Fotoalben

Vorstandschaft damals und heute

  • Bild 1 von 5

    Der erste Vorsitzende August Repp (1979 bis 1989) Foto: © unbekannt

  • Bild 2 von 5

    August Repp (1979 bis 1989) Foto: © unbekannt

  • Bild 3 von 5

    Der erste Vorsitzende Volkmar Scheuplein (1989 bis 2000) Foto: © unbekannt

  • Bild 4 von 5

    Der erste Vorsitzende Werner Büch (seit 2000) Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 5 von 5

    Seit 20 Jahren findet im Wohnzimmer von Familie Büch die Vorstandssitzung statt. Die Mitglieder des Vorstandes haben sogar ihre eigene Sitzordnung, die (so ist aus sicherer Quelle bekannt) immer eingehalten wird. Foto: Ulrike Schlütz-Büch

Aus dem Vereinsleben

  • Bild 1 von 13

    Das Theaterstück "Das dritte Edelweiß" von G. Gagstatter, ein Schauspiel in vier Akten, wird 1957 mit großem Erfolg uraufgeführt. Foto: © unbekannt

  • Bild 2 von 13

    Mitwirkende des Theaterstückes "Das dritte Edelweiß" von 1957: A. Ernst (als Brunnhofer Steff), A. Schaßberger (als seine Frau Marei), M. Pohl (als Fannerl), G. Gagstatter (als Walli), P. Mühlbach (als Großknecht), Frau Herbst (als Altmagd), Frau Strunz (als Großmagd), Frau Lenz (als Kleinmagd), G. Herbst (als Kleinknecht), Ph. Phil (als Stefferl, der Enkel des Brunnhofers). Foto: © unbekannt

  • Bild 3 von 13

    Die Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V. beteiligt sich beim Umzug zur Zweihundertjahrfeier in Oberdürrbach 1987. Foto: © unbekannt

  • Bild 4 von 13

    Bis 2000 war Rudi Schauer in der Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V. der Gerätewart und baute den Fuhr- und Gerätepark maßgeblich mit auf. Foto: © unbekannt

  • Bild 5 von 13

    Der Stand des unterfränkischen Siedlerverbandes bei der Landesgartenschau in Würzburg 1990. Foto: © unbekannt

  • Bild 6 von 13

    Stand des unterfränkischen Siedlerverbandes bei der Landesgartenschau in Würzburg 1990. Foto: © unbekannt

  • Bild 7 von 13

    Einige Mitglieder betreuen den Stand des unterfränkischen Siedlerverbandes bei der Landesgartenschau in Würzburg 1990. Foto: © unbekannt

  • Bild 8 von 13

    Volkmar Scheuplein, der erste Vorsitzende von 1989 bis 2000, bei der Bebrüßung zum Baumschnittkurs von Alfred Schauer in den 90er Jahren. Foto: © unbekannt

  • Bild 9 von 13

    Baumschnittkurs in den 90er Jahren - Alfred Schauer ist mit vollem Körpereinsatz bei der Sache. Foto: © unbekannt

  • Bild 10 von 13

    Alfred Schauer erklärt den Teilnehmenden wie Obstbäume korrekt beschnitten werden in den 90er Jahren. Foto: © unbekannt

  • Bild 11 von 13

    Am "Krakenweg", einem Wanderweg im Hirschlein wurde auf Anregung von Rudi Schauer eine Rentnerbank aufgestellt, die 1995 eingeweiht wurde. Foto: © unbekannt

  • Bild 12 von 13

    Die Rentnerbank lädt seit 1995 zum Verweilen und Verschnaufen ein. Foto: © unbekannt

