Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Gemeinschaft Düsseldorf-Nord

Zusätzliche Informationen

        siehe dazu auch unsere
      Rubrik im linken Seitenteil:
                vor Ort, in der
Gemeinschaft Düsseldorf-Nord

Aufnahmeantrag SG D-Nord.docx (153.7 KB, DOCX-Datei)

___________________________________________________________________

Aktuelle Informationen

          nächste Termine
____________________________________________________________________

                  Vorhersage:
Wetter in Düsseldorf-Stockum
_______________________________________________________________________________________

    Diskussion und Archiv zu
            Problemfällen:

.....................................................................................

   U 81 = U82 als Hochbahn ?
              Wir sagen : NEIN !
..............................................................................

            Flughafen DUS
Stellungnahmen zu DUS und dessen
   Grundwasser - Kontaminierung
          mit kanzerogenem PFT
                       - am Ende der Rubrik:
                 Flughafen DUS -
_____________________________________________________________________________

           Geplanter Abriss
      und kritische Neuplanung

             Fashion House ____________________________________________________________________________

          RRX in Angermund          Wie sich die Problemfälle
       im Norden der BV5 gleichen:
   www.initiative-angermund.de. _____________________________________________________________________________

       u.a. unsere Teilnahme am
Düsseldorfer Verkehrsforum 2017
_________________________________________________________________________

Themen für die wir uns
in der Gemeinschaft einsetzten

siehe unter
erfolgreiches Wirken

_______________________________________________________________________________

        Wir unterstützen den
               Aufruf der
Flüchtlingshilfe Lohausen

Geldspendenkonto.doc (11.0 KB, DOC-Datei)

________________________________________________________________________________

Orkan "ELA" am 10.06.2014

Orkanschäden in unserer Siedlung ______________________________________________________

Pressemitteilungen

zur geplanten
          "U81-Hochbahnbrücke".
                        und
             "Wir in der Presse".
(Artikel über unsere Gemeinschaft)
Pressemitteilungen (Archiv)
_______________________________________________________________________

Vorteilslisten für Mitglieder

   Bei aufgeführten Unternehmen erhalten unsere Mitglieder Rabatte:

Einkaufsvergünstigung KV.pdf (140.8 KB, PDF-Datei)

_________________________________________________________________

Gartenberatung

Ausführliche Informationen über alle Gartenthemen. Ein Service vom
Verband Wohneigentum e.V.
weiter

_________________________________________________________________

Verbandszeitschriften

Familienheim und Garten mit vielen Informationen rund um Haus und Garten. weiter

Newsletter Bundesverband WE         mit interessanten Themen
___________________________________________________________________

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

U81 = U82 als Hochbahn ? - Wir sagen: N E I N !

nur zur Erinnerung:.

                                die gemeinsam und einvernehmlich
         bei 3 Veranstaltungen "Runder Tisch U81" mit der Stadtverwaltung
                                 vereinbarte Gesamttunnellösung:

NRZ vom 03.05.2014.pdf (1.8 MB, PDF-Datei)

Ein Tunnel für die U 81.
Bürgerproteste hatten Erfolg.
Stadt will auf Brücke über den Nordstern verzichten

R.P. Online 05.05.2014 - U81 soll doch durch Tunnel fahren .

                        An diese bürgerfreundliche Vereinbarung
           hat sich die neu gewählte "Ampelkoalition" nicht gehalten !
.

                                 Deshalb sagen wir - nach wie vor :
___________________________________________________________________________________________

NEIN! zur U81 als Hochbahn

© HBV und Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord

_____________________________________________________________________________________________

                                            Nachrichten:
.......................................................................................................................................

Kritischer Kommentar vom 27.9.17

Zeitungsbericht R.P. Online vom 27.9.2017

OB-Dialog in Lohausen

© Landeshauptstadt Düsseldorf





Am Dienstag, den 26. September 2017 um 18:00 Uhr

fand in Lohausen mit Oberbürgermeister
Thomas Geisel

der 21. OB-Dialog in derJONA-Kirche, Niederrheinstraße 128 statt.


Es bot sich damit Gelegenheit mit ihm
die aktuellen Problemfälle kritisch zu erörtern.

___________________________________________________________________________________________

                      Zeitung der Ratsfraktion DIE LINKE, Düsseldorf:

Keine Schnellbuslinie zum Flughafen
Die Ampelkoalition will die 154-mal teurere Lösung

______________________________________________________________________________________________

R.P. Online vom 29.08.20
Eine interessante Alternative zur U81 ?

.............................................................................................

R.P. Online vom 11.09.2017

               - Das Planungsvervahren hat sich verzögert -_____________________________________________________________________________________________

R.P. Stadtpost Düsseldorf vom 22.05.2017

_______________________________________________________________________________________________



                                   A c h t u n g :

                       N E U E S zum "1. Bauabschnitt U 81"

Im Zeitraum vom 1.6 bis 31.10.2017 werden Pfahlprobebelastungen durchgeführt werden.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf plant die Anbindung des Düsseldorfer Flughafens an das Stadtbahnnetz durch die Linie U81. (Anmerkung: = U82 !)
.

Für die Gründungen der Brücken Tor 1 und Nordstern sowie bereichsweise für die Dammlage sind Pfahlgründungen geplant. Im Rahmen der vorgezogenen Maßnahmen sind Probebelastungen zur Feststellung des Trag- und Verformungsverhaltens von mantelverpressten Bohrpfählen durchzuführen.

Weiterhin sind zur Erkundung von ggf. im Baugrund verbliebenden Verbauten entlang der Kanäle Suchgräben (Suchschürfungen) im Bereich des vorhandenen Mischwasserkanals auszuführen.

  Gegenstand der Ausschreibung ist:

  • Herstellung von 4 St Probepfählen und 5 St Reaktionspfählen als verrohrte Ortbetongroßbohrpfähle mit einem Durchmesser von 88 cm mit und ohne Mantelverpressung mit einer Länge bis zu 25 m.

  • Durchführung von Probebelastungen, d.h. Planung, Ausführung und Versuchsdurchführung. Herstellung der gesamten Belastungseinrichtung.

  • Herstellung von Suchgräben/ Suchschürfungen.

               ----------------------------------------------------------------

Hierzu eine Anmerkung:

                Die Verwaltung der Landeshauptstadt plante nun noch

- neben den bereits mehrfach vorhandenen ÖPNV-Anbindungern zum Flughafen -

                eine weitere (wohl eigentlich nur geplante) Linie "U82",

vom HBF über die vorhandene Trasse der U78 und U79 bis Freiligrathplatz,
                                   nur um von dort aus
     über den "Torso" der monströsen Hochbahnbrücke "U81"
                      in 4. Ebene des Nordsterns der A44
dann in eine unterirdische Haltestelle auf den Flughafen DUS zu fahren.


                 Das war wohl (frei nach Johann Wolfgang von Goethe):

                             "U82 = des Pudels Kern der U81"
                             (fianziert zu 90 % aus Steuermitteln)

______________________________________________________________________________________________________________


              Zur Sinnhaftigkeit "strategischer Wert der U81 = U82":

                              - der Inhalt spricht für sich -

------------------------------------------------------------------------------------
Greenpeace-Studie:
Düsseldorf ist Schlusslicht bei Verkehr der Zukunft:

U81 R.P. 24.03.17.pdf (144.8 KB, PDF-Datei)

Man lese den letzten Absatz der Meldung

-------------------------------------------------------------------------------------

ACHTUNG !

Wichtig für unmittelbare Anlieger der U81-Hochbahnbrücke:

Planfesstellung U81 - Änderung - Bitte lesen

U81: zu erwartende Realität

© Aktionsbündnis U81

U81 wahrscheinlicher Lärmteppich

Lärmausbreitung der Hochbahnbrücke U81 © Aktionsbündnis U81

____________________________________________________________________________________________

Projektinfortmation Amt für Verkehrsmanagement

Zitat:
"Einwendungen wegen Änderungen und Ergänzungen möglich für Anwohner, die erstmalig anders oder stärker als bisher berührt werden".
Zitat Ende

Bitte aufmerksam lesen.

http://www.rp-online.de/thema/u81/ _________________________________________________________________________________________________

Geisterbahn - Beitrag des HBV Lohausen-Stockum

U81 report-D vom 18.1.2017.doc (41.5 KB, DOC-Datei)

Kann und soll sich Düsseldorf Projekte wie die U81 leisten?
Ein Kommentar von report-D

_________________________________________________________________________________________________


Ein Zitat aus dem NORD-BOTEN :

"Es ist nach derzeitiger Planung der Stadtverwaltung ohnehin nicht vorgesehen, nach Fertigstellung des 1. Bauabschnitts vom Flughafen zur Esprit-Arena / Messe Nord regelmäßig durchzufahren (da zu wenig Verkehrsaufkommen).Vielmehr soll die U81 , solange es keine Rheinquerung gibt, parallel zur S 11 zwischen Stadtmitte und Flughafen verkehren."

