Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

... für alle, die bauen, modernisieren und wohnen

Seiteninhalt

Mariental-Gudrunsiedlung und Weinteich-Siedlung wieder im Landesverband Sachsen

Mariental-Gudrunsiedlung und Weinteich-Siedlung wollen wieder Sachsen sein.

aBekanntlich haben die beiden Vereine im Jahr 2008 den Landesverband Sachsen aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen mehreren Vereinen und dem damaligen Landesvorstand verlassen.
Im Gegensatz zu anderen Vereinen vertraten die Mitglieder dieser Vereine jedoch die Ansicht im Verband Wohneigentum zu verbleiben und dafür den Landesverband zu wechseln.

Auf Initiative des heutigen Ehrenvorsitzenden des Vereins Mariental-Gudrun-Siedlung e.V. unserem Siedlerfreund Claus Walther konnten beide Vereine in den Landesverband Sachsen-Anhalt wechseln. Die damalige Mitgliederversammlung mit 110 Anwesenden stimmte für den Wechsel. Ein anwesender Gast war die einzige Gegenstimme.

Durch die Bereitschaft des Landesverbandes Sachsen-Anhalt, beide Vereine aufzunehmen, konnten somit mehrere hundert Mitglieder im Verband Wohneigentum gehalten werden. Hierfür gebührt dem Landesverband Sachsen-Anhalt der ausdrückliche Dank. Durch den Wechsel gingen lediglich 8 Mitglieder verloren. Mit dem zur gleichen Zeit erfolgten Austritt anderer Vereine verlor unser Verband leider weitere Mitgliedsvereine.

Im April 2015 beauftragte die Mitgliederversammlung des Vereins Mariental-Gudrun-Siedlung e.V. den Vorstand, zu prüfen, ob ein Wechsel zurück in den Heimatverband Sachsen möglich ist.

Mit nur einer Gegenstimme stimmten die anwesenden Mitglieder für die Beauftragung des Vorstandes unter seinem Vorsitzenden Siedlerfreund Dr. Manfred Hartung für die Prüfung und die Vorbereitung der Rückkehr in den Landesverband Sachsen. Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Vereins bestätigte Anfang September 2015 endgültig die Rückkehr in den Landesverband Sachsen.

Ein wichtiger Grund für diesen Richtungswechsel war, dass es nach anfänglichen Schwierigkeiten im Landesverband Sachsen im Jahr 2012, dem neu gewählten Vorstand unter Siedlerfreund
Dr. Wolfram Heine gelang, eine kontinuierliche und erfolgreiche Arbeit zu leisten.
Vom Landesverbandsvorstand Sachsen wurde in dieser Zeit mit dem Landesverband Sachsen-Anhalt unter Unterstützung des Bundesverbandes und den Verbänden der Südschiene vereinbart, dass die nach Sachsen-Anhalt gewechselten Vereine jederzeit nach Sachsen zurückkehren können, wenn sie es wünschen. Diese Zielstellung wurde auch in der 2014 verabschiedeten Satzung niedergeschrieben und die Mitgliederversammlung des Landesverbandes Sachsen begrüßte 2015 mit großer Mehrheit die Rückkehr der Leipziger Siedlervereine.

Mit Beginn des Jahres 2016 begrüßen wir nun aufs herzlichste den Verein Mariental-Gudrun-Siedlung e.V. und deren Mitglieder im Landesverband Sachsen e.V. Eine 42 Mitglieder starke Gruppe von der Johannishöhe-Weinteichsiedlung wechselte in den Verein Mariental-Gudrun-Siedlung e.V. nachdem sich der eigene Verein Anfang 2015 seine Geschäftstätigkeit eingestellt hatte.
Die Bereitschaft des Vereinsvorsitzenden Siedlerfreund Dr. Manfred Hartung und seinem Stellvertreter Siedlerfreund Volkmar Gruner im Vorstand des Landesverbandes Sachsen mitzuwirken fand große Anerkennung und wird die Arbeit des Landesvorstandes erheblich festigen und weiter voranbringen.

So konnten Siedlerfreund Dr. Manfred Hartung als Schatzmeister und Siedlerfreund Volkmar Gruner als Verantwortlicher für Events gewonnen werden. Die anfänglichen Bedenken, dass fünfte Rad am Wagen zu sein, sind damit auch praktisch beseitigt.

Wir, der Landesverband Sachsen e.V. danken allen Mitgliedern des Vereines Mariental-Gudrun-Siedlung für diesen mutigen Schritt und sichern Euch zu, alles zu unternehmen um Euch eine gute Heimstätte zu sein.

Auf diesem Weg gebührt auch dem Siedlerfreund Claus Walther ein Dankeschön. Wie er damals den Wechsel nach Sachsen-Anhalt befürwortete, sprach er sich nun auch für die Rückkehr nach Sachsen aus, so wie auch der Siedlerfreund Hellmuth Ulbricht, der auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins erklärte, der Wechsel 2008 war richtig, aber die Zeit ist [längst] reif um nach Sachsen zurück zu kehren.

Siedlerfreunde
Dr. Wolfram Heine Landesvorsitzender,
Dr. Manfred Hartung
Klaus Kobelt,
Claus Walther

Mariental-Gudrun-Siedlung

Mariental-Gudrun-Siedlung © MGS

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Sachsen e.V.

Zum Seitenanfang