Aktuelle Nachrichten aus der Gemeinschaft

aus "DnT" vom 26.09.2019

  • Bild 1 von 2

    Starke Frauen seit 40 Jahren (DnT) Foto: © kzr

  • Bild 2 von 2

    Die geehrten Gründungsmitglieder feiern mit den Ehrengästen. Foto: © kzr

Quelle: "DER NEUE TAG" vom 01. August 2019

Grund zum Feiern

Siedlergemeinschaft "Eigenheim Mooslohe" wird 60

Weiden. (kzr) Im "Tulpenstüberl" fiel vor 60 Jahren der Startschuss für die
Siedlergemeinschaft "Eigenheim Mooslohe".
Das Jubiläum wird auch gefeiert. Doch längst nicht mehr so wie einst, heißt es.

Die Geselligkeit pflegen: Das war das Hauptargument für das Sommerfest.
Zugleich feierten Mitglieder und Gäste das 60-jährige Bestehen der Gemeinschaft.
Dazu erinnerte Vorsitzender Reiner Schindler an die Anfänge. Damals war Josef Ramerth Vorsitzender.
Beim 25-jährigen Jubiläum hatte der Verein das Bestehen noch mit einem Umzug und einem Dreitagesfest gefeiert, wusste Schindler.
An der Ecke Johann-Stark-Straße und Professor-Zintl-Straße stellte die Vorstandschaft um Reiner Schindler ein Zelt auf, drumherum fanden der Grill, die Ausgabe für Kaffee und Kuchen und der Bierausschank Platz. Schindler freute sich über das gute Festwetter und die vollen Bierbänke.

Viele befreundete Vereine sowie Stadträte gaben sich die Ehre. Auch Bezirksvorsitzender Reinhard Ott gratulierte. An der Hammondorgel spielte Gerhard Lingl Songs der 70er-und 80er-Jahre. Mit der Trompete marschierte er oft durch die Reihen.




Quelle: "DER NEUE TAG" vom 28. Juli 2010

Fete in der Mooslohe

Eigenheim-Siedler feiern 50. Geburtstag

Weiden. (uz) Die Siedlergemeinschaft Eigenheim-Mooslohe feierte zwar am Sonntagnachmittag ihren 50. Geburtstag.
Groß anders als in den Vorjahren wurde die Feier aber nicht begangen. Es war ein Sommerfest mit viel Spaß und Besuch.

Christian Benoist, der Bezirksverbandsvorsitzende der Siedlergemeinschaften, fasste sich in seinem Grußwort kurz: "Lieber vom Onkel ein Scheck, als von der Tante ein Lied auf dem Klavier", sagte er und überraschte den Siedler-Chef Reiner Schindler mit einem Geldgeschenk. Unter den Besucher waren auch CSU-Fraktionschef Wolfgang Pausch und SPD-Stadtrat Helmut Ruhland. Außerdem begrüßte Schindler im Festzelt Abordnungen vieler Weidener Siedlergemeinschaften. Das Wetter passte, das Bier schmeckte und für Bratwürstln war auch bestens gesorgt. Besonders lecker mundeten auch die vielen Kuchen, welche die Siedlerfrauen gebacken hatten. Es spielte Alleinunterhalter Klaus Lingl.

Quelle: "DER NEUE TAG" vom 9. April 2010

Schindler bleibt Spitze

Wenig Änderungen bei den Moosloh-Siedlern


Weiden. Bei den Neuwahlen der Siedlergemeinschaft Eigenheim
Mooslohe blieb nahezu alles beim alten. In der Tagesstätte der
AWO wählten die Mitglieder Reiner Schindler wieder an die Spitze
des Vereins. Sein Stellvertreter bleibt Hans Hanauer. Als Kassier
fungiert weiter Georg Hüttner, ihm steht mit Walter Lommer ein
zweiter Kassier zur Seite.

Die Protokolle schreibt wieder Richard Braun. Zweiter Schriftführer
wurde Richard Höreth. Gerätewart ist Siegfried Schart, ihn vertritt
Josef Köppl. Als Beisitzer wurden Christa Dolezal, Gabi Scharnagl
und Gertraud Schönberger gewählt. Delegierte zum Stadtverband sind
nun Reiner Schindler und Richard Braun. Revisoren sind Wolfgang
Hohlmeier und Herbert Schönberger.

In seinem Tätigkeitsbericht erinnerte Reiner Schindler an eine
Vielzahl von Veranstaltungen. Die Landesgartenschau in Reichenbach
besuchten interessierte Mitglieder. Das Straßenfest, die Muttertagsfeier
und die Weihnachtsfeier waren gesellige Veranstaltungen, die die
Kameradschaft festigten. Derzeit zählt der Verein 139 Mitglieder.
Christa Dolezal berichtete, dass die Frauengruppe ihr
30-jähriges Jubiläum feiert.

Die goldene Rose für 50 Jahre treue Mitgliedschaft erhielt Georg Forster.
Geehrt wurden außerdem für 40 Jahre Norbert Brunner, für
30 Jahre Erika Scharnagl, Aloisia Bejvl, Ernst Ebnet, Georg Urbanek
und Helga Scharnagl. Das Treuezeichen in Silber erhielten Helene
Högen, Richard Braun, Walter Lommer und Herbert Schönberger.
Walter Lommer gestaltete mit seinem Diavortrag über das Vereinsleben
den Schlusspunkt.



Volles Vertrauen bewiesen die Mitglieder der Siedlergemeinschaft
Eigenheim Mooslohe in ihren Vorsitzenden Reiner Schindler. Er wurde
ebenso wie die meisten Vorstandsmitglieder in seinem Amt bestätigt
und zeichnete anschließend treue Mitglieder aus. Bild: R. Kreuzer