Zitat Ende

Anmerkung: Das hat die Stadtverwaltung entsprechend geändert:

Die U81 wird auf dieser Strecke nun dauerhaft U82 benannt !
zu realisieren mit 90 Prozent Fördergeldern aus Steuermitteln von Bund und Land.

Dazu ein kritischer Kommentar auf der Homepage des
Heimat- und Bürgervereins Lohausen-Stockum e.V.:

http://www.hbvls.de/eintrag-3/u81-zweiter-planungsabschnitt.html
und
report-D 18.1.17Düsseldorf: Kann und soll sich Düsseldorf Projekte wie die U81 leisten ?


________________________________________________________________________________________

CDU schlägt vor die Bauabschnitte der U81 zu tauschen, d.h. Querung über den Rhein vor der Strecke zum Flughafen.

_______________________________________________________________________________________

Bericht Nord-Bote 16.12.2016

Einladung in die Jonakirche am 1.12.16

© Aktionsbündnis U81

Näheres siehe Anlagen:

U81 Einladung 1.12.16 S. 1.pdf (1.0 MB, PDF-Datei)

Flyer vom 18.11.16 - Seite 1 -

______________________________________________________________________________________________________


Zeitungsnotizen :

Bürger konnen über sieben Varianten diskutieren.

Löriker fordern Tunnellösung.

Mobile Redaktion vor Ort

Löricker diskutieren über die geplante Trassenführung der U81. Bezirksbürgermeister Rolf Tups (links) im Gespräch mit Horst Seidenberg, Vorsitzender des Löricker Bürgervereins. © Rheinische Post

Mobile Redaktion der R.P. zur U81 in Lörik
am 3.11.16

Sondersitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschuss am 26.10.16

R.P.Online 19.10.16 - Plan für Neue Rheinbrücke der U81

R.P.18.10.16 - U 81 - Kommt bald die neue Rheinbrücke ?
_____________________________________________________________________________________________

Anmerkung zur stattgefundenen

                                        U81 - Sondersitzung

                          Ordnungs- und Verkehrsausschuss - OVA-

                                   gemeinsam mit der BV4 und BV5

      am Mittwoch, den 26.10.2016 um 15:00 Uhr im Rathaus Plenarsaal

                Thema: U81 - "2. Bauabschnitt" - Rheinquerung -

Nachstehend die ausführliche "Informationsvorlage" der Stadtverwaltung zu diesem Thema.

_____________________________________________________________________________________

Stadtverwaltung Düsseldorf, Amt 66

Entgegen der an 3 Veranstaltungen "Runder Tisch U81" einvernehmlich gefundenen Gesamt-Tunnellösung, hier die vom Rat der Stadt - selbst gegen die Einwände des Flughafens *) - beschlossene U81 - Hochbahntrasse im Wohngebiet vom Freiligrathplatz über die Giebelhöhe der Häuser der anliegenden Lilienthalstrasse und unserer Fußgängerbrücke, längsseitig zu unserem Siedlungsgebiet, mit einer 90° Kurve in 4.Ebene über den A44-Nordstern mit Rampe zur Tankstelle im Flughafen DUS, weiter ebenerdig bis zum eigenen U81-Tunnelbahnhof.
___________________________________

*) Dagegen hatte der Flughafen allerdings Einwände. Denn im Untergrund ist Platz für einen Tunnel vorhanden, während auf der Oberfläche einige Bauten der Trasse im Weg stehen würden.

In diesem Konfliktfall müsse allerdings abgewogen werden, ob eine "Verlagerung der Bauten" sinnvoller sei als der Bau eines teuren Tunnels mit weniger Haltepunkten, meint Grünen-Ratsherr Norbert Czerwinski. Der Verkehrswert einer oberirdischen Trassenführung für die Stadtbahnlinie sei größer. © Stadtverwaltung Düsseldorf, Amt 66

Dazu ein ein Spruch des altgriechischen Aischines (um 390 - 314 v. Chr.):

                    Zitat:
                            ... es liegt an den Bürgern,
                              ein Urteil zu sprechen,
                              das gerecht und gut
                              für die Stadt ist....


                   Zitat Ende
________________________________________________________________________________________________________

U81 wahrscheinlicher Lärmteppich

Lärmausbreitung der Hochbahnbrücke U81 © Aktionsbündnis U81

Anmerkung des HBV Lohausen-Stockum:
Die Intensität der Quietschgeräusche hängt vom Verschleiß der Schienen und der Räder ab. Wollte man den Lärm auf einem gleichbleibenden Pegel halten, müsste man Schienen und Räder aller Züge in regelmäßigem und sicherlich kürzerem Rhythmus austauschen, als das bei der Rheinbahn heute üblich ist. Schon heute ist der Wartungszustand der U-Bahnen, der Duisburger Bahngesellschaft katastrophal, weswegen immer wieder zwischen Duisburg und Düsseldorf in Kurven erhebliche Quietsch- und Rattergeräusche entstehen. Wir glauben nicht, dass diese zusätzlichen Wartungskosten beim Verkehrswert Berücksichtigung gefunden haben.
___________________________________________________________________________________________

  Aktionsbündnis U81 - Demo vor dem Rathaus am Donnerstag, den 02.06.16

                      Anlass: Ratssitzung - "TOP 1. Bauabschnitt U81"

U81 Demo vor dem Rathaus 2.6.16

Zur Ratssitzung am 02. Juni 2016:

Eine für max. 30 Personen genehmigte Demonstration betroffener Bürger gegen die monströs geplante Hochbahntrasse der U81 im bereits stark belasteten Wohngebiet. © Aktionsbündnis U81

Anfrage der Ratsfraktion vom 06.05.16 : "1. Bauabschnitt U81" - Freiligrathplatz zum Flughafen Düsseldorf

nachstehend die Antwort der Verwaltung:

Antwort des "Aktionsbündnis U81": Wir haben eine andere Sicht der Dinge:

160603 PM zur Ratssitzung.pdf (16.3 KB, PDF-Datei)

Pressemitteilung des "Aktionsbündnis U81"
zur Ratssitzung am 02. Juni 2016

___________________________________________________________________________

Demonstration vor dem Dathaus 2.6.16

Pressebericht und Kommentar im "Lokalkurier" vom 09.06.2016 © Aktionsbündnis U81

__________________________________________________________________________

Das "Aktionsbündnis U81 - contra monströse Hochbrücke" hat fast
500 Einwendungen gegen die aktuellen Planungen für den sogenannten
" 1. Bauabschnitt der Linie U81 "
vom Freiligrathplatz zum Flughafen DUS

an die Bezirksregierung Düsseldorf
und an das Amt für Verkehrsmanagement

übergeben.

___________________________________________________________________________


links:

Wikipedia: Stammstrecke 5 (Stadtbahn Düsseldorf)

alle drei Bürgermeister der BV5 sind sich bei der Ablehnung einig
_________________________________________________________________________________________________________

Delegation Aktionsbündnis U81

Aktionsbündnis U81 auf Klage vorbereitet. © LokalKurier

erneuter Informationsabend am 12.11.15 um 19:00 Uhr in der Wartburg, Niederrheinstrasse 59

___________________________________________________________________________________________________________

     Alle Sendungen des CENTER-TV Düsseldorf zur U81 als Video

zu finden unter dem link:

http://www.centertv.de/suche/mediathek/d52bc6ac62f59bd6066b1c3aa85a3a7f/
______________________________________________________________________________________________________

zum Artikel im LokalKurier:
"Ampel will unbedingt die U81-Hochbrücke
Was interessiert uns des Bürgers Meinung"

____________________________________________________________________________________________________

Protest gegen U81-Hochbahntrasse

Protest gegen geplante U81 Hochbahntrasse im Wohngebiet © Aktionsbündnis U81

Mit polizeilich genehmigter kleinen Delegation (max. 7 Personen) erschienen wir ab 07:45 Uhr vor dem Rathaus zum Protest gegen die U81-Hochbahntrasse
und als Zuschauer der anschließenden "Mammut"- Ratsitzung.
Die etwa 60 "öffentlichen" Tagesordnungspunkte wurden durchgehend ohne Diskussion in einer knappen Stunde abgehandelt.

