Mariental-Gudrun-Siedlung e.V. Vereinsausflug zum Geiseltalsee

Auch für dieses Jahr sah unser Arbeitsplan einen Vereinsausflug vor. Am 15. Juni war es soweit. Am vereinbarten Treffpunkt in der Probstheidaer Straße warteten pünktlich 08.45 Uhr die 36 gemeldeten Teilnehmer auf den Reisebus.
Von dort ging es über die Autobahn A38 nach Braunsbedra zum Geiseltalsee. Der Geiseltalsee ist wie unser Neuseenland ein Restloch eines Braunkohletagebaus, der über Jahrzehnte die Leuna-Werke mit Kohle versorgte. An der ehemaligen Zentralwerkstatt warteten wir auf den Geiseltalex-press, einer Kleinbahn, mit der wir zu den Schönheiten der Seenlandschaft fahren wollten. Bis die Bahn ankam war noch Zeit für ein Gruppenfoto.

Pünktlich startete die Kleinbahn mit uns zu ihrer 2-stündigen Rundfahrt um den Geiseltalsee. Am Weinberg des Winzers Reifert aus Freiburg wurde eine 30 minütige Pause eingelegt, um sich mit Geiseltalwein oder anderen Köstlichkeiten zu stärken.

Nach einem schmackhaften Mittagessen im Cafe Pfännerhall besuchten wir noch das Bergbaumuseum. Der Ausklang des Tages erfolgte im Gasthaus "Am Monarchenhügel" mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und dem Auftritt einer Marketenderin aus der Völkerschlacht.