  • Bild 13 von 13

    Verdiente Mitglieder: Gerda Beck und Anni Heinrich Foto: Familie Büch

Jahreshauptversammlungen

  • Bild 1 von 17

    Ehrung von verdienten Mitgliedern Foto: © unbekannt

  • Bild 2 von 17

    Volkmar Scheuplein ehrt verdiente Mitglieder Foto: © unbekannt

  • Bild 3 von 17

    50 Jahre Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V.: Der damalige erste Vorsitzende Volkmar Scheuplein (1989 bis 2000) hält eine Rede beim Festkommers am 10. Juli 1998 im Festsaal des Al Capone in Unterdürrbach. Foto: © unbekannt

  • Bild 4 von 17

    50 Jahre Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V.: Beim Festkommers am 10. Juli 1998 im Festsaal des Al Capone in Unterdürrbach werden verdiente Mitglieder geehrt. Foto: © unbekannt

  • Bild 5 von 17

    50 Jahre Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V.: Beim Festkommers am 10. Juli 1998 im Festsaal des Al Capone in Unterdürrbach tritt der Männergesangsverein 1904 Unterdürrbach e.V. auf. Foto: © unbekannt

  • Bild 6 von 17

    Der erste Vorsitzende Werner Büch (seit 2000) auf einer Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 7 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 8 von 17

    Eine der vielen Jahreshauptversammlungen geleitet von unserem ersten Vorsitzenden Werner Büch, an deren Ende es die legendäre Brotzeit beim geselligen Zusammensein gibt. Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 9 von 17

    Der zweite Vorsitzende Martin Wöhrl Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 10 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 11 von 17

    Ein Urgestein der Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V.: Hermann Heinrich Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 12 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 13 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 14 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 15 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 16 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 17 von 17

    Jahreshauptversammlung Foto: Ulrike Schlütz-Büch

Ausflüge der Siedlervereinigung

  • Bild 1 von 15

    Zeltlager Foto: © unbekannt

  • Bild 2 von 15

    Fahrradausflug Foto: © unbekannt

  • Bild 3 von 15

    Ein Picknick im Grünen Foto: © unbekannt

  • Bild 4 von 15

    Mit dem Fahrrad gehts los..... Foto: © unbekannt

  • Bild 5 von 15

    ...zum Picknick im Grünen. Foto: © unbekannt

  • Bild 6 von 15

    Mit dem Bayernticket in der Bimmelbahn unterwegs Foto: © unbekannt

  • Bild 7 von 15

    Gruppenbild Foto: © unbekannt

  • Bild 8 von 15

    Ausflug ins Playmobilland in Zirndorf bei Nürnberg Foto: © unbekannt

  • Bild 9 von 15

    Besuch der Landesgartenschau in Hanau 2002 Foto: © unbekannt

  • Bild 10 von 15

    Anni und Hermann Heinrich auf dem Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber. Foto: Familie Büch

  • Bild 11 von 15

    Die Siedlerinnen und Siedler genießen das kulinarische Angebot auf dem Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber. Foto: Familie Büch

  • Bild 12 von 15

    Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber Foto: Familie Büch

  • Bild 13 von 15

    Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber Foto: Familie Büch

  • Bild 14 von 15

    Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber Foto: Familie Büch

  • Bild 15 von 15

    Gegen Abend wird es noch stimmungsvoller auf dem Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber. Foto: Familie Büch

Weihnachtsfeiern

  • Bild 1 von 13

    Zu den Kindern der Mitglieder kam auf der Weihnachtsfeier immer der Nikolaus. Foto: © unbekannt

  • Bild 2 von 13

    Weihnachtsfeier der Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V. mit Nikolaus Foto: © unbekannt

  • Bild 3 von 13

    Die Weihnachtsfeier von 2000 im Pfarrheim von Oberdürrbach - der Nikolaus und Knecht Ruprecht sind auch mit dabei. Foto: © unbekannt

  • Bild 4 von 13

    Der Nikolaus bringt den Kindern kleine Geschenke bei der Weihnachtsfeier im Pfarrheim von Oberdürrbach im Jahr 2000. Foto: © unbekannt