R.P. vom 10.12.2015

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anwohner sind j e t z t zu Einwendungen aufgerufen

LokalKurier 12.11.2015

U81 Auslegung der Planung.pdf (68.5 KB, PDF-Datei)

Das "Aktionsbündnis U81" hatte zu einem Info-Treffen zum Thema eingeladen
am Mittwoch, den 04.11.2015,
um 19:00 Uhr im Air-Hotel Wartburg, Niederrheinstrasse 59

Stammtisch am 4.11.2015

© HBV Lohausen-Stockum e.V.

_______________________________________________________________________________________________________

U81 Planfeststellungsverfahren

U81- Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren © Amtliche Bekanntmachungen Nr. 42/43 - 24.10.2015

Doch die Trassenführung ist noch heftig umstritten.

Bericht LokalKurier vom 15.09.2015:
Unterstützung durch die Ratsfraktion der BV5

Einschaltung eines Fachanwalts

Aufruf zur Tat (394.8 KB, PDF-Datei)

Anregung zur Fragestellung an die Verwaltung

R.P. 6.10.15:
beide Städte unterstützen Pläne der neuen Linie U81, die vom Flughafen über eine neue Rheinbrücke nach Meerbusch und Neuss führen könnte.

NBT 2015 WZ 25.9.15.pdf (77.6 KB, PDF-Datei)

"Akrtionsbündnis U81" auf dem Nachbarschaftstreffen am 30.9.15 der Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord.
Sie wehren sich gegen den geplanten Bau einer Brücke (der U81) über den Nordstern.

U81 -NORD-BOTE 25.09.2015.pdf (328.4 KB, PDF-Datei)

-U81- und kein Ende...

________________________________________________________________________________________________________

U81 Nord-Bote 13.09.15.pdf (384.2 KB, PDF-Datei)

U81: Unverständnis und Ablehnung

________________________________________________________________________________________________________

U81 LokalKurier 03.09.2015.pdf (166.8 KB, PDF-Datei)

Steuerverschwendung ?
Bestehende Verbindungen optimieren !

_______________________________________________________________________________________________________

Unfrieden vermeiden.

Bürgermeister der Bezirksvertretung 5:

"Bis heute steht nicht fest, ob es die ursprünglich geplante Gesamtstrecke von Neuß nach Ratingen jemals geben wird.
Vor diesem Hintergrund halten es die Bürgermeister der BV 5 politisch nicht für vertretbar, Steuermittel für einen Tunnel oder eine Hochbrücke auszugeben."

____________________________________________________________________________________________________


                Düsseldorfer Bezirksvertretung 5 stärkt Anwohner bei
                                    Bedenken gegen die neue U81

                       - REPORT D - Internetzeitung vom 30.08.2015 -

deren Meinung:

                   "Realisierung von Teilstück ist nicht sinnvoll"

Gemeinsam beschreiben sie die ÖPNV Verbindung von Ratingen über Düsseldorf nach Neuss als sinnvoll, bezweifeln aber ob sie in dieser Form realisiert werden wird.

Weder Ratingen noch Neuss haben konkrete Pläne zur Anbindung der U81.

Das Teilstück in Düsseldorf würde keine Verbesserung bringen, die eine solch große Investition rechtfertigen würde.

In Anbetracht der Haushaltslage empfehlen alle drei Politiker, den Bau zu verschieben, bis es eine realistische Planung für die Gesamtstrecke gibt.

_______________________________________________________________________________________________________

Erneut rege Diskussion mit Politik und Verwaltung der Stadt

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/u81-in-duesseldorf-anwohner-wollen-keine-hochbruecke-aid-1.5350040

________________________________________________________________________________________________________

Angespannte Stimmung bei der Infoveranstaltung zur U81.

______________________________________________________________________________________________________

Anwohner sind weiter gegen eine Brücke

_______________________________________________________________________________________________________

zur Erinnerung:

U81 Ratsbeschluss 10-14.doc (16.5 KB, DOC-Datei)

Bericht R.P. Online über die Abstimmung im Rat der Stadt über die U81- Hochbahntrasse im Wohngebiet.

_____________________________________________________________________________________________________

U81 ESPRESS.DE 28.8.15.doc (58.0 KB, DOC-Datei)

Droht der Stadt Ärger ?
"Aktionsbündnis U81" will klagen.

_____________________________________________________________________________________________________________

U81 - WZ 17.8.15 -Leserbrief .pdf (361.3 KB, PDF-Datei)

zu " Etat 2016 hat ein dickes Loch "

_____________________________________________________________________________________________________________


                  Zu einem Vorgespräch über den Ablauf der
          U81-Bürgerinformationsveranstaltung der Stadt Düsseldorf

trafen sich auf Einladung der Stadtverwaltung im Büro des Verkehrsdezernenten Herrn Dr. Keller am 24.08.2015

vom "Aktionsbündnis U81":

  • Alexander Führer, Sprecher

  • RA Martin Löffler

vom Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum:

  • Siegfried Küsel, Vorsitzender

  • Dipl.Ing. Klaus Scherschel

von der Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1031)

  • Klaus Scholz, stellvertr. Vorsitzender

      -------------------------------------------------------------------------------------.
Ein von der Stadtverwaltung bestellter Moderator wird die Veranstaltung leiten.

         Dauer der Bürgerinformation von 17:00 bis 20:00 Uhr.
Parkmöglichkeit: P3 und P5, vor dem CCD der Messe in Stockum.
______________________________________________________________________________________________________

Pressemitteilung zur Bürger-Informationsveranstaltung im CCD der Messe ab 17:00 Uhr

vom "Verkehrsmanagement" der Landeshauptstadt Düsseldorf am 28. August 2015 um 17:00 Uhr im CCD Congress Center Düsseldorf-Stockum (Messe)

http://www.duesseldorf.de/u81/

der LokalKurier unterrichtete am 20.08.15

____________________________________________________________________________________________________________

U81 Info-Termin der Stadt Düsseldorf

Sprechen Sie mit der Stadtverwaltung © Aktionsbündnis U81

___________________________________________________________________________________________________________

Wortlaut der ursprünglichen Absicht:
Zitat:
Dieser erste Abschnitt ist Kern einer Stadtbahnverbindung, die ihre Fortsetzung im Westen über die Station Arena/Messe Nord hinaus über eine Rheinquerung mit Anschlüssen in Richtung Neuss, Meerbusch und Krefeld finden soll. Nach Osten ist eine Verlängerung zum bestehenden Fernbahnhof und weiter nach Ratingen geplant.
Zitat Ende.

und nun, wie voraussehbar:

R.P. vom 06.08.2015:
"Pläne für Rheinquerung stocken".
Damit verbliebe lediglich ein "Torso der originären U81", nur um mit der Rheinbahn vom HBF Düsseldorf über eine als monströs empfundene Hochbahnbrücke zum Stadtflughafen DUS zu fahren.

Das aber könnte man preiswerter haben, indem man die U715 in Unterrath von der Kalkumerstrasse nur um einige hundert Meter geradeaus in die Airport-City führen würde.

(Dies ist übrigens der alternative Vorschlag der SPD der Bezirksvertretung 6)

____________________________________________________________________________________________________________

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Unterrath und Lohausen-Stockum folgten der Einladung zur

"U81"- Bürger-Infoveranstaltung über die Auswirkungen der geplanten Hochbahntrasse der U891 im Wohngebiet am Dienstag, den 04.08.2015
                                    im TUS - Nord, Eckenerstrasse

U81 Unterrath Einladung.pdf (51.7 KB, PDF-Datei)

_________________________________________________________________________________________________________

U81 wahrscheinlicher Lärmteppich

Lärmausbreitung der Hochbahnbrücke U81 © Aktionsbündnis U81

Siehe auch link des "Heimat- und Bürgervereins Lohausen-Stockum e.V.":
(mit Animation)

http://www.hbvls.de/eintrag-3/eintrag-3-sub-2.html
_______________________________________________________________________________________________________________

                               Der "Arbeitskreis U81".

traf sich am 29.05.2015 im TUS-Nord mit den Vorstandsmitgliedern der
 Unterrather Siedlergemeinschaften:

  • Am Roten Haus

  • An der Golzheimer Heide

  • Flughafen

  • und dem "RVDU"

gemeinsam mit uns zur Information über die

     Auswirkungen der geplanten Hochbahntrasse U81 im Wohngebiet.
Eine Bürgerveranstaltung in Unterrath zu diesem kritischen Projekt ging in Planung:

U81 Unterrath Einladung.pdf (51.7 KB, PDF-Datei)

_______________________________________________________________________________________________________________

                    das  -   C  E  N  T  E  R    T  V    -   Düsseldorf

                                 kam erneut zu uns.

             am MONTAG, den 09. März 2015 um 11:00 Uhr

zur Lilienthalstrasse 14 (Aufgang zur Fußgängerbrücke zum Eichenbruch).

                  zum Interview mit betroffenen Mitbürgern

zur geplanten monströsen U81 Hochbahnbrücke in unserem Wohngebiet.

