Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Bezirk Unterfranken e.V.

Zusätzliche Informationen

Wohnraumförderung

Landesgartenschau
Auch wir sind dabei!

Unsere Gartenexperten referieren auch
außerhalb der Verbandswoche
Anfang August zu speziellen Themen
von April bis Juni.

Vorträge.pdf (638.0 KB, PDF-Datei)

RheinLand-Versicherung

Für Beratungen steht Ihnen unser
Versicherungsfachmann,
Herr Dietmar Rosenbaum
Haslocher Weg 57 c
97877 Wertheim-Bestenheid
Tel.: 09342/22 08 2, Fax: 09342/91 64 30
E-Mail: rosenbaum.gs(at)rheinland-versicherungen.de

Landesgartenschau

Beim diesjährigen unterfränkischen Siedlertag, welcher am 4.8.2018
stattgefunden hat, war auch das örtliche Fernsehen vor Ort, nämlich
TV Mainfranken. Schauen Sie selbst unter:
https://www.tvmainfranken.de/mediathek/video/bayerischer-siedlertag-so-soll-das-eigenheim-bezahlbar-bleiben/

Vorankündigung
Am Sonntag, 7. Oktober 2018 findet in Kürnach in der
Höllberghalle die diesjährige Mitgliederhauptver-
sammlung mit Neuwahlen statt. Bitte merken Sie sich
diesen Termin bereits vor!

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Aktuelle Nachrichten

Glückwünsche zum 80. Geburtstag

Privat

© Privat

Am 31. Juli feiert der frühere Zeller Bürgermeister, Herr Dieter Weidenhammer, seinen 80. Geburtstag. Er kann mit Stolz auf viele erfolgreiche Jahre zurückblicken. Die Marktgemeinde Zell hat ihn 2014 mit der höchsten Auszeichnung, der Ehrenbürgerwürde,für dessen Verdienste geehrt. Beim Verband Wohneigentum (früher: Bayerischer Siedlerbund) ist Herr Weidenhammer bereits seit 1968 als 1. Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Zell e.V. tätig. Nur ein paar Jahre später, 1973, folgte die Wahl zum Bezirksvorstandsmitglied für den Bereich Würzburg-Land und Karlstadt. Am 30.06.1985 wurde er zum stellvertretenden Bezirksvorsitzenden für den Bayerischen Siedlerbund gewählt, worauf am 16.04.1989 die Wahl zum 1. Vorsitzenden folgte. Zusätzlich zu den bereits genannten Arbeiten wurde er auch in den Landesverband gewählt, wo Herr Weidenhammer viele Jahre als stellvertretender Landesvorsitzender tätig war und vieles bewegen und beeinflussen konnte. Durch den Bundes- und Landesverband hat Herr Weidenhammer alle üblichen Auszeichnungen erhalten und wurde 1993 mit der höchsten Auszeichnung, der "Großen Goldenen Ehrennadel", geehrt. Für seine überragenden Tätigkeiten in der Gemeinde Zell a. Main wurde ihm im Jahre 1999 das Bundesverdienstkreuz - auch für sein Engagement im Verband Wohneigentum - verliehen und 2005 erhielt er die "Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung". Wir wünschen Herrn Weidenhammer weiterhin alles Gute, viel Gesundheit und Wohlergehen.

Verband Wohneigentum, Bezirksverband Unterfranken e.V.
die Vorsitzenden, die Vorstandschaft und Mitarbeiterinnen

STRABS-App

Die STRABS-App hat viel zu bieten und ist kostenlos erhältlich. © Lentner/Verband Wohneigentum e. V.

Wer Neuigkeiten um die Straßenausbaubeiträge verfolgen möchte, kann sich die App "STRABS" auf sein Smartphone herunterladen. Die kostenlose App des Verbands Wohneigentum funktioniert auf Android und IOS.

Straßenausbaubeiträge, die Anlieger finanzieren müssen, sind ungerecht. Straßen werden von der Allgemeinheit genutzt, Instandsetzungen und Erneuerungen gehören zur kommunalen Daseinsvorsorge.

Vielerorts bildet sich Widerstand gegen die oft sehr hohen Straßenausbaubeiträge durch betroffene Bürger. Mit ihnen macht der Verband Wohneigentum e.V. sich stark gegen diese Kosten.

Das Thema Straßenausbaubeiträge betrifft jeden Wohneigentümer!

Straßenausbaubeiträge werden in fast allen Bundesländern - außer in Hamburg, Berlin und Baden-Württemberg - als Einmalbeträge oder auch als wiederkehrende Beiträge durch die Kommunen erhoben. Etliche verschuldete Kommunen werden durch die Kommunalaufsicht der Landesregierungen unter Haushaltssicherung gestellt und sind damit gezwungen, diese Beiträge zu erheben.

Auch deshalb ist es Ziel des Verbands, das kommunale Abgabengesetz beziehungsweise die Straßenausbaubeitragssatzungen abzuschaffen und die Finanzierung über Steuern auf alle Straßennutzer zu verteilen.

Die App ist kostenlos und Sie erhalten eine Nachricht, wenn es Neues gibt. Sie kann über ihren App-Store oder hier heruntergeladen werden: http://vwe-strabs.chayns.net/app . Parallel zu der App gibt es auch eine Internetseite mit identischen Inhalten, die über den gleichen Link am stationären PC eingesehen werden können.

Informieren Sie sich über die aktuelle Situation: Mit unserer App sind Sie immer auf dem neuesten Stand. Fl

Hinweis:

Mit diesem Thema ist der Verband auch bei Facebook mit der öffentlichen Gruppe "Weg mit der Straßenausbaubeitragssatzung" vertreten. Über den Link https://www.facebook.com/groups/359628467717882/ können sie die Diskussion bei Facebook verfolgen und sich einbringen.


Grafik STRABS QR-Code STRABS

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Landesverband Bayern e.V.

Zum Seitenanfang