  • Bild 5 von 13

    Der neue erste Vorsitzende Werner Büch verabschiedet den alten ersten Vorsitzenden Volkmar Scheuplein bei der Weihnachtsfeier im Pfarrheim von Oberdürrbach im Jahr 2000. Foto: © unbekannt

  • Bild 6 von 13

    Der erste Vorsitzende Werner Büch verabschiedet Rudi Schauer aus dem aktiven Vereinsleben. Rudi hat 20 Jahre lang als Materialwart den Siedlergerätepark aufgebaut und gepflegt. Foto: © unbekannt

  • Bild 7 von 13

    Verdiente Mitglieder werden bei der Weihnachtsfeier im Pfarrheim von Oberdürrbach im Jahr 2000 ausgezeichnet. Foto: © unbekannt

  • Bild 8 von 13

    Auf der Weihnachtsfeier 2000 spielen die Himmelstädter Spatzen Weihnachtslieder. Foto: © unbekannt

  • Bild 9 von 13

    Weihnachtsfeier 2000 im Pfarrheim Oberdürrbach Foto: © unbekannt

  • Bild 10 von 13

    Weihnachtsfeier im Pfarrheim von Oberdürrbach im Jahr 2000 Foto: © unbekannt

  • Bild 11 von 13

    Bei der Weihnachtsfeier im Pfarrheim von Oberdürrbach im Jahr 2000 wurde eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen. Foto: © unbekannt

  • Bild 12 von 13

    Weihnachtsfeier im Pfarrheim von Oberdürrbach im Jahr 2000 Foto: © unbekannt

  • Bild 13 von 13

    Weihnachtsfeier im Pfarrheim von Oberdürrbach im Jahr 2000 Foto: © unbekannt

Bergfest der Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V.

  • Bild 1 von 64

    Ende der 80er Jahren: der erste Aufbau des großen Zeltes für das Bergfest Im Hirschlein Foto: © unbekannt

  • Bild 2 von 64

    Ende der 80er Jahre: Mit vereinten Kräften steht das neue Zelt bald. Foto: © unbekannt

  • Bild 3 von 64

    Ende der 80er Jahre: kurze Verschnaufpause beim Aufbau für das Bergfest Foto: © unbekannt

  • Bild 4 von 64

    Ende der 80er Jahre: der Ausschankwagen Foto: © unbekannt

  • Bild 5 von 64

    Ende der 80er Jahre: Andrang beim Ausschank Foto: © unbekannt

  • Bild 6 von 64

    Ende der 80er Jahre: Das Bergfest Im Hirschlein war immer sehr gut besucht. Foto: © unbekannt

  • Bild 7 von 64

    Ende der 80er Jahre: die Damen an der Kaffee- und Kuchentheke Foto: © unbekannt

  • Bild 8 von 64

    Überraschungen und Spiele für Kinder gab es schon in den 80er Jahren. Foto: © unbekannt

  • Bild 9 von 64

    Die Städtische Sparkasse Würzburg (heute Sparkasse Mainfranken) stellte uns in den 80er Jahren kleine Überraschungen und Gewinne für die Kinder zur Verfügung. Foto: © unbekannt

  • Bild 10 von 64

    Im Jubiläumsjahr 1998: das Bergfest ist sehr gut besucht. Foto: © unbekannt

  • Bild 11 von 64

    Im Jubiläumsjahr 1998: fast alle Tische sind besetzt. Foto: © unbekannt

  • Bild 12 von 64

    Im Jubiläumsjahr 1998 wurde ein Ballonweitflugwettbewerb veranstaltet. Es kamen viele Karten zurück, der am weitesten geflogene Ballon wurde in Nürnberg entdeckt. Foto: © unbekannt

  • Bild 13 von 64

    Im Jubiläumsjahr 1998 gab es beim Bergfest Im Hirschlein einen Jazzfrühshoppen. Foto: © unbekannt

  • Bild 14 von 64

    Über Jahrzehnte sorgten unsere Spülfeen Anni Heinrich und Ute Schulze für sauberes Geschirr. Auch im Jubiläumsjahr 1998 stehen sie in der Spülküche bereit. Foto: © unbekannt