Damit wurde unser Problemfall einer breiten Öffentlichkeit wieder zur Kenntnis gebracht.

http://www.centertv.de/mediathek/protest_gegen_ubruecke/

Kommentar des CENTER TV:.
" Die geplante neue Stadtbahnlinie U81 zwischen der Innenstadt und dem Flughafen sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. Vor allem das Teilstück am Nordstern in Stockum, an der Kreuzung von A44 und B8: Im vergangenen Oktober hatte sich der Rat mehrheitlich für den Bau einer Brücke entschieden und eine Tunnellösung verworfen. Wir hatten darüber berichtet. Nun bereiten die Brückengegner, die erhebliche Lärmbelastungen sowie den Wertverlust ihrer Häuser befürchten, eine Klage vor. "
.
CENTER TV: wir bleiben dran ! _____________________________________________________________________________________________________


                                           Die Einladung zur
                                         Teilnahme an der
                         Bürger-Informationsveranstaltung

            "Aktionsbündnis U81 contra monströser Hochbahnbrücke".

wahrnehmend, erschienen am 05.02.2015 zahlreich betroffene und interessierte Mitbürger und folgten den erklärenden Ausführungen mit Animationen in der vollbesetzten Jona-Kirche in Lohausen. (siehe nachstehende Anlagen )

U81 Hochbahn ? Nein !

© HBV und Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord

Wie ging es weiter ?

                                              mit einer

             -   N  A  C  H  V  E  R  A  N  S  T  A  L  T  U  N  G   -

             am Donnerstag, den 26. Februar 2015 um 19:00 Uhr

    im großen Raum der WARTBURG, Niederrheinstraße 59 in Lohausen


zur Diskussion über Durchführung konkreter Maßnahmen, bei denen sich jeder Mitbürger einbringen kann.

          Mit reger Beteiligung der zahlreich erschienen Teilnehmer .

Eine erneute Bürger-Information zur U81 - Hochbahntrasse ist in Unterrath geplant.

               -   G e m e i n s c h a f t    m a c h t    s t a r k   !   - .

----------------------------------------------------------------------------------------------------

                        Berichte und Meinungen zur U81:

U81 noch zu leisten ?
Kommentar von Waldemar Fröhlich - Sprecher Bündnis 90 / Grüne im Düsseldorfer Norden.

PROTEST DER BÜRGER

U81 LokalKurier 19.03.2015.pdf (424.1 KB, PDF-Datei)

U81 - GRÜNE fordern Einstellung der Planungen

WZ Leserbrief vom 12.03.2015 (753.5 KB, PDF-Datei)

Tunnellösung ist nicht kostspieliger.

Brief Dr. med. Künne vom 16.02.2015 an die Ministerpräsidentin NRW, Frau Hannelore Kraft

Anmerkungen zur geplanten U81 Hochbahntrasse über den Nordstern

Brief Dr. med. Künne vom 16.02.2015 Seite 2)

.

Ergebnis-Niederschrift

Einladung zur Diskussion über konkrete Maßnahmen

U81 WZ 24.2.15 .pdf (450.4 KB, PDF-Datei)

Einladung zur Nachveranstaltung der Bürger -Info. zur U81 am 26.02.2015 um 19:00 Uhr in der Wartburg, Lohausen

Bürger-Informationsveranstaltung in der JonaKirche

zur Bürger-Informationsveranstaltung vom 05.02.2015 in der JonaKirche, Lohausen

"Sprechzettel" von Alexander Führer, Sprecher "Aktionsbündnis U81"
Seite - 1 -

"Sprechzettel" von Alexander Führer, Sprecher "Aktionsbündnis U81"
Seite - 2 -

mit Genehmigung hier beigefügt.

"Aktionsbündnis U81" Bericht über die
Bürger-Informationsveranstaltung
am 05.02.15 in der JonaKirche, Lohausen

U81 Arbeitskreis R.P. 11.2.15.pdf (420.6 KB, PDF-Datei)

Widerstand gegen U81-Brücke angekündigt

U81 NORD-BOTE 13.02.15.pdf (0.9 MB, PDF-Datei)

U81 - Nicht gegen die Bürger !

_______________________________________________________________________________________________

Einladung zur Bürger-Info.-Veranstaltung
contra monströser U81-Brückenkonstruktion in Lohausen,
JonaKirche, Niederrheinstrasse / Ecke Lantzallee
am 05.02.2015 um 19:00 Uhr

--------------------------------------------------------------------------------------------------

U81 LokalKurier 22.01.15.pdf (1.1 MB, PDF-Datei)

Aktionsbündnis U81 - Einladung zur Bürger-Informationsveranstaltung in der JonaKirche am 05.02.2015 um 19:00 Uhr

-------------------------------------------------------------------------------------------------


                                     Terminplanung

Im Anschluss an die Gründungsversammlung tagten am 16.12.2014 die Teilnehmer im Arbeitskreis:

                              " Aktionsbündnis U 81 "
                       contra monströser Hochbahnbrücke

und treffen sich demnächst wieder in der Wartburg, Niederrheinstrasse.

  • inzwischen eröffnet wurde das gesonderte

               Bankkonto bei der Stadtsparkasse Düsseldorf:

"Aktionsbündnis U81" - IBAN DE03300501101007090341 - BIC DUSSDEDDXXX
.

  • nach Erstellen der Anschriftenlisten erhielten Anfang 2015 die betroffenen Anwohner nachstehende Post vom "Aktionsbündnis U81".

öffentliche Bürger-Informationsveranstaltung zur U81 in der Jonakirche am 05.02.2015 um 19:00 Uhr

.

  • für Donnerstag, den 05. Februar 2015 um 19:00 Uhr wurde eingeladen zur

               öffentlichen Bürger-Informationsveranstaltung
         in der Jonakirche, Niederrheinstrasse / Ecke Lanzallee.

Weitere Auskünfte erteilt der gewählte

Sprecher des Arbeitskreises "Aktionsbündnis U81":

Alexander Fuehrer, Tel.: 0203 7387214 - Mobil: 0160 3136472 -
Mail: fuehrer-alexander@t-online.de

_________________________________________________________________________________________________

U81 R.P. Online 14.01.15..pdf (429.6 KB, PDF-Datei)

Bürger protestieren gegen die Brückenlösung für die U81

__________________________________________________________________________________________________
Bei einem Treffen zahlreich engagierter und betroffener Bürger wurde am
Dienstag, den 02.12.2014 im Hotel Wartburg, Niederrheinstrasse, das

                          " Aktionsbündnis U 81 "
                  contra monströser Hochbahnbrücke

ins Leben gerufen, mit inzwischen erfolgter

           Anbindung als Arbeitskreis an den

     Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum e.V.

   Die Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord wirkt aktiv daran mit.

Dazu folgte am 03.12.2014 nachstehende

U81 Pressemitteilung HBV.pdf (645.9 KB, PDF-Datei)

zum Aktionsbündnis U81

_________________________________________________________________________________________________________

WZ 25.9.14: Beerdigt das Land U81 Tunnel ?

