Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V.

Zusätzliche Informationen

Hier können Sie sparen:

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

    Seiteninhalt

    Startseite

    Gartenfachliche Veranstaltungen 2017

    11. Februar 2017
    Arbeitskreis Garten
    (Für die Gartenberater und Vorstandsmitglieder der Kreisverbände).
    Schwerpunktthema Äpfel - mit allen Sinnen genießen

    23. Mai 2017
    Gartenkolloquium Spargel
    Exkursion Kreis Hzgt. Lauenburg zum Thema Spargel-Zucht und Spargelverkostung

    20. und 21. Juni 2017
    Zweitägige Busreise zur "IGA Berlin"
    Mit Besichtigung diverser Staudenbetriebe im Rahmen der Gartenkolloquien

    23. September2017
    Arbeitskreis Garten
    Herbst-Exkursion ("Gut Schiernau", Bünsdorf; "alles rund um die Kartoffel")

    14. Oktober 2017
    "Gartenkolloquium Apfel"
    Herbstexkursion "Obstmuseum Pomarium Anglicum"
    (Führung durch das Museum und Verkostung diverser Obstsorten)

    Presseerklärung:

    Mit Erstaunen nimmt der 3. Landesvorsitzende Wolfgang Kottek des Verbandes Wohneigentum Siedlerbund SH e. V. zur Kenntnis, dass der Schleswig-Holsteinische Landtag keine Veranlassung sieht, die berechtigte Petition bezüglich der Modifizierung des Kommunalabgabengesetzes (KAG) zu behandeln.
    Da nicht einmal im Ansatz erkennbar ist, dass offensichtlich keine politischen Partei die enormen Belastungen und Risiken für seine zahlenden Bürgerinnen und Bürger wahrnimmt, wird die Änderung des Kommunalabgabengesetzes Wahlkampfthema werden.

    Der Verband Wohneigentum Siedlerbund SH e. V. wird nicht nachlassen, auf diese Ungerechtigkeit hinzuweisen. Er wird Mehrheiten finden, die erkennen, dass Wohnungs- und Hauseigentümer nicht weiter zu belasten und zu bestrafen sind, dass alle Einwohner/-innen ihre Straßen nutzen!

    Als schlechter Scherz kann die Aussage gewertet werden, dass dem Innenministerium keine Vernachlässigung von Instandsetzung- und Unterhaltungsmaßnahmen bekannt seien.


    Die Antwort auf unsere Petition ist sehr enttäuschend!

    V.i.S.d.P.
    Wolfgang Kottek

    Die Sieger im 26. Bundeswettbewerb "Wohneigentum - heute für morgen", den der Verband Wohneigentum ausrichtet, stehen fest - Siedlergemeinschaft Bliesdorf belegt den 3. Platz!

    SG Bliesdorf

    Foto: von links: Dr. Wolfgang Preibisch (Juryvors.), Florian Pronold, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bernd Heuer (Landes- u. Kreisvors.), Michael Heesch, Rolf Schaper, Hans Rauch (Bundesvors.) © Michael Kirsten

    Im Kreiswettbewerb 2014 sowie im Landeswettbewerb 2015 ging jeweils die Bliesdorfer Siedlergemeinschaft als Sieger hervor und qualifizierte sich für die nächsthöhere Teilnahme. Nun konnte der Vorsitzende Rolf Schaper gemeinsam mit Michael Heesch (stellv. Leiter) den 3. Preis in Berlin entgegennehmen. Begleitet wurden sie vom Landes- und Kreisvorsitzenden Bernd Heuer aus Grömitz. Über den Preis konnten sich die Teilnehmer sehr freuen, ermöglicht er ihnen doch für das Gemeinschaftleben vor Ort einen weiteren positiven Impuls.

    Presseerklärung:

    Der Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e. V. mit seinen ca. 17.000 Mitgliedsfamilien zeigt sich irritiert von der Berichterstattung zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

    Bereits am 13. April 2016 hat unser Verband eine Petition über die vorher maßgebliche Modifizierung des Kommunalabgabegesetzes (KAG) auf den Weg gebracht, welche am 04. Oktober 2016 im Ausschuss behandelt werden wird.

    Unsere Petition soll allen Kommunen Schleswig-Holsteins die Möglichkeit bieten, ihre Satzungen zu überdenken bzw. abzuschaffen.

    Da dies nach unserer Rechtsauffassung nur für die Zukunft möglich ist, erwarten wir von der Landesregierung, die Paragrafen 8 und 8a des KAG zum frühestmöglichen Zeitpunkt so zu ändern, dass die Bürgerbelastung nicht weiter unvorbereitet und teilweise maßlos weitergeht.

    Kooperationsvereinbarung mit dem Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e.V.

    Da eine gezielte Einzelberatung unserer Mitglieder vor Ort aufgrund der Größe unseres Verbandsgebietes nicht möglich ist, möchten wir unseren Mitgliedern in Verbindung mit dem Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e.V. in Ellerhoop die Möglichkeit bieten, ihre Gärten kostengünstig durch einen anerkannten Fachbetrieb durchchecken, planen und ggf. gestalten zu lassen.

    Folgendes Beratungspaket ist im Rahmen der Beratung und Durchführung von landschaftsgärtnerischen Bau- und Pflegearbeiten mit dem Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau S.-H. e.V. vereinbart worden:

    Beratungstermin vor Ort (Dauer: 1 - 1,5 Std) - Hinweise zur Umgestaltung der Außenanlage durch ein fachkundiges Mitgliedsunternehmen des Fachverbandes GaLaBau S.-H. e.V.
    Kosten: 75,- € (zuzgl. gültige MwSt.)

    Beratungstermin vor Ort (Dauer: 1 - 1,5 Std) - Hinweise zur Umgestaltung der Außenanlage durch ein fachkundiges Mitgliedsunternehmen des Fachverbandes GaLaBau S.-H. e.V. - zusätzlich einfache Handskizze für die Umgestaltung der Außenanlagen verbunden mit einer groben Kostenschätzung und Hinweise zur Pflanzenverwendung.
    Kosten: 150,- € (zuzgl. gültige MwSt.)

    Beratungstermin vor Ort Hinweise zur Umgestaltung der Außenanlage durch ein fachkundiges Mitgliedsunternehmen des Fachverbandes GaLaBau S.-H. e.V. incl. Vorschläge zur Umgestaltung des Gartens mit dazugehöriger Leistungsübersicht und Beschreibung der Pflanzenverwendung.
    Kosten: je nach Umfang der Beratung (zuzgl.. gültige MwSt.)

    Die Beratungskosten werden nach Auftragserteilung von den in der Liste

    aufgeführten Mitgliedsbetrieben verrechnet.

    Nähere Informationen können Sie gerne per E-Mail anfordern.

    zurück     oben     drucken

    Zum Seitenanfang


    Fusszeile

    © Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V.

    Zum Seitenanfang