SV „Fritz-Wagner-Siedlung“e.V.

100 Jahre Siedlergemeinschaft „Fritz-Wagner-Siedlung“

Sehr interessante Dokumentation: Die Siedlung gestern und heute.  
Die „Fritz-Wagner-Siedlung“ Chemnitz Altendorf hatte einen sehr steinigen Weg bis zum 100. Geburtstag zurückzulegen. Dies wurde durch den Vorsitzenden, Sfrd. Wolf-Peter Bohndorf in seiner Festansprache am 23. Juni 2012 sehr deutlich zur Sprache gebracht. Zu dieser Festveranstaltung waren über 130 Mitglieder und Gäste anwesend.
130 Mitglieder und Gäste feierten.  
Extra aus Schottland angereist: Die Enkelin von Fritz Wagner.  
Der weitgereistetste Gast war die Enkelin von Fritz Wagner, dem Namensgeber, mit ihrem Gatten aus Schottland.
Der Vorsitzende Sfrd. Wolf-Peter Bohndorf (rechts) ehrt Sfrd. Helmut Rülke.  
Sie richtete an die Anwesenden den Dank, dass das Ansehen ihres Großvaters, sein Leben und Wirken hier in Chemnitz in seiner Siedlung so in Ehren gehalten wird. Sie berichtete von Besuchen aus Kindertagen in der Siedlung, von den Kinderfesten. Sie freut sich, das diese so schöne Tradition fortgeführt wird. Sie wünschte allen weiterhin schöne Jahre in ihrer Siedlung und noch viel Freude bei allen Veranstaltungen. Sie bedankte sich herzlich für die Einladung.
Siedlergrundstücke  
Die Siedlung wurde ähnlich konzipiert wie die Gartenstadt in Dresden-Hellerau. Nur sie war eher fertig, denn hier gab es schon eine Einheit von Arbeiten und Wohnen. Auch die Form einer Gründung zur Baugenossenschaftlichen Siedlung e.G.m.b.H Chemnitz-Altendorf, eingetragen am 11. Juni 1912, ist unter unseren Siedlungen etwas ganz seltenes.
Treffpunkt früher und heute - an der (historischen) Pumpe, Vorstandsmitglied H. Zeidler und der sehr aktive mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnete Sfrd. Helmut Rülke.  
Das Vorstandsmitglied des LV, Sfrd. H. Zeidler, überreichte die Ehrenurkunde verbunden mit einer Förderungsprämie zum 100. Geburtstag und Sfrd. Helmut Rülke erhielt die Goldene Ehrennadel des LV für seine unermüdliche aufopferungsvolle Tätigkeit zum Wohle der Siedlung. Wir wünschen der Siedlung weiterhin viel Erfolg und freuen uns, einen solchen „Jubilar“ in unseren Reihen zu haben.