Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum Landesverband Bayern e.V.

Zusätzliche Informationen

Öffnungszeiten

An alle Mitglieder ergeht der Hinweis, dass die Verwaltung der Landesgeschäftsstelle in Weiden nur Dienstag bis Freitag vormittags besetzt ist. Es wird um Beachtung gebeten.

Kein Wandertag

Der Familienwandertag des Landesverbandes Bayern entfällt in diesem Jahr ersatzlos.Grund für diesen Präsidiumsbeschluss ist das zunehmend geringe Interesse (Teilnehmerzahl) an dieser Veranstaltung.

Was ist zu beachten bei

Feuer, Rauch und Blitzschlag.pdf (302.4 KB, PDF-Datei)

Eine Information des Bauherrenschutzbundes

Für alle, die gern garteln

Ehrenzeichen 2009.pdf (66.6 KB, PDF-Datei)

Anträge sollen bis spätestens sechs Wochen vor dem geplanten Verleihungstermin zur Genehmigung vorliegen.

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Siegmund Schauer* 30.01.1945, Rechtspfleger i.R., Präsident und ... Oberfranke aus Bamberg

Die Vita, einmal etwas anders präsentiert:


Frage: Was ist Ihre größte Hoffnung?
Antwort: Gesund zu bleiben, denn der Rest ergibt sich von selbst.

Wen oder was bewundern Sie am meisten?
John F. Kennedy, Papst Benedikt XVI. und die alten Rock’n Roller wie Jerry Lee Lewis, Eddie Cochran etc. .

Was ist Ihre Leibspeise?
Fleischküchla mit Kartoffelpüree und Gartengemüse.

Was schätzen Freunde an Ihnen?
Meine lockere Umgangsart.

Was können Sie überhaupt nicht leiden?
Unpünktlichkeit und Unehrlichkeit.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
Fehler, die eingestanden werden.

Welche natürliche Gabe würden Sie gerne besitzen?
Hellsehen.

Was ist Ihr Hauptcharakterzug?
Im Sternzeichen Wassermann geboren, bin ich sehr freiheitsliebend.

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten...
... würde ich mir mehr Ehrlichkeit unter den Menschen wünschen, denn dann würde es allen besser gehen.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Lachen hält jung!

Was zeichnet einen Oberfranken gegenüber dem Rest der Bayern aus?
Obwohl Oberfranken ganz oben in Bayern liegt, schauen wir nicht auf den Rest herab.

Was begeistert Sie am Verband Wohneigentum?
Das kollegiale Miteinander in den Vorstandschaften und das große Engagement all unserer Mitglieder.

Wer oder was ärgert Sie im Ehrenamt am meisten?
Menschen, die gleich mit Konsequenzen drohen, wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen können,
wohl wissend, dass Verbandsgremien anderer Meinung sind.

Die größte Stärke Ihres Verbandes?
Seine große Flächenpräsenz in den bayerischen Regierungsbezirken.

Was ist trotzdem noch verbesserungswürdig?
Die Tilgung der restlichen “weißen Flecken“ auf der Siedlerlandkarte.

Wo sehen Sie die Grenze des ehrenamtlichen Engagements?
Die Grenze ist erreicht, wenn das Ehrenamt keinen Spaß und keine Freude mehr macht.

Worin sehen Sie die wichtigste Verbandsaufgabe der nächsten Jahre?
Stärkung durch Mitgliederzuwachs. Mein Wunsch sind 100.000 Mitglieder, sowie die Festigung des Verbandsimages in Politik und Gesellschaft.

Die Fragen stellte Landespressesprecher Stefan Zrenner

Momentaufnahmen

  • Bild 1 von 6

    mit dem ehem. Ministerpräsidenten Dr. BecksteinFoto: © alle Fotos: St.Zrenner

  • Bild 2 von 6

    mit dem Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann

  • Bild 3 von 6

    mit dem Präsidenten des Verbandes Wohneigentum, Hans Rauch

  • Bild 4 von 6

    mit Freunden , Finanzstaatssekreär Franz Pschierer (li.) und Heinrich Rösl, Vorsitzender des Eigenheimerverbandes Bayern e.V.

  • Bild 5 von 6

    mit dem Verbands-"Obergärtner", Martin Gareis

  • Bild 6 von 6

    mit Frau, Hund und "Kegel"

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Landesverband Bayern e.V.

Zum Seitenanfang