Bürger gegen U81-Brücke am Nordstern

U81 Nord-Bote Auszug.pdf (460.8 KB, PDF-Datei)

Monstrum Hochbrücke über den Nordstern

" Aktionsbündnis U81 "

OB Thomas Geisel: Agenda 2015 zum Flughafen DUS und U81

Lokalkurier 11.12.2014 (626.9 KB, PDF-Datei)

U81 - Bürgermeinungen zur Trasse

Bürgerversammlung beschließt Aktionsbündnis U81

U81 Bündnis gegen Brücke.pdf (1.1 MB, PDF-Datei)

WZ 04,12,2014: Forderung nach Tunnel bleibt

________________________________________________________________________________________________________

"U81 nur mit dem Bürger"
Bernhard von Kries, Vorsitzender CDU-Fraktion in der BV 5

________________________________________________________________________________________________________

U81 WZ 20.10.2014.pdf (1.3 MB, PDF-Datei)

CDU-Verkehrsexperte Andreas Hartningk:
"Ich fürchte, dass die U81 Kippt"

U81 Leserkommentar 10-14.docx (14.8 KB, DOCX-Datei)

zum Artikel der WZ vom 20.10.14

________________________________________________________________________________________________________

U81 Ratsbeschluss 10-14.doc (16.5 KB, DOC-Datei)

Bericht R.P. Online über die Abstimmung im Rat der Stadt über die U81- Hochbahntrasse im Wohngebiet.

_________________________________________________________________________________________________________
.
          Am 30.10.2014 fanden sich gegen 13:00 Uhr

vor dem Rathaus in Düsseldorf betroffene Bürger mit Plakaten ein,

zum Protest gegen den anstehenden
 
Ratsbeschluss zum Bau einer als monströses Bauwerk empfundenen
12 Meter "Schienen"- hohen Brückenkonstruktion der U 81 im Wohngebiet,

entgegen der

bei 3 Veranstaltungen "Runder Tisch U81" im demokratischen Konsens mit

  • der betroffenen Bürgerschaft,

  • den Vertretern der Bezirksverwaltungen 5 und 6

  • den ansässigen Vereinen

  • der Flughafenverwaltung

und

  • der Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf

gemeinsam gefundenen Tunnellösung,

die gleichfalls förderfähig und nachweislich auf Dauer sogar die wirtschaftlichste Lösung darstellt !


 
Im Anschluss an eine, dem neuen Oberbürgermeister genehme Demonstration für neue Sozialwohnungen, fand sich eine kurze Gelegenheit, mit ihm nochmals zu diskutieren und eingehend deren Unverständnis über eine solch bürgerfeindliche Absicht zum Ausdruck zu bringen. 
Leider ohne Verständnis und Erfolg.
 
Gegen 17:00 Uhr hat der Rat der Stadt, nach vorangegangener hitziger Debatte, in geheimer Abstimmung mit den Stimmen der AMPEL-
Kooperation: rot-gelb-grün

           - die Tunnelführung ausschließend - ( ! )

             die Brückenvariante beschlossen.


Eifrigster Verfechter der bürgerfeindlichen U81-Hochtrasse im Wohngebiet war der Sprecher B90/Grüne (!)
 
die CDU stimmte wohl einheitlich für die Gesamt-Tunnellösung.
 
Die Linke grundsätzlich gegen die U81, weil zu teuer und unwirtschaftlich.
 
Die betroffene und tief enttäuschte Bürgerschaft erklärte, ihr aus vielerlei Gründen berechtigtes Anliegen nicht aufzugeben.

Bei dem nun anlaufenden Planfeststellungsverfahren ist mit Klage der zahlreich betroffenen Bürger zu rechnen, die möglicherweise die notwendige Fertigstellung des monströsen Bauwerks bis 2019 in Frage stellt.
 
Anmerkung:

in der Präambel der AMPEL-Vereinbarung hieß es dagegen noch wörtlich:

Zitat:

  • Wir werden auf mehr Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, auf den demokratischen Dialog und auf neue Partnerschaften mit den Vereinen und Verbänden der Zivilgesellschaft setzen.

und:

  • gute Politik wächst von unten. Für uns ist die Einmischung der Bürgerinnen und Bürgervereine eine Bereicherung.


Zitat Ende.


Wurde die knappe Mehrheit im neuen Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf nicht auch dafür gewählt ?

In der 43-seitigen

Kooperationsvereinbarung 2014-2020 für die Landeshauptstadt Düsseldorf

werden

diesem Jahrhundertprojekt gerade einmal "2 kryptisch formulierte Zeilen" gewidmet.

Zitat:

"Wir beschließen, den Bau der U81 in der wirtschaftlichsten Form zu realisieren. Wir werden noch in dieser Wahlperiode die Weichen stellen, den zweiten Bauabschnitt der U81 mit Rheinquerung zu realisieren"

Zitat Ende.


Zum zweiten Satz des Zitats sei hier auf die Aussagen nahmhafter Vertreter aller Parteien der Bezirksvertretung 5 in der lokalen Presse verwiesen.

Deren persönliche Fragestellung:

" Warum soll dieser Bauabschnitt gegen die Interessen vieler Betroffener im Düsseldorfer Norden durchgesetzt werden, obwohl nicht sicher ist, dass die Gesamtstrecke gebaut werden kann ? "

Nach Meinung der hier im Norden der Stadt von Verkehrs- und Fluglärm sowie mehrfachen Schadstoffen bereits über Gebühr stark belasteten Bürger, wurde demnach - im Gegensatz zur "hochtrabenden" Aussage in deren Präambel - die

          AMPEL-Koalition schon in der ersten Ratsitzung wortbrüchig ! _____________________________________________________________________________________________________

U81-Homepage des HBV.pdf (90.5 KB, PDF-Datei)

Stellungnahme des HBV zur beschlossenen Hochbahntrasse der U81

http://www.hbvls.de/eintrag-3/eintrag-3-sub-2.html
_____________________________________________________________________________________________________

Kai, das Nordlicht zur Hochbahn U81:
Warum vorprechen ?

________________________________________________________________________________________________________

für eine bessere U79 - und U81 -

Eine Brücke für die U81 brauchen wir nicht !
Waldemar M. Fröhlich
Sprecher von Bündnis 90 - Die Grünen im Düsseldorfer Norden

________________________________________________________________________________________________________

Verrat an den Bürgern/innen - Klagewelle wird kommen.

________________________________________________________________________________________________________

NORD-BOTE vom 07.11.2014.pdf (1.9 MB, PDF-Datei)

Protest gegen die U81-Hochbrücke
am 27.10.14 vor der ISD zum a.o. Parteitag der FDP

________________________________________________________________________________________________________

mit einer polemischen Verunglimpfung der im Wohnbereich betroffenen "normalen" Lohauser Bürger !

_______________________________________________________________________________________________________

Link CENTER TV Düsseldorf zum Ratsbeschluss vom 30.10.2014:

http://www.centertv.de/mediathek/u_stadtrat_beschliesst_ersten_bauabschnitt/
_______________________________________________________________________________________________________

perönliche Meinung zur U81- Hochbrücke
1. stellvertr. Vorsitzender des Stadtbezirks 5 und
Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Angermund

_______________________________________________________________________________________________________

U81 WZ 20.10.2014.pdf (1.3 MB, PDF-Datei)

CDU-Verkehrsexperte Andreas Hartningk:
"Ich fürchte, dass die U81 Kippt"

_______________________________________________________________________________________________________

U81 Link: WDR-Lokalzeit Interview 2.10.14
"U-Bahn-Linie 81" sorgt für weiteren Ärger.

_______________________________________________________________________________________________________

Falsches Signal der AMPEL-Koalition zur U81

______________________________________________________________________________________________________

U81 Memo 24-09-14 S.1 und S.2.pdf (404.2 KB, PDF-Datei)

U 81: Memorandum zur Diskussion über Verkehrsinfrastuktur in Kooperation mit der RP am 23.9.2014

_______________________________________________________________________________________________________

Auszug Bericht RP-Online vom 23.9.2014 über "U81 Hochbahntrasse" anstelle Tunnellösung.

____________________________________________________________________________________________________


frei nach dem Motto:

          "öfter mal was Neues zur U 81......"


berichtete die Antenne Düsseldorf am 09.09.14 über einen
.
neuen Vorschlag der SPD zur Streckenführung:

Dazu die Meinung der betroffenen Anwohner in Lohausen-Stockum:

Alles was die als monströses Bauwerk empfundene Hochbahntrasse, mit
12 Meter Schienenhöhe (!), einhergehend mit zusätzlicher Lärmbelastung sowie erheblicher Abwertung von Haus und Grund im Wohngebiet einfacher Bürger in Fortfall kommen lässt, wäre diskutabel.

