Bauernregeln

November´22

St.Martin (11.11.) setzt sich schon mit Dank zum warmen Ofen auf die Bank.

Oktober´22

Graben sich im Oktober die Mäus tief in die Erden, wird`s ein strenger Winter werden. Aber viel strenger noch, bauen die Ameisen hoch!

September´22

Donnert`s im September noch, wird der Schnee zu Weihnacht hoch.

August´22

Sei Dir bewusst, dass im August Du eine Menge ernten musst.

Juli´22

Ist St.Anna (26.07.) klar und rein, wird bald das Korn geborgen sein!

Juni´22

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai´22

Wenn im Mai die Bienen schwärmen, der Bauer kann vor Freude lärmen.

April´22

Siehst du im April die Falter tanzen, magst du getrost im Garten pflanzen.

März´22

Gregor 12.03. zeigt dem Bauern an, dass im Feld er säen kann.

Februar´22

Regnet`s an St.Valentin (14.02.) ist die ganze Ernte hin.

Januar´22

Ist bis Dreikönigstag (06.01.) kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter

Dezember´21

Wer sein Holz um Christmett (24.12.) fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält.

November´21

Hängt das Laub bis November hinein, wird der Winter lange sein.

Oktober´21

Regnets an St. Dionys (9.10.) wird der Winter nass-gewiss!

September´21

St.Ludmilla (16.09.) , das fromme Kind, bringt gern Regen und viel Wind.

August´21

Sei Dir bewusst, dass im August Du eine Menge ernten musst!

Juli´21

Mariä Heimsuch (02.07.) klar und rein, wird bald das Korn geborgen sein !

Juni´21

Ist der Juni warm und nass, gibt`s viel Korn und noch mehr Gras.

Mai´21

Die Witterung zu St. Urban (25.05.) zeigt des Herbstes Wetter an.

April´21

Ist St.Vinzenz (05.04.) Sonnenschein, gibt es vielen guten Wein.

März´21

Wenn Maria ist verkündet (25.03.) , Storch und Schwalbe heimwärts findet.

Februar´21

Regnets an St.Valentin (14.02.) ist die ganze Ernte hin.

Januar´21

Ist der Dreikönigstag (06.01.) kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Dezember´20

Wer sein Holz um Christmett (24.12.) fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält.

November´20

St.Martin (11.11.) setzt sich schon mit Dank zum warmen Ofen auf die Bank.

Oktober´20

September´20

Donnert`s im September noch, wird der Schnee zu Weihnacht hoch.

August´20

Soll der nächste Wein gedeih`n, muss St..Benno (03.08.) windstill sein.

Juli´20

Im ganzen Juli recht viel Glut, macht für die Ernte alles gut.

Juni´20

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai´20

Wenn im Mai die Bienen schwärmen, der Bauer kann vor Freude lärmen.

April´20

Ist St.Vinzenz (03.04.) Sonnenschein, gibt es vielen guten Wein.

März´20

Schlägt im Märzengrün der Fink, ist es ein gefährlich Ding.

Februar´20

Regnet`s an St.Valentin (14.02.), ist die ganze Ernte hin.

Januar´20

Ist bis Dreikönigstag (06.01.) kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Dezember´19

Wer sein Holz um Christmett (24.12.). fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält.

November´19

November tritt oft hart herein, da muss nicht viel dahinter sein.

Oktober´19

Graben sich im Oktober die Mäus tief in die Erden, wird’s ein strenger Winter werden. Aber viel strenger noch, bauen die Ameisen hoch!

September´19

Donnert`s im September noch, wird der Schnee zu Weihnacht hoch.

August ´19

Soll der nächste Wein gedeih`n, muss St.Benno (03.08.), windstill sein.

Juli ´19

Im ganzen Juli recht viel Glut, macht für die Ernte alles gut.

Juni ´19

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai ´19

Die Witterung zu St.Urban (25.05.) zeigt des Herbstes Wetter an.

April ´19

Ist St.Vinzenz (05.04.) Sonnenschein, gibt es vielen guten Wein.

März ´19

Gregor (12.03.) zeigt dem Bauern an, dass im Feld er säen kann.

Februar ´19

Regnet`s an St.Valentin (24.02.), ist die ganze Ernte hin.

