Bundesbauminister ist Schirmherr beim Wettbewerb „Wohneigentum – heute für morgen“

Welche Eigenheimer-Gemeinschaften nehmen am 25. Bundeswettbewerb für Eigenheim-Siedlungen in den Städten und Gemeinden der Bundesrepublik Deutschland „Wohneigentum – heute für morgen. Energieeffizient – Generationentauglich – Sozial engagiert“ teil? Ausgelobt wird der bundesweite Wettbewerb vom Verband Wohneigentum und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesbauminister Peter Ramsauer. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2012.

Der Wettbewerb spricht mit den Themen energieeffizientes Bauen und Sanieren, altersgerechter Umbau sowie bürgerschaftliches Engagement zentrale gesellschaftliche Herausforderungen an. Ausgezeichnet werden Eigenheimer-Gemeinschaften mit praxistauglichen Lösungsansätzen. Der Jubiläumswettbewerb dient als Anreiz für Eigenheimbesitzer, ihre Leistung für Umwelt und Gemeinwohl zu präsentieren. Gemeinschaften sollen ermutigt werden, die Verbesserung ihrer Wohnumwelt voranzutreiben – für sich selbst und für nachfolgende Generationen.

Der Jury gehören an:



Die Ausschreibung richtet sich an organisierte Gemeinschaften von Eigenheimbesitzern in ganz Deutschland. Spätester Termin für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen ist der 30. September 2012. Gemeinschaften, deren Mitglieder im Verband Wohneigentum organisiert sind, qualifizieren sich über die Landeswettbewerbe. Anderweitig organisierte Eigenheimer-Gemeinschaften können sich bei der Bundesgeschäftsstelle für die Vorprüfung bewerben.

Die teilnehmenden Gemeinschaften werden zwischen dem 16. und 29. April 2013 vor Ort begutachtet. Die Siegerehrung ist am 28. Juni 2013 in Berlin.

Auskünfte erteilt der Verband Wohneigentum e. V., Oberer Lindweg 2, 53129 Bonn, Tel. 0228/6 04 68 20.

Die ausführlichen Bewerbungsunterlagen können unter www.verband-wohneigentum.dewww.verband-wohneigentum.de heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch weitere Informationen.