_____________________________________________________________________________________________________

U81 WZ SG D-Nord 13-9-14.pdf (2.8 MB, PDF-Datei)

Bericht über eine Diskussion mit dem neuen Oberbürgermeister Thomas Geisel
auf dem Nachbarschaftstreffen der Siedlergemeinschaft Düsseldorf Nord
_____________________________________________________________________________________________________

LokalKurier 4-9-14

   Treffen mit Unionspolitikern an der Lilienthalstrasse am 22.08.2014
_____________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________

U81 WZ Bericht 23.8.2014.pdf (417.0 KB, PDF-Datei)

_____________________________________________________________________________________________________

    Diskussion zur U81: Hochbahnkonstruktion oder Tunnellösung ?.

Die Westdeutsche Zeitung (WZ) machte wieder "Mobil" zu diesem leidigen Thema,
 
am Mittwoch, den 06.08.2014 - zwischen 11:00 und 12:00 Uhr
an der Alten Flughafenstrasse / Haltestelle Lohausen der U79
 

U81- WZ Interview 7-8-14.pdf (5.3 MB, PDF-Datei)
WZ-Mobil zur U81 am 6-8-14.pdf (1.0 MB, PDF-Datei)

WZ-Mobil-Redaktion kommt nach Lohausen

Nord-Bote 01-08-2014.pdf (630.9 KB, PDF-Datei)

Neue Köpfe - Neue Ideen zur U81

____________________________________________________________________________________________________


        die Unterschriften-Aktion der FDP-Fraktion im Norden Düsseldorfs
                       zugunsten einer Tunnellösung für die U 81

fand mit reger Teilnahme statt.

Ergebnis: ca. 1100 Unterschriften nur für die Tunnelführung der U81
       in Lohausen vor ROSSMANN auf der Niederrheinstrasse am:

DO 07.08.14 von 16:00 bis 18:30 Uhr

SA 09.08.14 von 10:00 bis 12:45 Uhr

Bei den Verhandlungen über eine "Ampel"- Koalition im neuen Düsseldorfer Rat könnte das hoffentlich zur "conditio qua non" der FDP werden.
_______________________________________________________________________________________________


Wir erhielten die Mitteilung, dass erneut zum Interview am

Freitag, dem 20. Juni 2014 ab 11:00 Uhr wegen der U81-Trasse
ein Fernsehteam des CENTER TV zur Fußgängerbrücke an der Lilienthalstrasse in Lohausen kommen würde.
.

Zahlreich erschienen, nahmen wir wiederum Gelegenheit, zu diesem leidigen Thema Stellung zu nehmen gegenüber dem erstmals anwesenden

       Fraktionschef der SPD im Rathaus, Markus Raub.

Kaum im Amt gewählt, hatte die Presse schon berichtet, dass Thomas Geisel, als neuer Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, die nach langwierigen Verhandlungen an 3 Veranstaltungen am "Runden Tisch U 81" letztendlich im Konsens gefundene
.
Gesamttunnellösung der U81-Trasse sofort wieder in Frage stellen würde..

Wegen der angeblich höheren Kosten in Höhe bis zu 30 Mio. Euro wird befürchtet, dass man dem als monströs empfundenem Hochbrückenprojekt erneut den Vorzug gibt und die erhaltene Zusage einer Tunnellösung wieder zurücknimmt!

Diese in 12 Meter Schienenhöhe entlang der Lilienthalstrasse fahrende ?U?-Bahn, soll dann in 4. Ebene (!) über den A44-Nordstern, im Flughafenbereich die Querwindbahn kreuzend und mit Rampe an der Flughafen-Tankstelle landen, um von dort aus ebenerdig bis zum eigenem U81-Tunnelbahnhof am Terminal anzukommen !

Einmal abgesehen von der aus vielerlei Gründen verworfenen Hochbahnführung (weitere Belästigung der Anwohner, zusätzlich drastische Abwertung von Haus- und Grundbesitz im hiesigen Wohnbereich etc.) erscheint eine oberirdische Trasse auch im Hinblick auf den - sensiblen - Flughafenbereich unverständlich.

Dies nicht nur aus Sicherheitsgründen. Bei einem dortigen Bodenrichtwert von weit über 1000 Euro pro qm dürften dessen Ausbaupläne wohl massiv tangiert werden.

Zur Erinnerung:

alle oberirdisch führende U81- Varianten wurden u.a. mit Rücksicht auf Vorbehalte der Flughafenverwaltung verworfen..

Wir nutzten die Gelegenheit, um Ratsherrn Markus Raub (SPD) nochmals deutlich unsere ablehnende Haltung zu dieser "wenig bürgerfreundlichen" Absicht zum Ausdruck zu bringen.

Schließlich geht es bei dieser Planung vornehmlich um den Erhalt von "Fördergeldern" von Bund und Land, die man - bereits offen gesagt - sich nicht "durch die Lappen" gehen lassen möchte.

Sein Facit:
.
Alle Lösungsmöglichkeiten stehen wieder auf dem Prüfstand,

Auch als Alternative:

die mögliche Verlängerung der U 715 von der Kalkumerstrasse in Unterrath zum Flughafen DUS, mit Anbindung "Airport City".


Er wird den gewonnenen Eindruck der betrofffenen Bewohner mit in die Beratung der Fraktion der SPD nehmen.

Seine Aussage:

"Die Hochbahnbrücke ist noch nicht da und die Gesamttunnellösung ist noch nicht weg !".

link der CENTER TV - Sendung: Düsseldorf-Aktuell vom 20.06.2014 :.

http://www.centertv.de/mediathek/u_tunnelloesung_wieder_auf_dem_pruefstand/
.

____________________________________________________________________________________________________

Rheinische Post 03.05.2014.pdf (2.7 MB, PDF-Datei)

U 81 wird jetzt doch durch den Tunnel geführt.
Kehrtwende der Stadt: Die von Anwohnern kritisierte Brücke zum Flughafen soll nicht gebaut werden.

____________________________________________________________________________________________________

NRZ vom 03.05.2014.pdf (1.8 MB, PDF-Datei)

Ein Tunnel für die U 81.
Bürgerproteste hatten Erfolg.
Stadt will auf Brücke über den Nordstern verzichten

____________________________________________________________________________________________________


        am 12.05.2014 ab 16:00 Uhr im Rathaus, Marktplatz 1

        3. Sitzung "Runder Tisch U81- erster Bauabschnitt" -
                             Wir nahmen daran teil.

Ergebnis: die U81 soll nun in Tieflage (Gesamttunnel) geführt werden!

_____________________________________________________________________________________________________

                        Gemeinschaft macht stark !.

Am 02. Mai 2014 erhielten wir die nachstehende Mitteilung der Stadtverwaltung, dass nunmehr das weitere
.
       U81-Planungsverfahren auf Basis "Gesamttunnel"

durchzuführen ist.

Wir sind den Entscheidungsträgern für ihre gewonnene Einsicht dankbar..
---------------------
Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der Prüfaufträge aus dem Ratsbeschluss vom 14.11.2013 hat die Verwaltung die Parameter der standardisierten Bewertung überprüft und eine Optimierungsmöglichkeit im Betriebskonzept der Stadtbahnlinien U78 und U81 entwickelt, die dazu führt, dass die Maßnahme insgesamt einen deutlich verbesserten Nutzen-Kosten-Indikator erbringt. Vor diesem Hintergrund erscheint nunmehr auch die Variante "Gesamttunnel" als förderfähig.  

Oberbürgermeister Elbers hat heute gegenüber der Presse erklärt, dass die Verwaltung den politischen Gremien vorschlagen wird, das weitere Planungsverfahren auf Basis der Variante "Gesamttunnel" durchzuführen und diese zu realisieren.

Über die näheren Hintergründe dieser Entwicklung möchte die Verwaltung Sie gerne im Rahmen einer Sondersitzung des Runden Tisches informieren.

Diese findet in Abstimmung mit dem Moderator, Herrn Kiepe, statt am  

12.05.2014, 16:00 Uhr, im Rathaus, HFA-Saal, Marktplatz 1.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Stephan Keller
Beigeordneter

Zitat Ende
---------------------
link:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-aus-duesseldorf/videotunnelloesungfueru100_size-L.html?autostart=true#banner

Hinweis: leider wurde diese Sendung inzwischen in der WDR-Mediathek abgesetzt,dafür aber ein CenterTV-Interview mit dem Verkehrsdezernenten Herrn Dr. Stephan Keller auf RP-Online vom 11.5.14 (sh. unter Pressememitteilungen)
______________________________________________________________________________________________________________

                                      Planung der U 81                                                         und            

Bodenrichtwerte

© Bodenrichtwerte 2013

Wie aus der Abbildung ersichtlich, liegt der aktuelle Bodenrichtwert in unserem Siedlungsbereich (PLZ 40468) "lediglich" bei Euro 410 /qm, im gegenüber liegenden Flughafengebiet aber bei Euro 1.150 /qm (!)
Somit dort erklärtermaßen eine sensible Grundfläche.

