Konsequent ohne Gift und Kunstdünger Eheleute Sterenborg

Die Idee: Konsequent verzichten die Sterenborgs auf synthetische Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger und fördern die Artenvielfalt.


Bienen und alle Kleintiere fühlen sich bei der großen Vielfalt pudelwohl
Bienen und alle Kleintiere fühlen sich bei der großen Vielfalt pudelwohl.   © privat

Die Resonanz ist einfach wundervoll, berichten die Eheleute Sterenborg: "Bienen und alle Kleintiere fühlen sich bei der großen Blumenvielfalt pudelwohl. Vieles aus dem Garten wie Tomaten, Zucchini, Kohlrabi, Kürbis und Kräuter bereichert unseren Mittagstisch. Ein großes Stück Wiese haben wir entfernt für eine größere Blumenpracht. Für die Bewässerung haben wir jetzt einen 1100 Liter Wasserspeicher aufgestellt. Eine weitere Verkleinerung der Wiesenfläche für Gemüse Anbau ist vorgesehen."

der Vorgarten
der Vorgarten   © privat

Martin Breidbach: Das ist vorbildlich, konsequent im Sinn der Leitlinie des VWE naturnah zu Gärtnern! Sterenborgs packen viele Bereiche in ihrem Garten an und zeigen die bunte Vielfalt, die bei einer Umgestaltung entstehen kann. Dabei profitieren nicht nur die Beiden von einem reich gedeckten Erntetisch - bestimmt kommen auch viele Insekten zu Besuch und lassen sich das reichhaltige Angebot schmecken.

Anna Florenske

Newsletter abonnieren
Logo Gartenberatung.de
Der VWE-Garten-Newsletter
Tipps zum naturnahen Gärtnern
kostenlos, unabhängig & werbefrei, 1 x im Monat
Ihre Daten sind bei uns sicher. Wir nutzen sie nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden. Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
Verband Wohneigentum e. V., junge Familie
Jetzt Mitglied werden!
Ihr Verband - Ihr Partner
Beratung. Information. Versicherung. Interessenvertretung.
Mitgliedsbeitrag bis zu 60 € im Jahr
Informationen zur Mitgliedschaft