Protokoll Kreisversammlung 2021

Protokoll der Kreisversammlung 2021
vom 1. September 2021 im Vereinsheim des
TSV Krefeld-Bockum, Prozessionsweg 15

Die Tagesordnung enthielt folgende Punkte:

1. Begrüßung und Totenehrung
2. Verlesung des Protokolls der Kreisversammlung 2020
3. Geschäftsbericht
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstands
7. Neuwahl des Vorstands
8. Anträge
9. Verschiedenes


zu Pkt. 1
Der Vorsitzende Thomas Feldmann eröffnete mit der Begrüßung der Anwesenden um 19:10 Uhr die Kreisversammlung. Besonders begrüßte er Herrn Rottmann, Mitglied des Vorstands des Verbandes Wohneigentum Nordrhein Westfalen e.V.. Er stellte fest, dass die Einladung form- und fristgerecht erfolgte. Änderung der Tagesordnung wurde nicht beantragt
Zu Ehren der im letzten Jahr verstorbenen Siedlerfreunde bat der Vorsitzende die Anwesenden, sich von ihren Plätzen zu erheben.
Es waren 16 Personen aus 8 Siedlergemeinschaften anwesend.
Herr Rottmann stellte sich vor und erläuterte die sinnvolle Zusammen-legung der drei Verbände in NRW zum Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V..

zu Pkt. 2
Das Protokoll der Kreisversammlung 2020 wurde verlesen. Einwände gegen dieses Protokoll wurden keine erhoben.

zu Pkt. 3
Der Vorsitzende verlas den Geschäftsbericht des Kreisverbandes für das Jahr 2020. Er erklärte dabei, dass wegen der Einschränkungen durch die Corona Pandemie leider viele Aktivitäten ausfallen mussten. Das wurde allen Teilnehmern für ihre Siedlergemeinschaften bestätigt. Einwände gegen den Geschäftsbericht wurden keine erhoben.

zu Pkt. 4
Kassierer Hans Göbels verlas den Kassenbericht für das Jahr 2020. Einwände gegen den Kassenbericht wurden keine erhoben.


zu Pkt. 5
Die Siedlerfreunde Klaus Schweminski und Peter Heinrichs haben die Kasse am 27. Juli 2021 geprüft. Siedlerfreund Heinrichs verlas den Prüfungsbericht und bestätigte die ordnungsgemäße Führung der Kasse. Er beantragte die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes.

zu Pkt. 6
Kassierer und Vorstand wurden danach einstimmig entlastet.

zu Pkt. 7
Der Vorsitzende schlug Herr Rottmann als Wahlleiter vor. Das wurde einstimmig angenommen.

Zum Vorsitzenden wurde aus der Versammlung Wiederwahl empfohlen. Thomas Feldmann erklärte sich bereit und wurde einstimmig wiedergewählt.
Der bisherige Geschäftsführer Jakob Thelen stellte sich nach 30 Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl. Vorschläge für einen Nachfolger wurden nicht gemacht. Die Position bleibt vorläufig unbesetzt.
Zur Mitarbeit im Vorstand erklärte sich Werner Reschke bereit und wurde einstimmig gewählt,
Zum Kassierer wurde ebenfalls Wiederwahl empfohlen. Hans Göbels erklärte sich bereit und wurde einstimmig gewählt.

Der Vorsitzende wies nochmal darauf hin, dass jeder Siedler Mitglied im Vorstand des Kreisverbandes werden kann. Er bat die Anwesenden das in ihren Siedlergemeinschaften zu verbreiten und so evtl. Mitarbeiter für den Vorstand zu gewinnen. Herr Rottmann berichtete aus Erfahrung, dass die Mitarbeit von Frauen in Vorständen sehr ratsam ist.

zu Pkt. 8
Anträge lagen keine vor.

zu Pkt. 9
Frau Ruys wollte wissen, wie sich Herr Hengst zum Radwegenetz in Krefeld geäußert hat. Er hat u.a. darauf hingewiesen, dass die Fahrradstraßen in Krefeld von der Verwaltung initiiert worden sind ohne die Politik einzubinden.
Ebenfalls fragte Frau Ruys nach Änderungen zum Thema Straßenausbau-beiträge. Zurzeit gibt es keine gesetzlichen Änderungen hierzu in NRW.

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, schloss der Vorsitzende um 20:20 Uhr die Kreisversammlung, bedankte sich bei den Teilnehmern und wünschte allen eine gute Heimfahrt.