Von daher dürfte auch der Flughafengesellschaft DUS (unausgesprochen) eher an einer Tunnelvariante gelegen sein,

anstelle der U81-Hochbahnbrücke,

die am südlichen Ende die "Querwindbahn" nahe kreuzend und mit Rampe bis zur Flughafen-Tankstelle dann oberirdisch bis zum eigenen U81-Tunnelbahnhof am Terminal verlaufen soll !

Sollte diese U81-Vorzugsvariante der Stadtverwaltung als Hochbahn seitlich unseres Wohngebietes gebaut werden, wäre weiter mit einer drastischen Abwertung von Haus- und Grundbesitz der hier seit Jahrzehnten ansässigen "einfachen" Bürger zu rechnen.

____________________________________________________________________________________________________________

                          U81- Runder Tisch - 2. Sitzung.
Diese fand am 06. März 2014 im CCD der Messe in Stockum statt.
                                 - Wir nahmen daran teil -

Ergebnis: alle Varianten - so die ursprüngliche HBV-Tunneltrasse unter unserem Siedlungsbereich, wie auch der bereits angedachte Abriß der Fußgängerbrücke - sind vom Tisch, ausgenommen:

a) die Vorzugsvariante der Stadtverwaltung als Hochbahntrasse in 4. Ebene über den Nordstern der A 44
und
b) eine vertiefte Prüfung des Gesamttunnels analog der Hochbahntrasse unter Mitwirkung der vom HBV und unserer Siedlergemeinschaft D-Nord eingeschalteten Experten der STUVA. Köln, als von uns einzig akzeptable Variante.
.
Anstelle der für den 27.3.14 anberaumten "3. Sitzung Runder Tisch U81" trifft sich vorab am 12.05.14 zum "Expertenworkshop" ein kleinerer Arbeitskreis zur alternativen Planung Gesamttunnel U 81.
.
Die in der nachstehenden Ergebnis-Niederschrift der 2. Sitzung auf Seite 4 unter TOP 2.2-5- zur Verwendung aktueller Fluglärmkarten, sowie die unter TOP 3. auf Seite 6 erwähnten Anregungen wurden von uns eingebracht.

____________________________________________________________________________________________________________

                     " 1. Runder Tisch zur Planung der U81 "                                         in unserem Wohngebiet

Dieser trat am 09.01.2014 im CCD der Messe in Stockum unter Leitung des Moderators Folkert Kiepe zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.
.
Der Teilnehmerkreis besteht aus etwa 30 Vertretern der Politik, Anliegerschaft, Bürgervereinen, Verwaltung und Rheinbahn, darunter
        - neben dem Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum e.V. -
auch wir als
.
                 Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931)
.
Unsere grundsätzliche Aussage:.
Obwohl die neue Straßenbahnlinie U81 für uns Anwohner ohne direkten Bedarf ist, könnten wir der originären Absicht mit dieser Bahn später einmal vom Handweiser aus mit einer Rheinquerung die Messe und den Flughafen DUS anbindend nach Ratingen zu fahren zustimmen.
.
Damit würde vielleicht ein Teil linksrheinischer Pendler aus der Innenstadt herausgehalten und Straßenverkehr, der sich über die A44-Ausfahrt
täglich Stau verursachend auf die Niederrheinstraße, den Freiligrathplatz
und die B8n-Danzigerstraße in Richtung Zentrum bewegt, möglicherweise verringert.
.
Mit einer ersten Stellungnahme zu den geplanten Hochbahntrassen der U81 in unserem angrenzenden Wohngebiet (Gemarkung: Lohausen) von der Ecke des Goldregenweges entlang der gegenüberliegenden Lilienthalstraße und dies bei einem bereits angedachten
.
              Abriss unserer Fußgänger- und Radfahrerbrücke
                             über die B8n-Danzigerstraße (!)

.
als einzig direktem Zugang zum dörflichen Versorgungszentrum Lohausen,

- siehe nachstehende Bilder im folgenden Text -

haben wir uns zu Wort gemeldet.
.
Im Interesse der zahlreich betroffenen Bewohner unserer Siedlung erklärten wir
.
  die Brückenkonstruktionen der U 81 für uns schlichtweg inakzeptabel,.

da diese, neben zusätzlicher Lärmbelästigung, unstrittig eine erheblich weitere Abwertung des hier ohnehin schon "umgebungsbelasteten" Haus- und Grundbesitzes verursachen würden.
.
Wir plädierten daher ausschließlich für eine Tieflage der U81 in unserem Wohngebiet, etwa analog der für die Brückenkonstruktion vorgesehenen
Trasse auf öffentlichem Grund.
.
( "U" steht eigentlich für Untergrundbahn )
.
Die 2. Sitzung am "runden Tisch U81" findet statt am
Donnerstag, den 06. März 2014 ab 15:30 Uhr im CCD der Messe.
.

Die Stadtverwaltung hat zum Thema eine Internetseite mit Forum zur Meinungsabgabe eingerichtet:
 
www.duesseldorf.de/u81

oder

E-Mail Adresse: u81@duesseldorf.de

auf der Fuß- und Radfahrerbrücke über die B8n-Danzigerstraße

auf der Fuß-und Radfahrerbrücke über B8n-Danzigerstraße am 01. August 2013 © Rheinische Post

Center TV

_____________________________________________________________________________________________________________

      Diskussion am "runden Tisch" ab 09. Januar 2014 zum Thema:

geplante U 81 als HOCHBAHN oder in TIEFLAGE in unserem Wohngebiet ?


Auf Veranlassung der Stadtverwaltung Düsseldorf wird erstmalig diese Veranstaltung mit dem auserwählten Moderator Folkert Kiepe (ehemals Beigeordneter des Deutschen Städtetages) im CCD der Messe in Stockum stattfinden.

Bei einer von der Verwaltung geplanten U 81 als Hochbahn über eine etwa
1000 Meter lange Brückenkonstruktion (einschließlich der Rampen) entlang der B8n-Danzigerstraße in 12m Höhe, würde

die Fußgänger- und Radfahrerbrücke vom Eichenbruch zur Lilienthalstraße                         " nicht mehr erhalten werden".

Diese ist seit Jahrzehnten die einzig direkte Anbindung der zahlreichen Anwohnerfamilien in unserem Siedlungsbereich (Gemarkung: Lohausen)
            zum nahen dörflichen Zentrum in Lohausen
mit dessen Versorgungsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs.
.
Bei einem ersatzlosen Abriss dieses stark frequentierten Überganges würde den Anliegern ein etwa 3 km langer Umweg über den südlich gelegenen Freiligrathplatz in Stockum zugemutet!

Gemeinsam mit unserer Bezirksvertretung 5 im Kaiserswerther Rathaus und dem
Heimat- und Bürgerverein Lohausen/Stockum (HBVLS)
werden wir uns dafür einsetzen, dass die Fußgängerbrücke durch eine andere Trassenführung der U81, z.B. in Tieflage, für die betroffenen Anwohner erhalten bleibt.

Als Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord werden wir am "runden Tisch" ebenfalls vertreten sein und anschließend berichten.

                       hoffentlich demnächst keine "Erinnerungsbilder":

unsere Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Danzigerstraße

unsere Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Danzigerstraße © Foto: SF Klaus Scholz

Fußgängerbrücke über die Danzigerstraße (3)

© Foto: SF Klaus Scholz

_______________________________________________________________________________________________________
.
Auf der

öffentlichen Sitzung des Rates der Stadt Düsseldorf
am Donnerstag, den 14.11.2013 im Rathaus.

wurde unter TOP 11 der Finanzierung zum so genannten

ersten Teilabschnitt der geplanten U81 vom Freiligrathplatz zum Flughafen.

von den Fraktionen der CDU - SPD - FDP - Freie Wähler - mit Beifall zugestimmt.
.
Nur "die Linken"-Partei sprach sich im Sinne betroffener Bewohner aus und stellte
die Kosten des als fragwürdig bezeichneten Projektes insgesamt in Frage.
.
Es sollen allerdings noch, alternativ zur 12 Meter hohen Hochbahnbrücke, diverse
Varianten in Tieflage (Tunnel) auf Förderfähigkeit geprüft werden.
.
Als Anlieger waren wir - gemeinsam mit dem Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum (HBVLS) - auf der Zuschauertribüne zahlreich erschienen.

