Die Siedlergemeinschaft Köln-Vogelsang 1932 e.V.

Liebe Vogelsannerinnen und liebe Vogelsanger,

Fotowettbewerb 2020 Jetzt mitmachen beim Fotowettbewerb "Rettet den Vorgarten" und Gartengutscheine im Wert von 1.000 € gewinnen

Vorgärten sind die lebendige Visitenkarte eines Hauses. Sie heißen Besucher bereits am Eingang mit viel Grün, verschiedensten Düften und dem Summen von Insekten willkommen. Bei unserem Fotowettbewerb im Jahr 2018 haben Sie uns bereits gezeigt, wie vielfältig die Vorgärten von NRW sein können - und nun, im Landesgartenschaujahr, möchten wir noch mehr von Ihnen sehen!


Vorgarten mit vielen blühenden Stauden © Astrid Hattebier
Gewinner-Garten aus dem Jahr 2018
Ministerin Ursula Heinen-Esser übernimmt Schirmherrschaft

Deshalb loben wir auch im Jahr 2020 unseren "Rettet den Vorgarten" - Fotowettbewerb aus und suchen die schönsten Vorgärten NRWs. Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass Ministerin Ursula Heinen-Esser, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, in diesem Jahr die Schirmherrschaft für unseren Wettbewerb übernimmt. Mit dem Wettbewerb möchten wir, der Verband Wohneigentum NRW e. V., der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e. V. sowie der Landesverband der Gartenbauvereine Nordrhein-Westfalen, gemeinsam mit der Ministerin ein Zeichen gegen die fortschreitende Verbreitung von Steinwüsten vor der Haustür setzen und für mehr Mut zum Grün plädieren. Steinflächen sehen nicht nur trist und leblos aus, sie fördern auch das Schwinden von Lebensräumen für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten im Wohnumfeld.

Das sieht bei Ihnen anders aus? Bei Ihnen grünt, blüht, summt und plätschert es? Dann zeigen Sie uns, was Ihr Vorgarten zu bieten hat! Senden Sie uns im Zeitraum vom 15. April bis zum 31. August 2020 drei aussagekräftige Fotos zu, die Ihren Vorgarten von seiner besten Seite zeigen und gewinnen Sie mit etwas Glück einen von 5 Gartengutscheinen im Wert von 1.000 €. Gleichzeitig unterstützen Sie mit Ihrem Fotobeitrag die Initiative "Rettet den Vorgarten" für mehr Vielfalt vor der eigenen Haustür!
Alle Eckdaten zum Fotowettbewerb
Einsendung

3 aussagekräftige Bilder Ihres Vorgartens, angehängt an die e-mail
Digitale Einsendung als JPG-Datei, maximal 8 MB
Kennzeichnen Sie Ihre Bilder folgendermaßen: Name_Vorname_Wohnort

Schicken Sie uns Ihre Vorgarten-Fotos bitte unter Angabe Ihres Namens und Ihres Wohnortes per E-Mail: vorgarten@wohneigentum.nrw.

Einsendeschluss: 31. August 2020
Teilnahmeberechtigung und Preisverleihung

Teilnahmeberechtigt ist jede/r Eigentümer/in eines Vorgartens in Nordrhein-Westfalen.

Die Auswahl der Gewinner erfolgt durch eine Jury aus Repräsentanten der drei Verbände. Die Gewinner werden anschließend per E-Mail benachrichtigt. Für die Preisübergabe ist ein Besuch der Repräsentanten im Gewinnergarten vorgesehen.
Veranstalter

Veranstalter des Fotowettbewerbs sind der Verband Wohneigentum NRW e. V. in Kooperation mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e. V. sowie dem Landesverband der Gartenbauvereine Nordrhein-Westfalen.
Bewertungskriterien

Kriterien für die Bewertungsgrundlage zur Ermittlung der besten Vorgärten sind insbesondere:

1. Allgemeiner und funktionaler Gesamteindruck
2. Vielseitigkeit und Artenreichtum
3. Standortgerechte Pflanzenverwendung
Teilnahmebedingungen

1. Voraussetzungen für die Teilnahme am Fotowettbewerb

Teilnahmeberechtigt ist jeder Eigentümer eines Vorgartens in Nordrhein-Westfalen. Mit der Einreichung von Fotos zum Wettbewerb erkennen die Teilnehmenden die Teilnahmebedingungen sowie die Übertragung der Nutzungsrechte (siehe 4.-5.) an. Mit der Einsendung von Fotos versichert der jeweilige Urheber den Verbänden, dass es sich um den eigenen Vorgarten im Land Nordrhein-Westfalen handelt.