Januar ´19

Ist bis Dreikönigstag (06.01.) kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Dezember ´18

Wer sein Holz um Christmett (24.12.) fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält.

Oktober ´18

Regnets an St.Dionys (09.10.), wird der Winter nass-gewiss!

September ´18

Donnert `s im September noch , wird der Schnee zu Weihnacht hoch.

Juli ´18

Im ganzen Juli recht viel Glut, macht für die Ernte alles gut.

Juni ´18

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai ´18

Wenn im Mai die Bienen schwärmen, der Bauer kann vor Freude lärmen.

April ´18

Siehst du im April die Falter tanzen, magst du getrost im Garten pflanzen.

Februar ´18

Regnet`s an St.Valentin (14.02.) ist die ganze Ernte hin.

Januar ´18

Ist der Dreikönigstag 06.01. kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Dezember ´17

Zweige schneiden an Barbara (04.12.), Blüten sind bis Weihnachten da.

Oktober ´17

Graben sich im Oktober die Mäus tief in die Erden, wird`s ein strenger Winter werden.
Aber viel strenger noch, bauen die Ameisen hoch !

September ´17

St.Ludmilla (16.09.) das fromme Kind, bringt gern Regen und viel Wind.

August ´17

Soll der nächste Wein gedeih`n, muss St. Benno ( 03.08.) windstill sein.

Juli ´17

Im ganzen Juli recht viel Glut, macht für die Ernte alles gut.

Juni ´17

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai ´17

Die Witterung zu St.Urban (25.05.) zeigt des Herbstes Wetter an.

April ´17

Siehst du im April die Falter tanzen magst du getrost im Garten pflanzen.

März ´17

Gregor (12.03.) zeigt dem Bauern an, dass im Feld er säen kann.

Februar ´17

Regnet`s an St.Valentin (14.02.), ist die ganze Ernte hin.

Januar ´17

Ist bis Dreikönigstag /06.01.) kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Dezember ´16

Wer sein Holz um Christmett (24.12.) fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält.

November ´16

November tritt oft hart herein, da muss nicht viel dahinter sein.

Oktober ´16

Graben sich im Oktober die Mäus tief in die Erden, wird`s ein strenger Winter werden.
Aber viel strenger noch, bauen die Ameisen hoch!

September ´16

Donnert`s im September noch, wird der Schnee zu Weihnacht hoch.

August ´16

Soll der nächste Wein gedeih`n, muss St.Benno (03.08.) windstill sein.

Juli ´16

Mariä Heimsuch (02.07.) wird?s bestellt wie`s Wetter 40 Tag sich hält.

Juni ´16

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai ´16

Pankrazi, Servazi, Bonifazi, sind drei frostige Bazi, und am Schluss fehlt nie die kalte Sophie.

April ´16

Siehst du im April die Falter tanzen, magst du getrost im Garten pflanzen.

März ´16

Gregor (12.03.) zeigt dem Bauern an, dass im Feld er säen kann.

Februar ´16

Wenn neues Eis Matthias bringt (24.02.) so friert`s noch 40 Tage, wenn noch so schön die Lerche singt, die Nacht bringt neue Plage.

Januar ´16

Ist bis Dreikönigstag (06.01.) kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Dezember ´15

Wer sein Holz um Christmett (24.12.) fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält.

November ´15

November tritt oft hart herein, da muss nicht viel dahinter sein.

Oktober ´15

Graben sich im Oktober die Mäus tief in die Erden , wird`s ein strenger Winter werden. Aber viel strenger noch, bauen die Ameisen hoch!

September ´15

Donnert`s im September noch, wird der Schnee zu Weihnacht hoch.

August ´15

Wenn St. Rochus (16.08.) trübe schaut, kommen Raupen in das Kraut.

Juli ´15

Im ganzen Juli recht viel Glut, macht für die Ernte alles gut.

Juni ´15

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai ´15

Die Witterung zu St.Urban (25.05.) zeigt des Herbstes Wetter an.

April ´15

Siehst Du im April die Falter tanzen, magst Du getrost im Garten pflanzen.

März ´15

Wenn im März die Drossel schreit, ist der Frühling nicht mehr weit.