  • Bild 15 von 64

    Beim Bergfest 2002 standen die Kinder Schlange, um beim Dosentreffen mitzuspielen. Foto: © unbekannt

  • Bild 16 von 64

    Wir bemalen Luftballons und Handschuhe beim Bergfest 2002. Im Hintergrund ist der (noch) orangefarbene Toilettenwagen zu sehen. Foto: © unbekannt

  • Bild 17 von 64

    Die Kunstwerke der Kinder beim Bergfest 2002. Foto: © unbekannt

  • Bild 18 von 64

    Eine Hüpfburg fehlte auch nicht beim Bergfest Im Hirschlein 2002. Foto: © unbekannt

  • Bild 19 von 64

    1987 arbeitet der damalige erste Vorsitzende August Repp einen alten Bauwagen zu einem topmodernen Toilettenwagen um. 2003 ist es nun soweit: der orangefarbene, marode gewordene Toilettenwagen bedarf einer dringenden Restaurierung. Lothar, Adolf, Martin und Werner legen Hand an und geben dem Wagen am Ende noch einen flotten hellblauen Anstrich. Foto: Werner Büch

  • Bild 20 von 64

    Bei der Restaurierung des Toilettenwagens 2003 Foto: Werner Büch

  • Bild 21 von 64

    Frisch restauriert mit schickem hellblauen Anstrich im Jahr 2003 Foto: Werner Büch

  • Bild 22 von 64

    2003: Zum Rühren in der großen Pfanne braucht es gleich zwei. Foto: Familie Büch

  • Bild 23 von 64

    2003 helfen beim Getränkeausschank alle gerne mit. Foto: Familie Büch

  • Bild 24 von 64

    Im Jahr 2008 feiern wir das 60-jährige Bestehen der Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V. beim Bergfest Im Hirschlein. Außerdem stellen wir unsere erste Vereinshomepage online - die Siedlervereinigung Würzburg-Nord e.V. ist nun auch in der virtuellen Welt vertreten. Foto: Familie Büch

  • Bild 25 von 64

    2008: Die Grillmeister im neuen Grillwagen sind schon eifrig bei der Sache. Foto: Familie Büch

  • Bild 26 von 64

    Im Jubiläumsjahr 2008 gab es für die Kinder ein Kinderschminken. Foto: Familie Büch

  • Bild 27 von 64

    Der Clown muss im Jubiläumsjahr 2008 einiges aushalten. Michael Stöhr und andere Vorstandsmitglieder durften ran und sich von den Kindern mit nassen Schwämmen bewerfen lassen. Foto: Familie Büch

  • Bild 28 von 64

    Und schon richtig getroffen? Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 29 von 64

    2008: Die Bar auf Michael Stöhrs Parkplatz war ein beliebter Treffpunkt zur späten Stunde. Foto: Familie Büch

  • Bild 30 von 64

    Aufbau beim Bergfest Im Hirschlein 2013, vor allem der Aufbau des Toilettenwagens war immer ein großer Akt. Unser erster Vorsitzender Werner Büch mit unseren Gästen Christian Schuchard und Oliver Jörg. Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 31 von 64

    Unsere legendären Spiele für Kinder mit oder gegen ihre Eltern. Hier versuchen unser erster und zweiter Vorstand ihr Glück beim Bergfest Im Hirschlein 2013. Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 32 von 64

    Beim Bergfest Im Hirschlein 2013 konnte uns nicht einmal ein Platzregen die Freude am Feiern nehmen. Foto: Werner Büch

  • Bild 33 von 64

    Der Aufbau für unser erstes Bergfest im Tal 2015. Alles ist anders, muss neu geplant und gestellt werden, auch die städtischen Auflagen werden immer umfangreicher. Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 34 von 64

    Trotz Regens ist volles Haus beim Bergfest im Tal. Unsere Gäste freuen sich, dass sie nicht mehr den Berg erklimmen müssen. Foto: Werner Büch