2. Zugelassene Bilder

Zum Wettbewerb zugelassen sind nur digitale oder digitalisierte Fotos, die den eigenen Vorgarten abbilden und deren Urheberrecht bei dem Einsender liegt. Pro Vorgarten müssen drei aussagekräftige Bilder eingereicht werden.

3. Format

Jede Bilddatei darf maximal 8 MB groß sein. Kennzeichnen Sie ihre Bilder folgendermaßen: Name_Vorname_Ort (Mustermann_Max_Musterstadt_1). Die Bilder müssen als Anhang mitgesendet werden. Bilder nicht in die e-mail hineinkopieren.

Fotos, die den vorstehenden Vorgaben nicht genügen sowie Fotos mit fragwürdigen bzw. rechtswidrigen Inhalten (z. B. politischer Natur), sind nicht zugelassen. Verantwortlich für den Inhalt der Bilder und Dateien ist ausschließlich der Urheber. Die Verbände behalten sich vor, Fotos nach eigenem Ermessen vom Wettbewerb auszuschließen und den Fotografen/die Fotografin hierüber per Email zu informieren.

4. Nutzungsrechte

Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb räumen die Teilnehmenden den Verbänden einfache sowie zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Rechte zur öffentlichen Wiedergabe sowie zur Verbreitung und Vervielfältigung, zur kommerziellen und nichtkommerziellen Nutzung sowie zur entgeltlichen oder unentgeltlichen Nutzung im Rahmen der Darstellung, Werbung und aller sonstigen Aktivitäten der Verbände. Die Teilnehmenden gestatten, dass die Verbände die eingesendeten Fotos bearbeiten und umgestalten dürfen. Dies gilt insbesondere, um die eingesendeten Fotos an die zur Nutzung erforderlichen Formate und Darstellung anzupassen oder die Qualität zu verbessern.

Mit der Einreichung von Bildern bestätigen die Teilnehmenden, dass

sie alleinige Urheber des Fotos sind, das Foto also selbst fotografiert haben
sie über alle Rechte an dem Foto verfügen
sie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzen
das Foto frei von Rechten Dritter ist

Sollten eine oder mehrere Personen auf den Bildern zu erkennen sein, so ist dafür zu sorgen, dass diese ihre Zustimmung zu ihrer Abbildung sowie die Teilnahme des Bildes am Wettbewerb gegeben haben. Mit der Einsendung wird garantiert, dass diese Zustimmung vorliegt.

5. Rechte am Motiv der Fotografien

Die am Fotowettbewerb Teilnehmenden stellen die Verbände von allen Ansprüchen anderer Personen (Dritter) frei, die diese ggf. wegen Verletzung ihrer Rechte, insbesondere von Bildrechten (Recht am eigenen Bild bei Personenaufnahmen), Urheber-, Lizenz-, Marken-, Wettbewerbs- oder sonstigen Schutzrechten aufgrund der von den Teilnehmenden übermittelten Fotos gegen die Verbände geltend machen.

6. Bewertung der Fotografien

Eine Jury wird aus allen Einsendungen fünf Gärten auswählen. Die Jury-Entscheidung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Entscheidung der Jury ist endgültig, über den Wettbewerb kann kein Schriftverkehr geführt werden.

7. Datenschutz

Die Verbände gewährleisten die Einhaltung des gesetzlichen Datenschutzes. Personenbezogene Daten werden ausschließlich, soweit sie zur Durchführung des Wettbewerbs nötig sind, verarbeitet und gespeichert. Mit der Einreichung von Fotos willigen die Teilnehmenden ausdrücklich ein, dass die angegebenen Daten (Name, Wohnort) veröffentlicht werden dürfen.

8. Verwendung des Gewinns

Der Gewinn in Höhe von 1.000 € wird als Gartengutschein verstanden. Dieser beinhaltet die Buchung einer landschaftsgärtnerischen Dienstleistung bei einem Fachbetrieb des Garten- und Landschaftsbaus, der Mitglied im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e. V. ist. Nach der Rechnungsstellung des Betriebs senden Sie die Rechnung in Kopie an uns. Wir prüfen diese dann und überweisen Ihnen die 1.000 € für die landschaftsgärtnerischen Arbeiten zurück. Der Gutschein ist innerhalb von zwei Jahren ab Ausstellungsdatum einzulösen. Eine Liste der Fachbetriebe finden Sie auf der Website des Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW. Eine Barauszahlung des Gewinns ohne Buchung einer landschaftsgärtnerischen Leistung ist nicht möglich.



Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand


weitere Informationen findet ihr auf unserer
Facebookseite