_____________________________________________________________________________________________

Am Montag, dem 09.09.2013
nahmen wir als
Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord
gemeinsam mit dem
Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum e.V. HBVLS
teil an einer Besprechung

im Büro des Beigeordneten Herrn Dr. Keller (Amt für Verkehrsmanagement)
mit den zuständigen Vertretern der Stadtverwaltung Düsseldorf.

Dort wurde uns das angeforderte Zahlenwerk der städtischen Planung für die geplante Hochtrasse der U 81 erläutert und als Gegenüberstellung
eine Kostenschätzung der alternativ vom HBVLS vorgeschlagenen Trasse in Tieflage übergeben.

Vom HBVLS folgt nun eine Überprüfung und Fragestellung beider Kostenansätze.

Allerdings wurde bereits am 01. Oktober 2013 in einer Sondersitzung des Verkehrsausschusses das von der Stadtverwaltung vorgezogene Brückenprojekt zur Beschlussfassung vorgelegt und genehmigt.

Anschließend geht es nach dessen Annahme zum Planfeststellungsverfahren.

_____________________________________________________________________________________________________________

am Samstag, 10.08.2013 ab 11:00 Uhr
befand sich die

Mobile Redaktion der Rheinischen Post
an der Bredelaerstrasse in Lohausen

zur Diskussion mit Lokalpolitikern und Bürgern

über die geplante U 81 und andere aktuelle Themen.
Wir waren dabei.
____________________________________________________________________________________________________

die Rheinische Post Lokalredaktion war
am 01. August 2013 um 14:00 Uhr
an der Fußgängerbrücke Lilienthalstraße in Lohausen
mit uns vor Ort zur Diskussion:

U 81 - Pro und Contra

mit zahlreich betroffenen Bürgern und Vertretern der Stadtverwaltung Düsseldorf

Dazu berichtete Center- TV am 01.08.2013:
.
U 81: Streit um geplante Brücke.
Noch laufen in Düsseldorf die Arbeiten für die Wehrhahn-Linie. Doch die Verkehrsplaner sind schon mit dem weiteren Ausbau des Stadtbahn-Netzes beschäftigt. Denn die Anbindung von Flughafen und Innenstadt durch die U 81 soll das nächste zentrale ÖPNV-Projekt in der Landeshauptstadt werden. Allerdings stößt die Trassenplanung bei den Bürgern in Lohausen auf heftige Kritik.
zum Video:

Zur Verfügung gestellt von center.tv Düsseldorf.
_________________________________________________________________________________________________________

am 23.07.2013 um 14:00 Uhr auf der Fußgängerbrücke
vom Eichenbruch zur Lilienthalstraße

U 81 als HOCHBAHN - WDR-Interview
die zu diesem Thema vor Ort mit dem HBVLS und unserer Siedlergemeinschaft
gemeinsam organisierte Veranstaltung erschien als Sendung in der

WDR Lokalzeit Düsseldorf am 26.08.2013 um 19:00 Uhr
________________________________________________________________________________________________________

Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum präsentiert Vorschlag ur Tunnellösung

U 81 Nordbote 02.08.2013.pdf (1.0 MB, PDF-Datei)

Strikte Ablehnung der Lohauser Hochbahn

________________________________________________________________________________________________________

Informationsveranstaltung zur geplanten Linie U81 als Hochbahn

am 16. Juli 2014 in der Jona-Kirche

In Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum e.V.

und unserer Siedlergemeinschaft

Die mit einer Gesamtlänge von 1.100 Metern - einschließlich beider Rampen - geplante Brückenkonstruktion (zum großen Teil in 4. Ebene !),
wird nicht nur im Wohngebiet als monströses Bauwerk empfunden und findet daher keine Zustimmung in der Bürgerschaft.

Von allen Fraktionen der zuständigen Bezirksvertretung 5 wurde in öffentlicher Sitzung dann auch diese Planung "ablehnend zur Kenntnis genommen".

Als Alternative wird eine Gleisführung in Tieflage (Tunnel) gefordert, die wegen des vorhandenen "weichen Gesteins" = Sand und Kies im so genannten Tubbing-Verfahren kostengünstig durchzuführen wäre.

Die Verwaltung macht dazu angebliche Mehrkosten in Höhe von 30 Mio. Euro geltend.
Dann würden, wegen der erforderlichen Kosten-Nutzungsrechnung, Fördergelder von Bund und Land in Höhe von 90 Prozent der Baukosten nicht mehr "abgreifbar" sein.

Die veranschlagten Kosten für deren Brückenprojekt haben sich dagegen innerhalb von 3 Monaten von anfangs ca. 100 Mio. Euro inzwischen auf über 150 Mio. Euro verteuert.

Die Varianten der Gleisführung wurden erläutert und zur breiten Diskussion gestellt.

Weitere Informationen hier:
 
Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum e.V. ( Verkehr)

U 81 - als Hochbahn NEIN !.pdf (367.9 KB, PDF-Datei)
U 81 - Hochbahnplan.pdf (0.9 MB, PDF-Datei)

 
Wir freuten uns über die rege Beteiligung unserer Mitglieder und zahlreich erschienener Bürgerinnen und Bürger aus Lohausen, Stockum, Lörick und Niederkassel.

Allerdings wurden alle ausgearbeiteten Gegenvorschläge des Heimat- und Bürgervereins Lohausen-Stockum e.V. zur Tieflage der U 81 von der Stadtverwaltung - als "zu teuer" - abgewiesen mit der Aussage:

" Entweder Brückenkonstruktion oder sonst nichts! "

Eine Beschlussfassung des Rates der Landeshauptstadt Düsseldorf soll bereits Anfang Oktober 2013 erfolgen.
Anschließend kommt es zum Planfeststellungsverfahren.

Somit geht es nun weiter mit einer Konfrontation der Argumente.

____________________________________________________________________________________________________________________

Unmut um Stadtbahn U81 beim HBV-Stammtisch.
Öffentlichkeitstermin am 16. Juli 2013

________________________________________________________________________________________________________________

Wie sich die Problemfälle im Düsseldorfer Norden gleichen:

Hier der geplante
.
         Gleisausbau der DB für den künftigen "RRX" in Angermund

RRX R.P. 20.4.16.pdf (365.8 KB, PDF-Datei)

CDU-Fraktion der BV5 fordert sechs Gleise in Angermund

RRX - R.P. 14.4.16.doc (20.5 KB, DOC-Datei)

RRX - Angermund bangt um Lärmschutz !

              - Demonstration vor der Ratsitzung am 10.12.2015 -

Demo für Tieflage des RRX in Angermung

Die von der geplanten Hochbahntrasse der U81 betroffenen Lohauser Bürger zeigten sich mit den ebenfalls für eine Tieflage des RRX demonstrierenden Angermundern solidarisch. © Aktionsbündnis U81

Angermund ist der Streitfall für den RRX

Alexander Führer - Sprecher des "Aktionsbündnis U81" ist jetzt Mitglied der "Kleinen Kommission RRX, die im Sommer 2015 vom Rat der Stadt eingerichtet wurde, um die Planungen und Vorbereitungen von Beschlüssen des Rats beim RRX-Projekt zu begleiten.

DB und Bürger-Initiative nähern sich an,
ebenso Oberbürgermeister Geisel.

Frage: Warum nicht auch bei der umstrittenen U81-Hochbahntrasse ?

Zur Verfügung gestellt von center.tv Düsseldorf.

Kommentar CENTER TV:.
Lärm ist lästig und kann auf Dauer sogar krank machen. Darüber gibt es vielerorts Beschwerden. So auch in Angermund im Düsseldorfer Norden, wo täglich bis zu 600 Züge durchrollen. Und wenn in einigen Jahren der neue Rhein-Ruhr-Express fertig ist, werden es noch erheblich mehr sein. Eine Bürgerinitiative fordert von der Bahn, dass an dieser Stelle die Gleise durch einen Tunnel geführt werden. Das ist dem Unternehmen allerdings zu teuer. Nun hat die Initiative die Deutsche Bahn verklagt.

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Verband Wohneigentum, Gemeinschaft Düsseldorf-Nord

Zum Seitenanfang