Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Haus- und Wohneigentum, Siedlerbund Berlin-Brandenburg e.V.

Zusätzliche Informationen

Kooperation HWR

  • Energie-Check - Studenten der HWR besuchen Siedlerhäuser

    Studenten von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin durften in Zusammenarbeit mit dem Verband Haus- und Wohneigentum, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V., ein Projekt durchführen, das Siedlerhäuser einem kostenfreien Energie-Check unterzog...

Aktuelles



  • I. Verbandsrat 2018

    Am 24. Februar fand im Vereinsheim der Siedlergemeinschaft "Am Zwickauer Damm e.V." der I. Verbandsrat 2018 unseres Landesverbandes statt...


  • Grundsteuer erneut vor dem Bundesverfassungsgericht

    Seit mehreren Legislaturperioden steht eine umfassende Grundsteuerreform an. Jeder Versuch von Bund und Ländern ist bisher im Sande verlaufen. Der Verband Wohneigentum fordert, endlich eine rechtssichere, transparente und sozial tragbare Neuregelung zu schaffen. Die aktuelle Prüfung birgt auch die Chance, die bisher unbefriedigenden Reformmodelle neu zu durchdenken



Gartenfachberatung

© VHWE Gartenfachberatung


Wissenswertes


Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Presseerklärung

Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses zeichnet Sieger-Siedlungen des Wettbewerbs Beste Siedlung 2015 aus

Siegerehrung 2015

Siegerehrung 2015 © VHWE LV Berlin

Frau Anja Schillhaneck, Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses, hat am 25.11.2015 im Haus des Berliner Parlamentes die Sieger im Wettbewerb Beste Siedlung 2015 ausgezeichnet. Als Schirmherrin des Wettbewerbs, den der Verband Haus- und Wohneigentum, Siedlerbund Berlin-Brandenburg e.V. bereits zum 26. Mal regelmäßig ausrichtet, überreichte sie den Vertretern der Siedlung Am Zwickauer Damm den Siegerpreis. Zweitplatzierte war die Siedlung Am Vogelwäldchen und den dritten Platz errang die Siedlung Neuland II, alle im Bezirk Neukölln gelegen.

In der anschließenden angeregten Diskussionsrunde informierten die anwesenden Siedlerinnen und Siedler Frau Vizepräsidentin Schillhaneck über ihre aktuellen Anliegen und Vorhaben.
Sie würdigte den Gemeinschaftsgedanken in den Siedlergemeinschaften. Die gemeinsamen Aktivitäten der Siedler, die gegenseitige Unterstützung und der Zusammenhalt zeichne die besondere Qualität des Zusammenlebens der Siedler aus. Frau Schillhaneck bot dem Verband weitere Gespräche und Zusammenarbeit an.

Ein Ziel des gemeinnützigen Verbands Haus- und Wohneigentums, der alle drei bis vier Jahre einen Wettbewerb auslobt, ist die Förderung familiengerechten und gesunden Wohnraumes und eines entsprechenden Wohnumfeldes. Der Verband will den Siedlungsgedanken in Berlin fördern und die vorhandenen Einfamilienhaus- und Erbbausiedlungen weiter stärken.

Schwerpunkte des Wettbewerbes waren, auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, in den Siedlungen:

  • Energieeffizientes Wohneigentum

  • Generationentauglichkeit, barrierereduziertes Wohneigentum, Wohnkomfort

  • Klimaschutz, Ökologie, Nachhaltigkeit

  • Ökonomie Wohneigentum

  • Soziales und Bürgerschaftliches Engagement

Bedeutsam war weiterhin, wie sich Siedlerinnen und Siedler den Anforderungen an selbstbestimmtes Wohnen und an das Zusammenleben in den Siedlungen stellen, wie sie sich aufgezeigten Lösungsmöglichkeiten gegenüber verhalten und diese in die Praxis umsetzen.

In diesem Prozess hatte das Zusammenleben in der Eigenheim-Siedlung, die Selbst- und Nachbarschaftshilfe, sowie das Engagement des Einzelnen für das Ganze herausragende Bedeutung für den Fortbestand und eine zukunftsorientierte Entwicklung der Eigenheimsiedlung.

Die erstplatzierte Siedlung Am Zwickauer Damm nimmt am Bundeswettbewerb für Eigenheimsiedlungen "Wohneigentum - heute für morgen Nachhaltig - Ökologisch - Sozial engagiert" 2016 teil, welcher vom Bundesverband Wohneigentum e.V., mit über 350.000 Mitglieder der größte Interessenverband selbstnutzender Wohneigentümer, ausgelobt wurde und von der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit als Schirmherrin unterstützt wird. Der Wettbewerb soll ein Anreiz für Eigenheimbesitzer sein, ihre Leistung für Umwelt und Gemeinwohl zu präsentieren. Gemeinschaften sollen ermutigt werden, die Verbesserung ihrer Wohnumwelt voranzutreiben - für sich selbst und für nachfolgende Generationen.

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Haus- und Wohneigentum, Siedlerbund Berlin-Brandenburg e.V.

Zum Seitenanfang