  • Bild 35 von 64

    Das Bergfest im Tal 2015 ist gut besucht und unsere Gäste schätzen die gemütliche Atmosphäre auf dem Oberdürrbacher Schulhof. Foto: Ulrike Schlütz-Büch

  • Bild 36 von 64

    Beim Bergfest 2016 gibt es leckeres Essen für alle. Unsere Bergfestforellen und unser kreativer Chefkoch und zweiter Vorstand Martin Wöhrl steht an der großen Pfanne. Natürlich gibt es auf dem Bergfest neben Bratwürscht und Steak auch Leckeres für Vegetarier und Veganer. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 37 von 64

    Schon von weitem sichtbar ist das Hinweisschild zum Bergfest im Tal. Werner Büch hat es übrigens selbst gesägt und bemalt. Foto: Werner Büch

  • Bild 38 von 64

    2019: Beim Grill und der Essensausgabe wird schon eifrig vorbereitet. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 39 von 64

    2019: Es kann losgehen - der Grill ist heiß. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 40 von 64

    2019: Die Grillmeister legen los. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 41 von 64

    2019: Die geräucherten Forellen sind jedes Jahr ein absolutes Highlight. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 42 von 64

    2019: Bei den geräucherten Forellen muss man schnell sein, sonst sind sie weg! Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 43 von 64

    2019: Die weltbesten Pommes gibt es nur auf dem Bergfest. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 44 von 64

    2019: Unsere Burger mit oder ohne Fleisch sind sehr beliebt. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 45 von 64

    2019: Kaffee und Kuchen sind auch sehr gefragt. Die Damen von der Kaffee- und Kuchentheke. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 46 von 64

    2019: Einen Getränkewagen gibt es natürlich auch. Wir wollen ja nicht, dass unsere Gäste verdursten. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 47 von 64

    2019: Wir sind für den Ansturm gut gerüstet. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 48 von 64

    2019: Die Männer vom Getränkewagen haben alles im Griff. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 49 von 64

    2019: Die Spülküche ist gut ausgerüstet. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 50 von 64

    2019: Ohne Bernhard und seine Spülfeen gibt es kein sauberes Geschirr. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 51 von 64

    2019: Wir haben viele große und kleine freiwillige Helferinnen und Helfer. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 52 von 64

    2019: Bei unserem Kassenwart Stefan gibt es Bons für Essen und Trinken. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 53 von 64

    2019: Die Wöhrls beobachten..... Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 54 von 64

    2019: Unser erster Vorsitzender Werner Büch eröffnet offiziell das Bergfest im Tal. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 55 von 64

    2019: Michael Stöhr wird für seine langjährigen Verdienste um die Siedlervereinigung geehrt durch Werner Büch und Ulrike Schlütz-Büch. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 56 von 64

    2019: Eine illustre Gästeschar besucht gerne das Bergfest im Tal. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 57 von 64

    2019: Der Oberbürgermeister von Würzburg Dr. Christian Schuchardt kommt sehr gerne auf unser Bergfest im Tal. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 58 von 64

    2019: Ulrike Schlütz-Büch und Michael Stöhr begrüßen den ehemaligen 1. Bürgermeister Dr. Adolf Bauer. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 59 von 64

    2019: Die Gäste kommen von nah und fern. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 60 von 64

    2019: Langsam füllen sich unsere Festzelte. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 61 von 64

    2019: Die Gäste suchen in den Zelten Schatten - es ist heiß! Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 62 von 64

    2019: Ob groß oder klein, alle haben Spaß auf dem Bergfest im Tal. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 63 von 64

    2019: Die Plätze in den Zelten sind fast alle besetzt. Foto: Frieder Edelhäuser

  • Bild 64 von 64

    2019: Beim Bergfest im Tal kann man Alteingesessene und Neuzugezogene an einem Tisch treffen. Foto: Frieder Edelhäuser