Februar ´15

Wenn`s im Hornung nicht mehr schneit, kommt die Kälte zur Osterzeit.

Januar ´15

Lacht der Januar im Kommen und Scheiden, so bringt das Jahr noch viele Freuden.

Dezember ´14

Wer sein Holz um Christmett (24.12.) fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält.

November ´14

Noch niemals stand ein Mühlenrad an Konrad (26.11.), weil er Wasser hat.

Oktoberber ´14

Graben sich im Oktober die Mäus tief in die Erden, wird`s ein strenger Winter werden. Aber viel strenger noch, bauen die Ameisen hoch!

September ´14

Donnert`s im September noch, wird der Schnee zu Weihnacht hoch.

August ´14

Wenn St.Rochus (16.08.) trübe schaut, kommen Raupen in das Kraut.

Juli ´14

Ist St.Anna (26.07.) klar und rein, wird bald das Korn geborgen sein !

Juni ´14

Schön zu St. Paul (29.06.), füllt Tasche und Maul.

Mai ´14

Vor Nachtfrost bist du sicher nicht, bevor Sophie (15.Mai) vorüber ist.

April ´14

Ist der April sehr trocken, geht der Sommer nicht auf Socken.

März ´14

Wenn Maria ist verkündet (25.03.), Storch und Schwalbe heimwärts findet.

Februar ´14

Hat`s zu Sankt Valentin gefroren, ist das Wetter lang verloren.

Januar ´14

Wenn der Maulwurf wirft im Januar, ist`s Winter bis zum Mai wohl gar.

Dezember ´13

Zweige schneiden an Barbara (4.12.), Blüten sind bis Weihnachten da.

November ´13

November tritt oft hart herein, da muß nicht viel dahinter sein.

Oktober ´13

Warmer Gilbhart (26.10.) bringt fürwahr stets einen kalten Januar.

September ´13

St.Ludmilla (16.09.), das fromme Kind, bringt gern Regen und viel Wind.

August ´13

Soll der nächste Wein gedeih`n, muß St.Benno (03.08.) windstill sein.

Juli ´13

Ist St.Anna (26.07.) klar und rein, wird bald das Korn geborgen sein!

Juni ´13

Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

Mai ´13

Pankrazi, Servazi, Bonifazi, sind drei frostige Bazi; und am Schluß fehlt nie die kalte
Sophie.

April ´13

Ist St. Vinzenz (05.04.) Sonnenschein, gibt es vielen guten Wein.

März ´13

Wenn Maria ist verkündet (25.03.), Storch und Schwalbe heimwärts findet.

Februar ´13

Regnet`s an St.Valentin (14.02.), ist die ganze Ernte hin.

Januar ´13

Ist bis Dreikönigstag (06.01.) kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Dezember ´12

Dezember dunkel, nicht sonnig und klar, verheißt ein gutes, fruchtbares Jahr; ein nasser macht es unfruchtbar.

November ´12

November tritt oft hart herein, da muß nicht viel dahinter sein.November tritt oft hart herein, da muß nicht viel dahinter sein.

Oktober ´12

Schneit's im Oktober gleich, dann wird der Winter weich.

September ´12

St.Ludmilla (16.09.), das fromme Kind, bringt gern Regen und viel Wind.

August ´12

Wenn St.Rochus (16.08.) trübe schaut, kommen Raupen in das Kraut.

Juli ´12

Mariä Heimsuch (02.07.) wird`s bestellt wie`s Wetter 40 Tag sich hält.

Juni ´12

Oh heiliger Veit (15.06.), regne nicht, daß es uns nicht an Gerst` gebricht.

Mai ´12

Pankrazi, Servazi, Bonifazi, sind drei frostige Bazi; und am Schluß fehlt nie die kalte Sophie.

April ´12

Regen auf Walpurgisnacht (30.04.), hat stets ein gutes Jahr gebracht.

März ´12

Wenn Maria ist verkündet (25.03.), Storch und Schwalbe heimwärts findet.

Februar ´12

Regnet`s an St.Valentin (14.02.), ist die ganze Ernte hin.

Januar ´12

Das Eis zerbricht St.Julian (27.01.), wo nicht, da drückt er`s fester an.