Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum Landesverband Bayern e.V.

Zusätzliche Informationen

Wichtig: STRABS - Härtefallregelung -

Eingabefristen beachten!

Kurz notiert

"Auf gute Zusammenarbeit!"

© St.Zrenner

Weiden (sz). Wenn sich unter Geschäftspartner personelle Veränderungen ergeben, ist es guter Brauch, dass man sich in einer Gesprächsrunde trifft, um sich näher kennen zu lernen. Nachdem der Landesverband Bayern seit Mai mit Rudolf Limmer (Bildmitte) einen neuen Präsidenten hat, folgte dieser der Gepflogenheit und lud die beiden für den Verband zuständigen leitenden Mitarbeiter der RheinlandVersicherungen, Swen Arnswald (re.) und Cetin Öner (li.) in die Landesgeschäftsstelle nach Weiden ein. In angenehmer Atmosphäre kam es zu einem guten Gedankenaustausch, an dessen Ende die Versicherungsrepräsentanten auch Änderungs- und Verbesserungsideen für den bestehenden Rahmenvertrag mit nach Hause nahmen. An der Gesprächsrunde im Juli nahmen auch Sachbearbeiterin Klara Hauer und für den "Hausherren", stellv. Bezirksvorsitzender Hans-Jürgen Meier, teil.

Öffnungszeiten

An alle Mitglieder ergeht der Hinweis, dass die Verwaltung der Landesgeschäftsstelle in Weiden nur Dienstag bis Freitag vormittags besetzt ist. Es wird um Beachtung gebeten.

Kein Wandertag

Der Familienwandertag des Landesverbandes Bayern entfällt in diesem Jahr ersatzlos.Grund für diesen Präsidiumsbeschluss ist das zunehmend geringe Interesse (Teilnehmerzahl) an dieser Veranstaltung.

Was ist zu beachten bei

Feuer, Rauch und Blitzschlag.pdf (302.4 KB, PDF-Datei)

Eine Information des Bauherrenschutzbundes

Für alle, die gern garteln

Ehrenzeichen 2009.pdf (66.6 KB, PDF-Datei)

Anträge sollen bis spätestens sechs Wochen vor dem geplanten Verleihungstermin zur Genehmigung vorliegen.

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Ein moderner Verband mit viel Tradition1947 - 1997: 50jähriges mit Landesvater gefeiert

Ehrenwappen für den Landesvater

Im Herbst 1997 empfing Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes des Landesverbandes. Grund des Besuches: der Bayerische Siedlerbund wurde 50 Jahre alt. © Foto:Stefan Zrenner

Siedler-Idylle in Mitten der Großstadt

Hier begann nach dem Krieg die Wiederbelebung des Bayerischen Siedlerbundes: in München in der Lauterbachstraße. Der Landesverband zog 1997 nach Weiden um.Die Gründungsversammlung des Landesverbandes fand allerdings 1947 im Gasthof "Schloß Tirol" in Regensburg statt. © Foto: Stefan Zrenner


Wichtige Daten:

    • 1946 : Reorganisation der Siedlergemeinschaften und Bezirksverbände des Bayerischen Siedlerbundes, die bereits vor dem II. Weltkrieg exisistiert hatten.

    • Lizenzerteilung durch die amerikanischen Besatzungsbehörden in München.

    • 1947: Die bestehenden Bezirksverbände gründen am 19. April den Landesverband des Bayerischen Siedlerbundes in der Gaststätte “Schloß Tirol“ in Regensburg.

    • 1997: Landesverband feiert mit Empfang beim Bayerischen Ministerpräsidenten in der Münchner Staatskanzlei das 50jährige Bestehen.

    • 1997: Der Landesverband zieht nach 50 Jahren mit seiner Landeszentrale um.

Weiden in der Oberpfalz wird der neue Standort.

    • Der 12. Landesverbandstag in Fürth am 05. Mai 2007 beschließt eine historische Namensänderung: Der Bayerische Siedlerbund wird umbenannt in Verband Wohneigentum - Landesverband Bayern e.V. und erhält noch für eine Übergangszeit den Untertitel (vormals Bayerischer Siedlerbund)

Die bisherigen Landesvorsitzenden:

    • Anton Schmidt, München, Gründungsvorsitzender, bereits verstorben.

    • Fritz Eckert, Augsburg, bereits verstorben.

    • Paul Simmerding, Augsburg, bereits verstorben.

    • Otto Benner, Leuchtenberg, bereits verstorben.

    • Siegmund Schauer, Bamberg.

    • Rudolf Limmer, amtierend, Selb

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Landesverband Bayern e.V.

Zum Seitenanfang