Radonwerte in Wohnhäusern

02.09.2020

Aus den Regionalnachrichten des Saarländischen Rundfunk:

"Die in saarländischen Wohnhäusern gemessenen Radonwerte liegen größtenteils im Bundesdurchschnitt. Damit ist der zweite Teil des dreistufigen Radontestkonzepts für das Land abgeschlossen. Das Umweltministerium hat Proben aus 1200 Haushalten ausgewertet. Der gesetzliche Referenzwert von 300 Becquerel pro Kubikmeter wurde in gut drei Prozent der Haushalte überschritten. In Merchweiler, Nohfelden, Saarwellingen und Schiffweiler ist der Anteil an Häusern mit überschrittenem Referenzwert am höchsten. Warum das so ist, sollen weitere Untersuchungen klären.

SAARTEXT vom 02.09.2020"

Quellen:
https://www.sr.de/sr/home...n/index.html
https://www.sr.de/sr/home...sse_100.html