Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Edelstahl

Zurück zu:

Seiteninhalt

Straßennamen in der Siedlergemeinschaft Edelstahl

An de Plank:
Plank (Plänk) Unterbrechungen der Landwehr an Feld - Nebenwege, wurden mit Planken überbrückt, die meist bei Gefahr eingezogen wurden.

Am Kinderhort:
Benannt nach dem an der Straße liegenden Kinderhort.

Am Konnertzfeld:
Connertshof und Connertsweg sind alte Hof und Flurnamen. Der Konnertzhof mit Gebäuden aus dem 18. - 19. Jahrhundert besteht noch heute.

En et Bennert:
Bennert = von Wasser durchflossene, am Bach liegende oder sonst feuchte, nicht eingefriedete, baumlose Heuwiese. Die Flurbezeichnung - Auf dem Bennert - ist schon auf der so genannten Engelbronner Karte von 1723 eingezeichnet.

Ferlingsweg:
Der frühere so genannte Fierlingshof - auch Fierlingsfeld und Fierlingsweg - führt am Ferlingshof vorbei.

Forstwaldstraße:
Vom Baackesweg bis nach Forstwald führende Straße.

Heckenpfad:
Benannt nach den mit Hecken umrandeten Grundstücken.

Op de Pley:
Mundartliche Bezeichnung. Bedeutet geräumiger freier Platz, oder allgemein Platz im Freien.

Formerweg - Gießerpfad - Schmelzergang - Zum Eisenhammer - Hüttensteig
Entstanden aus den Gewerken im Stahlbetrieb.

Freizeitanger - Heimatplan - Arbeitsfrieden
Entstanden aus den Bedürfnissen der Menschen nach dem Arbeitsablauf.




Erläuterung Frau Kremers, Stadtarchiv Krefeld

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Verband Wohneigentum, Gemeinschaft Edelstahl

Zum Seitenanfang