Verbands-Stenogramm: Wir über uns

Hier klicken
© JS Deutschland


Verbandsname: Verband Wohneigentum

LV Satzung 2015.pdf (112.9 KB, PDF-Datei)

Satzung des Landesverbandes Bayern e.V., aktualisiert beim Landesverbandstag 2015


Gründung des Landesverbandes des Bayerischer Siedlerbundes (Name bis 2007) 1947 in Regensburg
Untergeordnete Strukturen (Gemeinschaften, Kreis- und Stadtverbände) bereits vor dem II.WK

Organisationsform / Gliederung:

Landesverband - Landesgeschäftsstelle in Weiden
7 Bezirksverbände mit Bezirksgeschäftsstellen
Kreis-/Stadtverbände
Siedlergemeinschaften (Ortsvereine)
Verbandsführung:
Ehrenamtlich durch ein Präsidium
Amtierender Präsident: Rudolf Limmer,Selb
Gesamtmitgliederzahl: ca.87.000
Mitglied: Das klassische Mitglied des Verbandes ist Besitzer eines Ein- oder Zweifamilienhauses mit Garten

Verbandsziele und Verbandsaufgaben:

• Schutz des Wohneigentums
(durch Rechtsschutz, Rechtsberatung und Versicherungen, die im Jahresmitgliedsbeitrag bereits enthalten sind)
• Rechtsberatung rund um Haus und Garten
• Ideelle Förderung des Wohneigentumgedankens
• Forum für Bauwillige
• Sprachrohr der Haus- und Gartenbesitzer gegenüber Land, Städten und Gemeinden
• Natur- und Umweltschutz an der Basis - Stichwort "Naturnaher Hausgarten"
• Bereitstellung von Referenten aus den Bereichen Garten, Umwelt und Energie, Steuern, Nachbarrecht.
• Arbeitskreise "Verbandspolitik" und "Gartenfachberater"
• Verleih von Gartengeräten in den Siedlergemeinschaften
• Bereitstellung Verbandszeitschrift
• Wettbewerbe
• Eigene Jugendorganisation
• Aktives Vereinsleben
• Anlegen und Unterhaltung/Betreuung von Kinderspielplätzen

Sonstiges: