Vorstandes direkt zu unterstützen. Aktuell mit

Strategietag5

© KH

der Gewinnung der Sfrdin. B. Bächle und des Sfrd. B. Stiegler für den Landesverbandsvorstand wird die Frauen- und Jugendarbeit sowie die Mitgliedergewinnung durch konkrete Maßnahmen wieder "Fahrt" aufnehmen. Um hier und in anderen Belangen in den ständigen Dialog mit allen Mitgliedern von ÖG und den Einzelmitgliedern zu sein besser wurden Vorschläge zur Verbesserung des Infoflusses erarbeitet. Auf das Thema einer effizienteren Kommunikation vom LVV bis zu den einzelnen Mitgliedern bezogen sich die gehaltenen Vorträge. Sfrd. B. Stiegler betonte in seinen Ausführungen die Kenntnis der Argumente für die Mitgliedschaft bei jedem Einzelnen sowie das "Weitertragen" positiver Erfahrungen im Sinne eines Multiplikationseffektes. Er schlug vor eine Mitgliederumfrage zu erarbeiten, um besser auf Bedürfnisse jüngerer Siedler in den ÖG und im VWS eingehen zu können. Auch sollen Änderungen bei der Prämierung für Werber im neuen Mitgliederwerbekonzept überdacht werden. Es ist das Anliegen die Mitgliederwerbung zu verstärken und z.B. mit einer Sonderseite in der Familienheim und Garten, zu publizieren.
Zur Nutzung der im Verband vorhandenen Medien sprach Sfrd. D. W. Heine. Für eine breitere Öffentlichkeitsarbeit soll der Newsletters des VWS stärker beworben werden.

Strategietag4

© KH

Einen Vortrag zur Datenschutzgrundverordnung (DSGV) hielt Frau Fischer von der interev GmbH. Als Datenschutzbeauftragte des VWS gelang es ihr die Anwesenden für das Anliegen des Schutzes personenbezogener Daten zu sensibilisieren und Hemmnisse gegenüber der Verordnung abzubauen. Mit Tipps und der Beantwortung von Fragen wurde der Charakter der Daten in der Unternehmensführung, also auch bei uns im Verband, dargestellt.

Strategietagung1

© KH

Im Anschluss an die Vorträge verständigten sich die Teilnehmer in zwei Arbeitsgruppen zur Mitgliederwerbung und zur Kommunikationsverbesserung (Informationskonzept). Als Ergebnis gelang es weitere anzugehende Vorschläge zu unterbreiten. So besteht der Zuspruch nach Erarbeitung einer Handy-App des Verbandes und der Erarbeitung einer Mitgliederbefragung.

Strategietagung2

© KH

Abschließend kann festgestellt werden, dass diese Strategietagung geprägt war von einem sich vertiefenden Wir-Gefühl in der Verbandsarbeit; die Themen richtig gewählt waren und die Diskussionen bzw. Fragestellungen qualifiziert und vom Interesse der Teilnehmer zeugten. Darauf aufbauend wird der LVV Anregungen der Tagung aufnehmen und in seiner Arbeit umsetzen. In den folgenden FuG Ausgaben werden wir noch konkreter berichten.

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang